icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Das glauben wir

Ein ganz besonderer Briefkasten

Pressemeldung am 20.05.2020

IMG 20200509 121438518 02 info-icon-20px Foto: Uwe Heckmann
Ruhe und Entspannung findet man mit dem Impulsbankerl beim Haiderwald in Kirchweidach (links). – Eine Auszeit nehmen – dabei helfen die „Gebrauchsanweisungen“ im installierten Briefkasten, den man öffnen kann.

Wer ihn öffnet, findet eine „Gebrauchsanweisung“, um die Seele baumeln zu lassen. Der Pfarrgemeinderat von Kirchweidach schuf damit die erste Station eines Impulsweges.

Kirch­wei­dach gibt es einen ganz beson­de­ren Brief­kas­ten. Öff­nen darf ihn jeder, der dar­an vor­bei­kommt. Und damit in Coro­na-Zei­ten kein gesund­heit­li­ches Risi­ko besteht, hängt dane­ben ein Fläs­chen mit Des­in­fek­ti­ons­mit­tel. Und jetzt zum Inhalt des Brief­kas­tens: Dar­in befin­det sich eine Anlei­tung, um die See­le bau­meln zu lassen.

Ein wich­ti­ges Pro­jekt war für den Pfarr­ge­mein­de­rat und des­sen Vor­sit­zen­den Ger­hard Zehet­mair die Umset­zung eines Impuls­we­ges in der Gemein­de Kirch­wei­dach. Nach­dem auch der Gemein­de­rat dies posi­tiv bewer­te­te, setz­te Zehet­mair das Vor­ha­ben in die Tat um. Der Pfarr­ge­mein­de­rats­vor­sit­zen­de bau­te nun die ers­te Sta­ti­on beim Hai­der­wald auf, dies allei­ne, da zur Zeit eine Team­ar­beit ja ver­mie­den wer­den soll. Ein Impuls-Ban­kerl wur­de errich­tet und mit Hil­fe von Hol­zäs­ten ein Brief­kas­ten befes­tigt, den man öff­nen kann. Dar­in befin­det sich eine klei­ne Gebrauchs­an­wei­sung“, ein paar Büch­lein und ein Zet­tel mit Stift. Dazu häng­te Zehet­mair ein klei­nes Fläsch­chen Des­in­fek­ti­ons­mit­tel für die Hygie­ne dazu. Die Impuls­sta­ti­on ermög­li­che nun, sich eine Aus­zeit zu neh­men. Der Weg“ locke auch dazu, Ant­wor­ten auf Lebens- und Glau­bens­fra­gen für sich näher­zu­brin­gen und soll­te vor allem dazu anre­gen, Din­ge“ viel­leicht neu aus einer ande­ren Per­spek­ti­ve zu sehen. Mit dem not­wen­di­gen Abstand kön­ne sich jeder mit die­ser stil­len Atmo­sphä­re neue Impul­se ein­ho­len, so der Vor­sit­zen­de. Ich den­ke, gera­de die­se ers­te Sta­ti­on unse­res Weges ist in die­ser Zeit ein guter und zusätz­li­cher Bei­trag für jeden per­sön­lich“. Gel­te es doch gera­de jetzt, posi­tiv zu blei­ben und eine inner­li­che Zufrie­den­heit anzu­stre­ben. Ger­hard Zehet­mair gab sei­ne Hoff­nung abschlie­ßend zum Aus­druck, dass die Impuls­sta­ti­on beim Hai­der­wald mit Leben erfüllt wird“.

IMG 20200509 121520405 HDR 02 003 info-icon-20px Foto: Uwe Heckmann

Text: Uwe Heckmann