icons / 24px / close

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

2018 papst benedikt xvi intro

Papst Benedikt XVI. em.

Große Freude am 19. April 2005 im Bistum Passau: Joseph Kardinal Ratzinger ist im Konklave von den Kardinälen zum Papst gewählt worden. Er nennt sich Benedikt XVI. und tritt die Nachfolge von Johannes Paul II. an.

Bene­dikt ist nicht nur der Name des neu­en Paps­tes, son­dern auch ein Pro­gramm. Über­setzt bedeu­tet bene­dic­tus der Geseg­ne­te”. Mit der Ent­schei­dung für die­sen Namen signa­li­sier­te der Papst, an wel­che Tra­di­tio­nen er anknüp­fen will. Der Name erin­nert zunächst an den gro­ßen Ordens­mann, den Vater des abend­län­di­schen Mönch­tums und Patron Euro­pas, den hei­li­gen Bene­dikt, und das von ihm in der Bene­dik­tus­re­gel grund­ge­leg­te Ora et labo­ra – Bete und Arbeite”. 

Zum ande­ren war der letz­te Papst die­ses Namens, Bene­dikt XV. (19141922). Er bemüh­te sich wäh­rend des Ers­ten Welt­krie­ges um Frie­den und Ver­söh­nung. Vor 90 Jah­ren, mit­ten im Ers­ten Welt­krieg, erhob Bene­dikt XV. auf Bit­ten des baye­ri­schen Königs Lud­wig III. und Köni­gin Maria The­re­sia die Got­tes­mut­ter Maria zur Haupt­pa­tro­nin ganz Bay­erns. Seit die­ser Zeit wird das Fest der Patro­na Bava­riae” gefei­ert. Hier schließt sich der Kreis zu den baye­ri­schen Wur­zeln Josef Ratz­in­gers. Er weiß sich seit sei­ner Kin­der­zeit mit der Got­tes­mut­ter Maria und mit der Wall­fahrt in Alt­öt­ting verbunden.

Ähnliche Themen

Ich habe das Glück, ganz in der Nähe von Alt­öt­ting gebo­ren zu sein. So gehö­ren die gemein­sa­men Wall­fahr­ten mit mei­nen Eltern und Geschwis­tern an den Gna­den­ort zu mei­nen frü­hes­ten und schöns­ten Erinnerungen…”

Papst Benedikt XVI. em.

Ein letz­tes Mal besuch­te Papst Bene­dikt XVI. im Sep­tem­ber 2006 sei­ne baye­ri­sche Hei­mat. Begeis­tert wur­de der Hei­li­ge Vater damals im Wall­fahrts­ort Alt­öt­ting und in sei­nem Geburts­ort Marktl am Inn von vie­len tau­send Gläu­bi­gen empfangen.

2019 Bistum Und Pfarreien Papst Benediktxvi Lebenslauf Altötting

Am 11. Febru­ar 2013 hat Papst Bene­dikt über­ra­schend sei­nen Rück­tritt vom Amt als Papst und Bischof von Rom zum 28. Febru­ar 2013 ver­kün­det. Dass ein Pon­ti­fex nicht durch den Tod aus dem Amt schei­det, hat es seit 1294 nicht mehr gege­ben. Den Rück­tritt gegrün­de­te er mit sei­nem fort­ge­schrit­te­nen Alter und der damit ver­bun­de­nen schwin­den­den Kraft.

Papst Bene­dikt XVI in sei­ner Erklä­rung bei sei­nem Rück­tritt: Lie­be Mit­brü­der, ich dan­ke euch von gan­zem Her­zen für alle Lie­be und Arbeit, womit ihr mit mir die Last mei­nes Amtes getra­gen habt, und ich bit­te euch um Ver­zei­hung für alle mei­ne Fehler.“

Mehr Infor­ma­tio­nen zu Papst em. Bene­dikt XVI. auf den Sei­ten des Hei­li­gen Stuhls.