Die Kirchenglocken im Bistum Passau

Auf dieser Seite haben Sie die Möglichkeit sich über fast alle Kirchenglocken im Bistum Passau zu informieren. Darüber hinaus können Sie die Glocken in den verschiedensten Kombinationen ertönen lassen.

Die ältesten Glocken des Bistums

Musikalische Daten:
f3
Nominal
Technische Daten:
30
Schlagring
Holz
Joch
Holz
Stuhl
Auge, Leder
Klöppel
Beschriftung und Verzierung:
ANNO M C XL IIII AB INCAR. DNI FVSA E CAPA (= Im Jahre 1144 nach der Menschwerdung des Herrn ist die Glocke gegossen.)
Sonstiges
Musikalische Daten:
U7
Typ
h2+4
Nominal
c2+11
Unterton
a2+10
Prim
d3+5
Terz
fis3+13
Quint
h3+4
Oktav
Technische Daten:
40
Schlagring
3,9
Rippenschwere
Holz
Joch
Holz
Stuhl
Wendering
Klöppel
Beschriftung und Verzierung:
Weltkrieg: 19/46 ??? C
Sonstiges
Musikalische Daten:
U7
Typ
b1-2
Nominal
ces1-4
Unterton
a1+1
Prim
des2+4
Terz
e2+1
Quint
b2-2
Oktav
Technische Daten:
59
Schlagring
3,0
Rippenschwere
60 (63)
A DIN
Stahl
Joch
Holz
Stuhl
60
Drehung
Beschriftung und Verzierung:
[vier Linien]
Schulter
[eine Linie]
Unterer Rand
keine Inschriften
Sonstiges

Die größten Glocken des Bistums

Musikalische Daten:
moll
Typ
fis0-6
Nominal
F+2
Unterton
fis0-7
Prim
a0-3
Terz
cis1-8
Quint
fis1-6
Oktav
cis2-10
Duodezime
Technische Daten:
165
Schlagring
0,5
Rippenschwere
Eiche
Joch
Stahl
Stuhl
Perner, Rudolf I (Passau)
Gießer
Beschriftung und Verzierung:
Musikalische Daten:
moll
Typ
g0-5
Nominal
G-4
Unterton
g0-8
Prim
b0-2
Terz
es1-8
Quint
g1-5
Oktav
d2-7
Duodezime
Technische Daten:
150
Schlagring
0,3
Rippenschwere
Eiche
Joch
Stahl
Stuhl
Perner, Rudolf III (Passau)
Gießer
Beschriftung und Verzierung:
IM GEIST DER KRAFT/UND DER LIEBE/UND DER BESONNENHEIT [Wappen Passau]
Hinten
HODIE/SEMPER/CHRISTUS/HERI
Schulter
SINGEN WILL ICH VOM ERBARMEN GOTTES ALLE ZEIT/[Blumenfries]
Unterer Rand
Flanke Seite: Gießerzeichen
Sonstiges
Musikalische Daten:
U7
Typ
a0-7
Nominal
B-4
Unterton
g0-2
Prim
c1-5
Terz
e1+2
Quint
a1-7
Oktav
e2-11
Duodezime
Technische Daten:
170
Schlagring
1,5
Rippenschwere
52
Läutewinkel
40,8
A/min
Holz
Joch
Stahl
Stuhl
Drackh, Nicolaus (Passau)
Gießer
Beschriftung und Verzierung:
Musikalische Daten:
moll
Typ
as0+5
Nominal
As+5
Unterton
as0+3
Prim
ces1+9
Terz
es1+17/e1+1
Quint
as1+5
Oktav
es2+4
Duodezime
Technische Daten:
42,0
A/min
Eiche
Joch
Holz
Stuhl
Perner, Rudolf III (Passau)
Gießer
Beschriftung und Verzierung:
Musikalische Daten:
moll
Typ
a0-1
Nominal
A+2
Unterton
a0+4
Prim
c1+7
Terz
e1-3
Quint
a1-1
Oktav
e2-5
Duodezime
Technische Daten:
-0,4
Rippenschwere
45,9
A/min
42 (44) / 53°
A DIN
Holz
Joch
Holz
Stuhl
Perner, Rudolf I (Passau)
Gießer
Beschriftung und Verzierung:
[Blendung Sauls] DOMINE, QUID VIS ME FACERE? / PORTES NOMEN MEUM CORAM GENTIBUS ET REGIBUS (= Herr, was willst Du, dass ich tun soll? / Trage meinen Namen vor die Heiden und vor die Könige!)
Vorne
[Bibel, Schwert, Palmwedel] NUNC AUTEM / MANENT FIDES, SPES, CARITAS: / TRIA HAEC MAJOR AUTEM HORUM / EST CARITAS. SECTAMINI CARITATEM! (= Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung und Liebe, diese drei; am größten unter diesen ist die Liebe. Trachtet nach Liebe!
Hinten
ST. PAULO DEDICATA: BALLISTA FUI. PETER ANTON JACOMINI PASSAVIAE CONSUL 1777 ME INVENIT ET FUDIT. / AD USUM BELLI 1942 DE TURRI RAPTAM. FRACTAM EX BELLO REVERSAM. RUDOLFUS PERNER. ARTIFEX. E PATRIA BOHEMIA / CUM PERMULTIS EXPULSUS. HACKELBERGII ME
Schulter
… (Forts. von Schulter): RENOVAVIT ET AMPLIAVIT 1950: ANNO JUBILAEI ECCLESIASTICI ET QUADRAGESIMI ANNI / SACERDOTII PAROCHI LUDOVICI STRAUBINGER A CONS. EP. 74. CONVENTUS CATHOLICORUM GERMANIAE HABITI
Wolm
Schulter: (= Dem hl. Paulus bin ich geweiht. Ich wr eine Ballista. Peter Anton Jacomini, Ratsherr in Passau, schuf mich 1777. Zu Kriegszwecken wurde ich 1942 vom Turm geraubt. Zersprungen kehrte ich aus dem Krieg zurück. Der Künstler Rudolf Perner, mit)
Innen
Schulter Forts.: (= sehr vielen aus der böhmischen Heimat vertrieben, goß mich neu und vergrößerte mich in Hacklberg im heiligen Jahr der Kirche 1950, vierzig Jahre nach der Priesterweihe des Pfarrers Ludwig Straubinger, zum 74. Deutsche Katholikentag)
Sonstiges

Glocken-Highlights im Bistum Passau

Default Img Church

Die Sterbeglocke

Seit 1787 läutet die Sterbeglocke in der Kirche Maria unbefleckte Empfängnis im Pfarrverband Eichendorf.