Menu

Beginn eines Glaubenskurses


Beginn: 
16 Jan 2019 - 19:00

Vor 50 Jahren landete der damalige Dogmatikprofessor Joseph Ratzinger mit seiner „Einführung in das Christentum“ einen theologischen Bestseller.
Mit diesem Werk, das die theologische Welt damals geradezu verschlungen hat, wollte er „Inhalt und Sinn des christlichen Glaubens“ angesichts des „Nebels der Ungewissheit“ der 68er Jahre herausstellen. Dieser Nebel scheint sich inzwischen verdichtet zu haben, denn das Glaubenswissen verdunstet zusehends. Aus diesem Grunde bietet Spectrum Kirche gemeinsam mit der Katholischen Erwachsenenbildung einen auf 22 Abende konzipierten, ökumenisch ausgerichteten Glaubenskurs an, der sich entlang des christlichen Glaubensbekenntnisses, des Credo, entfalten wird.
Papa em. Benedikt XVI. hat dazu „dem lieben Monsignore Bernardo“ sowohl sein Einverständnis als auch seinen apostolischen Segen erteilt.

Den Auftakt zu diesem etwas anderen Glaubenskurs übernimmt am Mittwoch, 16. Januar um 19 Uhr in Spectrum Kirche auf Mariahilf Bischof Dr. Stefan Oster.
Er geht der Frage nach: „Credo in unum Deum: an welchen Gott glauben Christen?“ Nach dem Referat besteht Gelegenheit zu Gespräch und Austausch.
Ihm folgt in Februar (13.) und März (28.), der Alttestamentler Prof. Dr. Ludger Schwienhorst-Schönberger.
Zunächst widmet er sich der Frage, ob Juden, Christen und Muslime an denselben Gott glauben; anschließend hinterfragt er, ob Christen an einen Glauben oder an drei Götter.
Tel. Anmeldung unter 0851 93144 0 erwünscht.

 

Veranstaltungsort: 
Spectrum Kirche Exerzitien- und Bildungshaus auf Mariahilf
Veranstalter: 
-