Menu

Kess erziehen


                                                                                                            

KESS ERZIEHEN

 
Kooperativ - ermutigend - sozial - situationsorientiert
 
K wie kooperativ: Gemeinsam für ein gutes Familienklima sorgen und Konflikte so lösen, dass keiner zu kurz kommt.
E wie ermutigend: Sich dem Kind zuwenden und seine Selbstständigkeit fördern.
S wie sozial: Die Bedürfnisse des Kindes nach Zuwendung und Mitbestimmung erfüllen. Und darauf achten, dass es seinerseits die Bedürfnisse der Eltern respektiert.
S wie situationsorientiert: Nicht stur „nach Lehrbuch“ erziehen, sondern die eigenen Möglichkeiten und Ziele achten.
 
Die Elternkurse Kess erziehen wollen
  • Kinder und Jugendlichen ermutigen
  • Konflikte entschärfen
  • Kooperation stärken

 

Kess-erziehen: Staunen. Fragen. Gott entdecken.

Aktuelle Kurse

Diözesanverantwortlicher im Bistum Passau: Josef Veit  T 0851 393-6120, josef.veit@bistum-passau.de

Alle Kess – Kurse werden von zertifizierten Kess Trainerinnen und Trainern durchgeführt!
 

Elternkurs „Kess-erziehen: Weniger Stress - Mehr Freude.“

Eltern oder Erziehungsberechtigte mit Kindern ab zwei bis zehn Jahren

Termine 19. Februar (fünf Abendtermine jeweils Montag) von 19:00 bis 21:15 Uhr
Ort Burghausen, Pfarrzentrum St. Konrad, Robert-Koch-Straße 30
Zielgruppe Eltern oder Erziehungsberechtigte von Kindern zwei bis zehn Jahren

Leitung Dr. Claus-Rüdiger Heikenwälder (Burghausen)
Kosten 40 € für Paare, 25 € für Einzelpersonen
 
„Kess-erziehen – Abenteuer Pubertät“
Termine 11. Juni (fünf Abendtermine jeweils Montag) von 19:00 bis 21:15 Uhr
Ort Burghausen, Pfarrzentrum St. Konrad, Robert-Koch-Straße 30
Zielgruppe Eltern oder Erziehungsberechtigte von Jugendlichen in der Pubertät
Leitung Dr. Claus-Rüdiger Heikenwälder (Burghausen)
Kosten 40 € für Paare, 25 € für Einzelpersonen
Anmeldung jeweils beim Kolping-Bildungswerk, Domplatz 7, 94032 Passau, 0851 393-7361,
kolping@bistum-passau.de
 
Vortrags- und Gesprächsabend „Wurzeln geben und Flügel wachsen lassen“
Wie religiöse Erziehung Familien stärkt
Die Beziehung zum Kind gestalten, positives Lebensgefühl fördern, die religiösen Fragen und Ideen der Kinder ins Gespräch bringen und die Kinder hilfreich begleiten.
Termin Mittwoch, 21. Februar, 19:00 Uhr
Ort LVHS Niederalteich
Referent Josef Veit, Pastoralreferent, 0851 393-6120,
josef.veit@bistum-passau.de
In Kooperation mit der Elternschule im Landkreis Deggendorf
 
Wochenenden mit der Bibel für Familien
Bitte Ausschreibung anfordern!
Leitung Helene Uhrmann-Pauli, Josef Veit
Kosten 150 € pro Familie
„Unterwegs mit einem Freund“
Das Buch Tobit entdecken!
Termin Freitag, 15. Juni bis Sonntag, 17. Juni
Ort Burghausen, Haus der Begegnung Heilig Geist
„Mit Jesus unterwegs!“
Termin Freitag, 26. Oktober bis Sonntag, 28. Oktober
Ort Passau Oberhaus, Haus der Jugend

                                                                                                             

Abenteuer Pubertät

In einer gelassenen Haltung, die darauf vertraut, dass Jugendliche wie Eltern bereichert aus der Phase der Pubertät herausgehen, werden deren anstrengenden wie schönen Seiten in den Blick genommen. Der Kurs unterstützt Väter und Mütter in dieser Zeit des Umbruchs und zeigt Wege, wie sie Jugendlichen in ihrem Selbstwertgefühl stärken, Grenzen respektvoll setzen und Kooperationen entwickeln können.

Die Themen der fünf Kurseinheiten

  • Veränderungen wahrnehmen - soziale Grundbedürfnisse achten
  • Achtsamkeit entwickeln -  Position beziehen
  • Dem Jugendlichen das Leben zutrauen -  Halt geben
  • Das positive Lebensgefühl stärken - Konflikte entschärfen
  • Kompetenzen sehen - das Leben gestalte

Zielgruppe Eltern oder Erziehungsberechtigte von Jugendlichen in der Pubertät

 

Elternkurs „Kess-erziehen – Abenteuer Pubertät“

Elternkurs Kess-erziehen: Abenteuer Pubertät

NEU! „der teenie-elternkurs“

Elternkurs für Teenager auf Anfrage
Familie ändert sich schnell und der Druck ist groß. Entsprechend vielfältig sind die Lösungsansätze. Der 5-teilige Elternkurs gibt Orientierung und Gelegenheit sich mit anderen Eltern auszutauschen.
Die Themen: Ein starkes Fundament bauen/den Bedürfnissen unserer Kinder begegnen/Grenzen setzen/gesunde Beziehungen entwickeln/unser Ziel für die Zukunft
Information und Anfrage Christine Sonner-Clemens, T 0851 393-6130, christine.sonner-clemens@bistum-passau.de