Bischof Stefan Oster

Bischof Dr. Stefan Oster SDB

ist am 24. Mai 2014 von Erzbischof Reinhard Kardinal Marx zum 85. Oberhirten der Diözese Passau geweiht worden.

Hier im Haus hat der Glau­be kein alt­ba­cke­nes Gesicht, son­dern ein frohes.”

Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB

Vic­to­ria veri­ta­tis cari­tas – Der Sieg der Wahr­heit ist die Lie­be. Wir erle­ben bis­wei­len in unse­rer Kir­che, dass man­cher viel­leicht all­zu sehr auf die Wahr­heit pocht, und dann der Ver­su­chung erliegt, die ehr­li­che Zuwen­dung zum Nächs­ten für zweit­ran­gig zu hal­ten, wenn nur ja alles for­mal rich­tig ist. Und wir erle­ben umge­kehrt die viel­fa­che kon­kre­te Zuwen­dung zum Nächs­ten oder auch die For­de­rung nach die­ser Zuwen­dung, die sich dann aber bis­wei­len wenig um Wahr­heit küm­mert, ange­sichts der unüber­seh­ba­ren Viel­falt kon­kre­ter Lebenssituationen.

Bei­des führt ins Abseits: Wahr­heit ohne Lie­be bleibt abs­trakt und ver­rät letzt­lich den, der als Wahr­heit zugleich die Lie­be in Per­son ist. Und umge­kehrt: Lie­be ohne Wahr­heit ver­dient oft den Namen Lie­be gar nicht, weil sie letzt­lich zur Belie­big­keit neigt. Die einen­de Mit­te, die Wahr­heit als Lie­be gelebt und umge­kehrt: die Lie­be, die die Wahr­heit bezeugt, die­se Mit­te trägt den Sieg davon und sie heißt christ­lich: Heiligkeit.

Eine zen­tra­le Auf­ga­be für die Zukunft wird es sein, neue Räu­me von Begeg­nung und Glau­bens­kom­mu­ni­ka­ti­on zu erschlie­ßen. Wir brau­chen sie, damit wir zum Bei­spiel das zen­tra­le Geheim­nis der Eucha­ris­tie nicht ein­fach als 45-minü­ti­gen Kir­chen­be­such hin­ter uns brin­gen wol­len, son­dern damit es uns tat­säch­lich Quel­le und Höhe­punkt unse­res christ­li­chen Lebens wird.”

Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB

Hei­lig­keit ist frei­lich ein sehr groß klin­gen­des Wort, aber bit­te glau­ben Sie nicht, dass Hei­lig­keit zuerst mit Ihrer oder mei­ner Leis­tung zu tun hät­te. Es geht nicht um eine Art Leis­tungs­sport in Tugend- oder Gebets­übun­gen. Hei­lig­keit wächst im Her­zen von jedem Men­schen, der sich der Lie­be Got­tes immer neu aus­setzt, der sich von ihr wirk­lich berüh­ren und ver­wan­deln lässt. Hei­lig­keit wächst in denen, die Jesus ehr­lich suchen, ihn lie­ben und sich von ihm lie­ben las­sen. Hei­lig­keit ist des­halb der Wil­le Got­tes für jeden von uns, nicht nur für Bischö­fe oder ande­re so genann­te Berufs­chris­ten. Es ist viel­mehr so, dass der Bischof, die Pries­ter, die Dia­ko­ne und alle Män­ner und Frau­en, die in einen Dienst in der Kir­che beru­fen sind, die­se Beru­fung auch des­halb haben, damit sie mit­hel­fen, dass auch alle ande­ren tie­fer ent­de­cken, dass sie eben­falls zur Hei­lig­keit, also zur tie­fen Chris­tus­zu­ge­hö­rig­keit beru­fen sind.

Über­all, wo die­ses Geheim­nis der Hei­lig­keit in einem oder meh­re­ren Men­schen neu auf­scheint, da beginnt Kir­che von neu­em zu wach­sen, da wer­den Men­schen berührt von einer Gegen­wart, die mehr wirkt als eine blo­ße Ver­samm­lung von Men­schen es könn­te. Da wer­den Men­schen ange­zo­gen und kön­nen sinn­stif­ten­de, stär­ken­de, ja lebens­ver­än­dern­de Begeg­nung mit dem Herrn erle­ben. Ler­nen wir ihn des­halb von neu­em mit­ein­an­der so ken­nen, dass die Men­schen auch zu uns kom­men und sagen: Wir wol­len mit euch gehen, denn wir haben gehört, Gott ist mit euch. (Sach 8,23)

Ähnliche Themen

Der Bischof wird nur inso­fern Hir­te genannt, als er von Chris­tus dazu ein­ge­setzt ist, in sei­nem Namen und in sei­nem Auf­trag die Her­de zu ver­sor­gen, zu näh­ren und zu lei­ten. Der Bischof erfüllt nur dann sei­nen Auf­trag gut, wenn durch sei­nen Dienst und sei­ne Ver­kün­di­gung Chris­tus selbst aufscheint.”

Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB

Hirtenworte

Die Bezeich­nung Hir­ten­wort“ lei­tet sich von der Hir­ten­auf­ga­be des Bischofs in der Kir­che ab. Die­ses Schrei­ben des Bischofs an die Gläu­bi­gen sei­nes Bis­tums folgt dem Vor­bild der Apos­tel Pau­lus und Petrus, die an die ers­ten christ­li­chen Gemein­den Brie­fe schrie­ben. Ein Hir­ten­wort wird nach sei­ner Ver­öf­fent­li­chung im Sonn­tags­got­tes­dienst ver­le­sen und kann auch gedruckt mit nach Hau­se genom­men werden.

Veröffentlichungen

Sie wol­len eine Pre­digt nach­hö­ren? Oder eine der Wort­mel­dun­gen des Bischofs zu aktu­el­len The­men im Wort­laut nachlesen?

Wei­te­re Ver­öf­fent­li­chun­gen fin­den Sie im Blog von Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB oder dis­ku­tie­ren Sie mit dem Pas­sau­er Bischof auf Face­book.

Bischöfliches Sekretariat

Anschrift:
Bischöf­li­ches Sekre­ta­ri­at
Dom­platz 7
94032 Pas­sau

2019_Hofmeister Anna_Teambild

Anna Sophia Hofmeister

Bischöfliche Pressesprecherin

Weggartner 3

Thomas Weggartner

Persönlicher Referent des Bischofs

Pöschl_Hubert_2

Dr. Hubert Pöschl

Theologischer Referent

Kickinger-Roland_2

Roland Kickinger

Bischofsfahrer und Assistenz

Rosa_Maier

Rosa Maier

Bischöfliche Sekretärin

Rosemarie Jellbauer

Rosemarie Jellbauer-Hofmann

Bischöfliche Sekretärin