2019
Samstag
26.10.
 

Freitag
29.11.
Ausstellungen und Führungen

FACIES LOQUUNTUR – Gesichter sprechen, sprechende Gesichter

Totenmasken, Plastik, Malerei

icons / 24px / map-pin Passau, Spectrum Kirche

Die Künst­ler­seel­sor­ge im Bis­tum Pas­sau lädt herz­lich zu einer neu­en Aus­stel­lung ein. 

FACI­ES LOQUUN­TER – Gesich­ter spre­chen, spre­chen­de Gesich­ter – so lau­tet der Titel der Aus­stel­lung mit Wer­ken der Künst­le­rin Alex­an­dra Pohlus.

Die Toten­mas­ke
Toten­mas­ken wei­sen eine über­aus rei­che his­to­ri­sche und reli­giö­se Tra­di­ti­on auf, die bis weit in die Vor­ge­schich­te ver­schie­dens­ter Kul­tu­ren reicht. Man den­ke nur an das Alte Ägyp­ten.
Eine der berühm­tes­ten Toten­mas­ken ist für die Kunst­er­zie­he­rin am Mün­che­ner Wil­helms­gym­na­si­um das Gol­de­ne Ant­litz des anti­ken Heros Aga­mem­non aus der Zeit um 1500 vor Chris­tus, aber auch die Gips­mas­ke des Renais­sance-Dich­ters Dan­te aus dem 14. Jahr­hun­dert.
Im 19. Jahr­hun­dert wur­den Toten­mas­ken zu den Kult­ob­jek­ten des auf­ge­klär­ten Bür­ger­tums. Berühm­te Gips­ab­drü­cke sind von König Lud­wig II., Richard Wag­ner, Lud­wig van Beet­ho­ven und Fried­rich Schil­ler erhal­ten. Somit ist es uns heu­te noch mög­lich, die Cha­rak­ter­zü­ge die­ser Geni­en mit einem Anspruch auf Authen­ti­zi­tät zu betrach­ten und zu stu­die­ren.
Dies ist auch der Grund, war­um es im 19. und zu Beginn des 20. Jahr­hun­derts üblich war, von pro­mi­nen­ten Per­sön­lich­kei­ten solch ein natur­ge­treu­es Abbild zu neh­men.
(Quel­le: www​.toten​mas​ken​-pohlus​.de)

Hier kom­men Sie zur Web­site der Künst­le­rin: www​.toten​mas​ken​-pohlus​.de

Über die Künst­le­rin:
Dr. Alex­an­dra Pohlus, geb. in Mün­chen, auf­ge­wach­sen in Starn­berg, Huma­nis­ti­sches Lui­sen-Gym­na­si­um, Abitur; Stu­di­um der Bild­haue­rei an der Aka­de­mie der Bil­den­den Küns­te Mün­chen, Diplom; Stu­di­um der Kunst­ge­schich­te, Phi­lo­so­phie und Theo­lo­gie an der LMU Mün­chen, Pro­mo­ti­on bei Prof. Dr. Frank Bütt­ner; Lehr­auf­trä­ge an der Aka­de­mie der Bil­den Küns­te Mün­chen und der Fach­hoch­schu­le für Gestal­tung Augs­burg; Begab­ten­sti­pen­di­um des Frei­staa­tes Bay­ern, Mat­thi­as-Pschorr-Preis der Lan­des­haupt­stadt München.

Ausstellungsdauer:

26.10. bis 29.11.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:

09:00 bis 17:00 Uhr

Wochenende:

auf telefonische Anfrage

Kontakt:

0851 93144-0

Downloads

Totenmasken