2019
Freitag
15.03.
19:00 Uhr
Gottesdienst

Gedenkgottesdienst für Hinterbliebene nach Suizid

icons / 24px / map-pin 94474 Vilshofen an der Donau, Benediktiner-Abtei Schweiklberg

Vie­le Men­schen set­zen jähr­lich in Deutsch­land ihrem Leben ein Ende. Män­ner, Frau­en und Kin­der, Gesun­de und Kran­ke, Men­schen in unter­schied­lichs­ten Lebens­si­tua­tio­nen. Die Grün­de und Anläs­se für einen Sui­zid haben viel­fäl­ti­ge, mosa­ik­stein­ar­ti­ge Ursa­chen und nie­mand kennt sie genau.

Für die Hin­ter­blie­be­nen ist das Gesche­hen schwer zu ertra­gen. Wenn ein Mensch sich getö­tet hat, ist nichts mehr, wie es vor­her war. Das Bis­tum Pas­sau bie­ten hier Hil­fen an. So gibt es – neben der Mög­lich­keit von Ein­zel­be­ra­tung — zwei Gesprächs­grup­pen (in Bad Birn­bach und Salz­weg). Sie bie­ten geschütz­te Räu­me des Aus­tau­sches von Betrof­fe­nen. Zudem wird jähr­lich eine öku­me­ni­sche Gedenk­fei­er gestal­tet. Unter dem The­ma Nicht tie­fer als in Got­tes Hand“ fin­det die­se am Frei­tag, den 15. März 201919:00 h in der Kryp­ta der Abtei­kir­che des Bene­dik­ti­ner­klos­ters Schwei­klberg in Vils­ho­fen statt. Ange­hö­ri­ge und Freun­de von Men­schen, die durch Sui­zid aus dem Leben geschie­den sind, sind dazu herz­lich ein­ge­la­den. Eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich. Die Gestal­tung über­neh­men das Team Trau­er­pas­to­ral der katho­li­schen und evan­ge­li­schen Kir­che Pas­sau sowie Chris­ti­ne Rösch & Fri­ends vom Spon­ti­chor Passau-Heining.

Downloads