icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

2019 Geschichte Archiv Read 02

READ Projekt

Das EU Projekt will Computer lehren, Handschriften zu lesen.

Das von der EU (Hori­zon 2020) mit 8,2 Mil­lio­nen EUR geför­der­te mehr­jäh­ri­ge Pro­jekt READ hat sich die Errich­tung einer offe­nen Platt­form zur Ver­ar­bei­tung his­to­ri­scher Doku­men­te zum Ziel gesetzt. Damit soll der Zugang zum bis­her wenig erschlos­se­nen hand­schrift­li­chen Kul­tur­er­be sowohl für Wis­sen­schaft­ler als auch die brei­te Öffent­lich­keit völ­lig neu gestal­tet werden.

Das Pro­jekt bie­tet den For­schern, Wis­sen­schaft­lern und Ent­wick­lern in den Berei­chen der his­to­ri­schen und mathe­ma­tisch-tech­ni­schen Wis­sen­schaf­ten die idea­le Basis für inter­dis­zi­pli­nä­re Arbeit. Die Wei­ter­ent­wick­lung, Zusam­men­füh­rung und Erpro­bung der ent­ste­hen­den Tech­no­lo­gie in den betei­lig­ten Archi­ven [Archiv des Bis­tums Pas­sau (D), Staats­ar­chiv Zürich (CH), Fin­ni­sches Natio­nal­ar­chiv (FL)] stellt dabei den wich­tigs­ten Teil dar. Die von READ ent­wi­ckel­te Platt­form Tran­skri­bus“ steht aber auch der Öffent­lich­keit frei zur Verfügung.

Das Archiv des Bis­tums Pas­sau ver­fügt über 800.000 gescann­te Sei­ten von Kir­chen­bü­chern. Neben den Scans der Ori­gi­na­le wur­den in ver­gan­ge­nen Jah­ren bereits Regis­ter­bü­cher tran­skri­biert und in elek­tro­ni­scher Fas­sung zugäng­lich gemacht. Inner­halb von READ die­nen die­se Tran­skrip­tio­nen als Abgleich und zu Kor­rek­tur­zwe­cken für die im Pro­jekt ent­ste­hen­de auto­ma­ti­sier­te Über­set­zung von Handschriften.

Die Haupt­auf­ga­be des Pas­sau­er READ Teams besteht also nicht nur dar­in, basie­rend auf der lang­jäh­ri­gen Erfah­rung in der Digi­ta­li­sie­rung von Kir­chen­bü­chern die archi­va­ri­schen Belan­ge zu ver­tre­ten und ein best­mög­li­ches Ergeb­nis für die Benut­zer zu erzie­len. Eva Lang lei­tet zudem die Arbeits­grup­pe Sys­tem­ar­chi­tek­tur, die auf die Ver­bes­se­rung und Inno­va­ti­on der bereits vor­han­de­nen Tran­skri­bus Platt­form (read​.tran​skri​bus​.eu) abzielt.

Das READ Pro­jekt wird durch das For­schungs- und Inno­va­ti­ons­pro­gramm Hori­zon 2020 von der Euro­päi­schen Uni­on unter För­der­num­mer 674943 gefördert.

Pro­jekt­team

  • Eva Maria Lang, Dipl.-Inf. (Univ.) [2016 – 2018
  • Dr. Andrea Fronhöfer
  • Ele­na Mühlbauer


Pro­jekt­lauf­zeit:

2016 – 2019