190713_50Jahre_Don Bosco Schule_Grafenau_6low

Bischof Dr. Stefan Oster SDB

ist am 24. Mai 2014 von Erzbischof Reinhard Kardinal Marx zum 85. Oberhirten der Diözese Passau geweiht worden.

Hier im Haus hat der Glau­be kein alt­ba­cke­nes Gesicht, son­dern ein frohes.”

Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB

Vic­to­ria veri­ta­tis cari­tas – Der Sieg der Wahr­heit ist die Lie­be. Wir erle­ben bis­wei­len in unse­rer Kir­che, dass man­cher viel­leicht all­zu sehr auf die Wahr­heit pocht, und dann der Ver­su­chung erliegt, die ehr­li­che Zuwen­dung zum Nächs­ten für zweit­ran­gig zu hal­ten, wenn nur ja alles for­mal rich­tig ist. Und wir erle­ben umge­kehrt die viel­fa­che kon­kre­te Zuwen­dung zum Nächs­ten oder auch die For­de­rung nach die­ser Zuwen­dung, die sich dann aber bis­wei­len wenig um Wahr­heit küm­mert, ange­sichts der unüber­seh­ba­ren Viel­falt kon­kre­ter Lebenssituationen.

Bei­des führt ins Abseits: Wahr­heit ohne Lie­be bleibt abs­trakt und ver­rät letzt­lich den, der als Wahr­heit zugleich die Lie­be in Per­son ist. Und umge­kehrt: Lie­be ohne Wahr­heit ver­dient oft den Namen Lie­be gar nicht, weil sie letzt­lich zur Belie­big­keit neigt. Die einen­de Mit­te, die Wahr­heit als Lie­be gelebt und umge­kehrt: die Lie­be, die die Wahr­heit bezeugt, die­se Mit­te trägt den Sieg davon und sie heißt christ­lich: Heiligkeit.

Eine zen­tra­le Auf­ga­be für die Zukunft wird es sein, neue Räu­me von Begeg­nung und Glau­bens­kom­mu­ni­ka­ti­on zu erschlie­ßen. Wir brau­chen sie, damit wir zum Bei­spiel das zen­tra­le Geheim­nis der Eucha­ris­tie nicht ein­fach als 45-minü­ti­gen Kir­chen­be­such hin­ter uns brin­gen wol­len, son­dern damit es uns tat­säch­lich Quel­le und Höhe­punkt unse­res christ­li­chen Lebens wird.”

Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB

Hei­lig­keit ist frei­lich ein sehr groß klin­gen­des Wort, aber bit­te glau­ben Sie nicht, dass Hei­lig­keit zuerst mit Ihrer oder mei­ner Leis­tung zu tun hät­te. Es geht nicht um eine Art Leis­tungs­sport in Tugend- oder Gebets­übun­gen. Hei­lig­keit wächst im Her­zen von jedem Men­schen, der sich der Lie­be Got­tes immer neu aus­setzt, der sich von ihr wirk­lich berüh­ren und ver­wan­deln lässt. Hei­lig­keit wächst in denen, die Jesus ehr­lich suchen, ihn lie­ben und sich von ihm lie­ben las­sen. Hei­lig­keit ist des­halb der Wil­le Got­tes für jeden von uns, nicht nur für Bischö­fe oder ande­re so genann­te Berufs­chris­ten. Es ist viel­mehr so, dass der Bischof, die Pries­ter, die Dia­ko­ne und alle Män­ner und Frau­en, die in einen Dienst in der Kir­che beru­fen sind, die­se Beru­fung auch des­halb haben, damit sie mit­hel­fen, dass auch alle ande­ren tie­fer ent­de­cken, dass sie eben­falls zur Hei­lig­keit, also zur tie­fen Chris­tus­zu­ge­hö­rig­keit beru­fen sind.

Über­all, wo die­ses Geheim­nis der Hei­lig­keit in einem oder meh­re­ren Men­schen neu auf­scheint, da beginnt Kir­che von neu­em zu wach­sen, da wer­den Men­schen berührt von einer Gegen­wart, die mehr wirkt als eine blo­ße Ver­samm­lung von Men­schen es könn­te. Da wer­den Men­schen ange­zo­gen und kön­nen sinn­stif­ten­de, stär­ken­de, ja lebens­ver­än­dern­de Begeg­nung mit dem Herrn erle­ben. Ler­nen wir ihn des­halb von neu­em mit­ein­an­der so ken­nen, dass die Men­schen auch zu uns kom­men und sagen: Wir wol­len mit euch gehen, denn wir haben gehört, Gott ist mit euch. (Sach 8,23)

Ähnliche Themen

Der Bischof wird nur inso­fern Hir­te genannt, als er von Chris­tus dazu ein­ge­setzt ist, in sei­nem Namen und in sei­nem Auf­trag die Her­de zu ver­sor­gen, zu näh­ren und zu lei­ten. Der Bischof erfüllt nur dann sei­nen Auf­trag gut, wenn durch sei­nen Dienst und sei­ne Ver­kün­di­gung Chris­tus selbst aufscheint.”

Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB

Hirtenworte

Die Bezeich­nung Hir­ten­wort“ lei­tet sich von der Hir­ten­auf­ga­be des Bischofs in der Kir­che ab. Die­ses Schrei­ben des Bischofs an die Gläu­bi­gen sei­nes Bis­tums folgt dem Vor­bild der Apos­tel Pau­lus und Petrus, die an die ers­ten christ­li­chen Gemein­den Brie­fe schrie­ben. Ein Hir­ten­wort wird nach sei­ner Ver­öf­fent­li­chung im Sonn­tags­got­tes­dienst ver­le­sen und kann auch gedruckt mit nach Hau­se genom­men werden.

Veröffentlichungen

Sie wol­len eine Pre­digt nach­hö­ren? Oder eine der Wort­mel­dun­gen des Bischofs zu aktu­el­len The­men im Wort­laut nachlesen?

Wei­te­re Ver­öf­fent­li­chun­gen fin­den Sie im Blog von Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB oder dis­ku­tie­ren Sie mit dem Pas­sau­er Bischof auf Face­book.

Bischöfliches Sekretariat

Anschrift:
Bischöf­li­ches Sekre­ta­ri­at
Dom­platz 7
94032 Pas­sau

2019_Hofmeister Anna_Teambild

Anna Sophia Hofmeister

Bischöfliche Pressesprecherin

Weggartner 3

Thomas Weggartner

Persönlicher Referent des Bischofs

Pöschl_Hubert_2

Dr. Hubert Pöschl

Theologischer Referent

Kickinger-Roland_2

Roland Kickinger

Bischofsfahrer und Assistenz

Rosa_Maier

Rosa Maier

Bischöfliche Sekretärin

Rosemarie Jellbauer

Rosemarie Jellbauer-Hofmann

Bischöfliche Sekretärin