icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Jugend

Ministrantenfußballtunier 2020

Yvonne Haderer am 16.01.2020

Sieger Senioren info-icon-20px Foto: Jennifer Kinder
v. l. : Schiedsrichter Reiner Garbas, Pfarre Alexander Aulinger, Schiedsrichter Bernhard Enzesberger, Jugendseelsorgerin Jennifer Kinder; Ministranten Vilshofen (2.Platz) , Ministranten Salzweg (3.Platz) und Ministranten Pfarrverband Hacklberg (1.Platz)

Vergangenen Samstag fand auch dieses Jahr wieder das traditionelle Ministrantenfussballturnier der Dekanate Passau, Hauzenberg und Vilshofen statt.

In der Mehr­zweck­hal­le Salz­weg wur­den in drei Tur­nie­ren mit jeweils zwei Alters­klas­sen die bes­ten Fuss­ball­mann­schaf­ten der drei Deka­na­te aus­ge­spielt. Begon­nen wur­de der Spiel­tag mit einem gemein­sa­men Gebet. Pfar­rer und Pro­de­kan Alex­an­der Aulin­ger, der an die­sem Tag auch für die Lei­tung zustän­dig war, begrüß­te die Mann­schaf­ten. Eben­falls hie­ßen Bür­ger­meis­ter Josef Putz und Jugend­seel­sor­ge­rin Jen­ni­fer Kin­der die Spie­le­rin­nen und Spie­ler will­kom­men. Um kurz nach 9 Uhr konn­te das ers­te Spiel des Deka­na­tes Hau­zen­berg in der Spiel­klas­se der Junio­ren (U14) ange­pfif­fen wer­den. Nach span­nen­den Duel­len in der Vor­run­de kämpf­ten sich die Mann­schaf­ten aus Salz­weg, Obern­zell, Weg­scheid und Kell­berg in die Halb­fi­nals. Kell­berg über­zeug­te schließ­lich mit einem Sieg gegen Obern­zell (2. Platz) Bei­de ver­dien­ten sich somit die Ein­la­dung für die Diö­ze­san­meis­ter­schaft am 7. März in Fürstenzell. 

In der Alters­klas­se der Senio­ren (Ü14) begeg­ne­ten sich acht Mann­schaf­ten aus den Deka­na­ten Pas­sau, Hau­zen­berg und Vils­ho­fen. Bei auf­re­gen­den Begeg­nun­gen konn­ten sich schließ­lich Hack­lberg, Vils­ho­fen und Salz­weg den Pokal erspie­len. Die Minis­tran­ten aus dem Pfarr­ver­band Hack­lberg setz­ten sich in einem packen­den Final­kri­mi gegen das Team der Vils­ho­fe­ner durch. Bei­de Mann­schaf­ten sicher­ten sich neben Salz­weg und Weg­scheid, somit die Ein­la­dung für die Diö­ze­san­meis­ter­schaft am 14. März in Waldkirchen. 

Sieger Jun H info-icon-20px Foto: Jennifer Kinder

Beim drit­ten Tur­nier an die­sem Tag begeg­ne­ten sich die Junio­ren­mann­schaf­ten der Deka­na­te Pas­sau und Vils­ho­fen auf dem Feld. Dabei besieg­te die Mann­schaft aus dem Pfarr­ver­band Fürs­ten­stein im Fina­le die Mann­schaft aus Hack­lberg. Beim Spiel um Platz drei konn­te sich St. Seve­rin (Inn­stadt) gegen Aun­kir­chen durch­set­zen. Jen­ni­fer Kin­der (Kirchl. Jugend­bü­ro Pas­sau) und Pfar­rer Alex­an­der Aulin­ger über­reich­ten bei den Sie­ger­eh­run­gen Urkun­den an alle Mann­schaf­ten und Poka­le für die bes­ten drei.
Den soge­nann­ten Gau­di­max“ (Pokal für die fairs­te Mann­schaft und die bes­ten Fans) ver­dien­ten sich Weg­scheid, Straß­kir­chen und Hack­lberg.
Grund­sätz­lich erwie­sen sich alle Spie­le­rin­nen und Spie­ler als über­aus fai­re Fuss­bal­ler, was sich nicht zuletzt durch die Tat­sa­che zeig­te, dass die Mal­te­ser nur klei­ne­re Ver­let­zun­gen ver­sor­gen muss­ten. Den gan­zen Tag über sorg­ten vie­le Fans, die mit Rat­schen und Fah­nen ihre Spie­ler anfeu­er­ten, für eine aus­ge­las­se­ne Stim­mung in der Hal­le. Ein gro­ßer Dank geht an Herrn Pfar­rer Alex­an­der Aulin­ger mit den Salz­we­ger Minis, die sich um die Orga­ni­sa­ti­on und die Ver­pfle­gung der Gäs­te küm­mer­ten. Mit der Siegerehrung

Foto und Text: Jen­ni­fer Kinder