Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

2019 Geschichte Archiv 3 Foto: Kehl/pbp

Geschichte und Archiv

Das Archiv des Bistums Passau ist seit dem Jahr 1209 als Einrichtung schriftlich bezeugt; natürlich hatten Geistliche aber auch schon früher – wohl seit der Gründung der Diözese 739 – über das Schriftgut der Kirche von Passau gewacht.

Zur Geschichte des Bistums

Die Geschich­te des Bis­tums Pas­sau ist geprägt von vie­len Fürst­bi­schö­fen und sei­nen sich oft ver­än­der­ten Gebiets­gren­zen. Gehör­te es bis zum 18. Jahr­hun­dert zu den größ­ten Diö­ze­sen des Alten Reichs, zählt es heu­te zu den kleins­ten Bis­tü­mern Deutschlands.

Geschichte des Bistums Passau

85 Bischöfe, die Errichtung des Doms St. Stephan, der Passauer Vertrag - Gegründet im 8. Jahrhundert blickt das Bistum Passau auf eine lange und ereignisreiche Geschichte zurück.

Alle Informationen zu Bischof Wilhelm Schraml

Bischof Wilhelm Schraml †

Men­schen zu Chris­tus zu führen, zur Herzmitte des Glaubens, ihnen die Wahrheit zu sagen: Das war für Wil­helm Schraml Auf­trag und Verpflichtung. Bischof Wilhelm ist am 08.11.2021 im Gnadenort Altötting, wo er seinen Ruhestand verbracht hatte, im Alter von 86 Jahren friedlich verstorben.

Zur Geschichte des Archivs

Unter der lan­gen Rei­he der Pas­sau­er Bis­tums­ar­chi­va­re gab es häu­fig Per­sön­lich­kei­ten, die mit hoher wis­sen­schaft­li­cher Kom­pe­tenz das Archiv lei­te­ten und der Bis­tums­ge­schich­te neue Impul­se gaben. Unter Kar­di­nal Johann Phil­ipp von Lam­berg präg­te im 17. Jahr­hun­dert Phil­ipp Wil­helm von Hör­nigk als Geschichts­schrei­ber und Archi­var die Bis­tums­über­lie­fe­rung. Im 18. Jahr­hun­dert war es vor allem der Gelehr­te und spä­te­re Abt des Bene­dik­ti­ner­klos­ter Ens­dorf in Ober­pfalz Anselm Desing gewe­sen, der im Sin­ne der Auf­klä­rung die Über­lie­fe­rungs­bil­dung des Archivs neu kon­zi­pier­te und ord­ne­te. Im 20. Jahr­hun­dert ver­lie­hen Prof. Dr. Max Heu­wie­ser, Prof. Dr. August Leidl und Dr. Her­bert W. Wurs­ter dem Bis­tums­ar­chiv sei­nen spe­zi­fi­schen Charakter. 

Im Jahr 1980 ent­schied Bischof Dr. Anto­ni­us Hof­mann, dass das Archiv des Bis­tums Pas­sau sei­nen Auf­ga­ben­be­reich erwei­tern und von nun an alle kirch­li­chen Ein­rich­tun­gen der Diö­ze­se betreu­en soll­te. In der Fol­ge wur­den die Pfarr­ar­chi­ve der Diö­ze­se nach Pas­sau zentralisiert. 

Seit dem begin­nen­den 21. Jahr­hun­dert setzt das Bis­tums­ar­chiv einen wei­te­ren Schwer­punkt in der Digi­ta­li­sie­rung von Matri­keln und Urkun­den sowie deren Bereit­stel­lung online. Dar­über hin­aus ist das Archiv seit 2016 Pro­jekt­part­ner in einem von der EU finan­zier­ten For­schungs­pro­jekt zur Ent­wick­lung einer auto­ma­ti­sier­ten Hand­schrif­ten­er­ken­nung (READ).

Kontakt und Öffnungszeiten

Archiv des Bis­tums Pas­sau
Lurago­gas­se 4
94032 Pas­sau
Tel.: +49 851 3931471

E‑Mail: archiv@​bistum-​passau.​de

Öff­nungs­zei­ten:
Mon­tag, Diens­tag, Mitt­woch: 8:30 — 12:00 Uhr und 13:30 — 16:30 Uhr
Don­ners­tag und Frei­tag ist das Archiv für Benut­zer geschlossen


Hin­weis: Die Sprech­stun­de am 29.11.2022 muss auf­grund einer inter­nen Ver­an­stal­tung lei­der aus­fal­len.
________________________________________________________________________________________________

Lie­be Benut­ze­rin­nen und Benut­zer unse­res Archives,

seit meh­re­ren Jah­ren ste­hen Ihnen die scans unse­rer Matri­kel­bü­cher kos­ten­frei auf matri­cu­la“ zur Ver­fü­gung. Zusätz­lich haben wir mit ehren­amt­li­chen Mit­ar­bei­ten­den eine Daten­bank zur Recher­che in den Matri­kel­bü­chern auf den Weg gebracht. Die hohen Nut­zungs­zah­len bestä­ti­gen uns, dass der Weg ins Netz und damit direkt an Ihre Schreib­ti­sche“ rich­tig gewe­sen ist. 

Wir wer­den unse­re Unter­stüt­zungs­ar­beit ab 1. Janu­ar für Sie konzentrieren. 

Ab 10. Janu­ar 2022 ste­hen Ihnen jeden Diens­tag von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr die Kol­le­gen tele­fo­nisch zur Ver­fü­gung, die seit Jahr­zehn­ten schwer­punkt­mä­ßig die genea­lo­gisch For­schen­den begleiten. 

Bit­te rufen sie zur Sprech­stun­de die Num­mer 08513931471 an – Sie wer­den dann an die gera­de ver­füg­ba­ren Kol­le­gen weitervermittelt.

Außer­halb die­ser ganz bewuss­ten Inten­siv-Sprech­stun­de bit­ten wir von tele­fo­ni­schen genea­lo­gi­schen Anfra­gen abzu­se­hen. Grö­ße­re pri­va­te genea­lo­gi­sche For­schungs­ar­bei­ten bit­ten wir zukünf­tig an pro­fes­sio­nel­le Anbie­ter außer­halb des Archivs zu richten. 

Mit herz­li­chen Grüßen

Ihr

Team des Bis­tums­ar­chivs Passau

Informationen für die Benutzer

Wenn Sie das Archiv in der Lurago­gas­se besu­chen möch­ten, bit­ten wir Sie, sich im Vor­feld kurz tele­fo­nisch oder per Mail anzu­kün­di­gen, um einen der zur Ver­fü­gung ste­hen­den Plät­ze im Benut­zer­saal zu erhal­ten. Aus­ge­la­ger­te Archi­va­li­en, vor allem alle Pfarr­ar­chiv­be­stän­de, müs­sen vor­be­stellt werden.

Gebüh­ren
Die aktu­el­le Gebüh­ren­ord­nung fin­den Sie hier.

Pfarr­bü­cher
Unse­re online gestell­ten Pfarr­bü­cher sind kos­ten­los und ohne Anmel­dung auf www​.matri​cu​la​-online​.eu abruf­bar. Des­halb geben wir kei­ne Ori­gi­na­le mehr zur Benut­zung aus. Auf der Platt­form sind auch wie­der die bis­her aus kon­ser­va­to­ri­schen Grün­den gesperr­ten Bän­de verfügbar.

Regis­ter­da­ten­bank
Das Archiv des Bis­tums Pas­sau ver­fügt über eine eige­ne genea­lo­gi­sche Daten­bank. Unter www​.gendb​.bis​tum​-pas​sau​.de kön­nen Sie die Matri­kel­bü­cher des Bis­tums mit­hil­fe umfang­rei­cher Such­an­fra­gen durch­for­schen. Hier fin­den Sie mehr Informationen.

Außer­dem kön­nen Sie unter www​.gen​team​.eu kos­ten­los auf eine alpha­be­ti­sche Lis­te zu den Tauf -, Trau­ungs — und Ster­be­bü­chern des Bis­tums zugrei­fen. Nach einer schnel­len Regis­trie­rung erhal­ten sie die Mög­lich­keit die Daten­sät­ze mit einer Mas­ke zu durchsuchen.

Sperr­fris­ten
Das Archiv des Bis­tums Pas­sau rich­tet sich in Bezug auf die Sperr­fris­ten an die Kirch­li­che Archiv­ord­nung (KAO), sowie an die Anord­nung aus dem Amts­blatt 2014. Es erge­ben sich fol­gen­de Sperrfristen:

  • für Tau­fen: 120 Jahre
  • Trau­un­gen: 100 Jahre
  • Ster­be­fäl­le: 100 Jahre

Für die Onlinestel­lung von Regis­tern und Fami­li­en­bü­chern gel­ten fol­gen­de Sperrfristen:

  • Tau­fen: 120 Jahre
  • Trau­un­gen: 100 Jahre
  • Ster­be­fäl­le: 40 Jahre 

Bit­te wen­den Sie sich für Infor­ma­tio­nen nach 1876 an das Stan­des­amt der jewei­li­gen Gemein­de, die Ihnen hier Aus­künf­te ertei­len kann. 

Foto­ko­pien
Aus kon­ser­va­to­ri­schen Grün­den erstel­len wir kei­ne Kopien von Archi­va­li­en. Es ist aller­dings mög­lich einen hoch­wer­ti­gen Scan zu bestel­len, den wir ger­ne für Sie erzeu­gen. Das Foto­gra­fie­ren im Benut­zer­saal ist in Abspra­che erlaubt.

Archi­va­li­en­be­stel­lun­gen
Mit­hil­fe die­sen For­mu­lars oder per Mail kön­nen Sie bereits im Vor­feld ihre benö­tig­ten Archi­va­li­en bestellen.

Ansprech­part­ner
Ihre Anfra­gen für Archi­va­li­en wer­den von Herrn Mar­tin Lang bear­bei­tet. Er wird Sie auch ger­ne bera­ten und vor Ort betreu­en. Für spe­zi­fi­sche Fra­gen zur Genea­lo­gie wen­den Sie sich bit­te an Herrn Micha­el Lang und Herrn Wolf­gang Fronhöfer.

Wolfgang Fronhöfer

Wolfgang Fronhöfer

Verwaltung

Michael Lang

Michael Lang

Verwaltung

Ähnliche Themen

Das Archiv des Bistums Passau - ein Ort der Forschung

Als zen­tra­le Anlauf­stel­le des Bis­tums für sei­ne Geschich­te erwach­sen dem Archiv viel­fäl­ti­ge Auf­ga­ben sowohl in der For­schung als auch in der Geschichts­ver­mitt­lung. Über die eige­nen Arbeits­fel­der hin­aus regen wir wis­sen­schaft­li­che For­schung an und koope­rie­ren in viel­fäl­ti­ger Wei­se mit Uni­ver­si­tä­ten, For­schungs­ein­rich­tun­gen und ande­ren Archi­ven. Aber wir unter­stüt­zen eben­so sehr Fami­li­en- wie Hei­mat­for­scher mit ihren regio­na­len his­to­ri­schen Arbeiten. 

Es ist seit jeher ein gro­ßes Anlie­gen des Archivs, das Bewusst­sein über die leben­di­ge Geschich­te des Bis­tums durch Ver­an­stal­tun­gen, Vor­trä­ge und Füh­run­gen zu ver­mit­teln. Dazu gehört es auch, die Pfar­rei­en vor Ort in ihren ent­spre­chen­den Bemü­hun­gen zu begleiten.

Praktika

Das Archiv des Bis­tums Pas­sau ver­gibt mehr­mals im Jahr Prak­ti­kums­plät­ze an Stu­die­ren­de, bevor­zugt der Geis­tes­wis­sen­schaf­ten. Die Prak­ti­kums­dau­er kann indi­vi­du­ell fest­ge­legt wer­den. Das Auf­ga­ben­feld erfolgt nach Abspra­che und nach Ihren per­sön­li­chen Studienschwerpunkten. 

Es wer­den in aller Regel 2 Plät­ze für den glei­chen Zeit­raum vergeben.

Bei Inter­es­se bewer­ben Sie sich mit einem kur­zen, tabel­la­ri­schen Lebens­lauf per Mail an Frau Prof. Han­ne­lo­re Putz oder per Post an: Archiv des Bis­tums Pas­sau, Lurago­gas­se 4, 94032 Passau.

Bewer­bun­gen sind jeder­zeit möglich.

Dr. Hannelore Putz

Prof. Dr. Hannelore Putz

Archivdirektorin

Führungen

Wir bie­ten für inter­es­sier­te Grup­pen Füh­run­gen durch das Archiv an. Sie erhal­ten einen umfang­rei­chen Ein­blick in unse­re Insti­tu­ti­on und unse­re Bestän­de. Wir beant­wor­ten ger­ne Ihre Fra­gen zum Archi­vall­tag und zu aktu­el­len For­schungs­the­men des Bis­tums­ar­chivs Passau.

Wen­den Sie sich bei Inter­es­se an Herrn Wolf­gang Fron­hö­fer. Aus orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den ist eine Füh­rung nur nach vor­he­ri­ger Abspra­che möglich.

Wolfgang Fronhöfer

Wolfgang Fronhöfer

Verwaltung