Soziales

Grafenauer Pfadfinder sammelten mit großem Erfolg für Bedürftige

Redaktion am 29.03.2023

Tafelspende 1 Foto: Johannes Geier

Im Rahmen ihres diesjährigen 60. Stammesjubiläum haben die Grafenauer Pfadfinder am vergangenen Samstag einen „Tag der guten Tat“ in Grafenau erfolgreich durchgeführt.

Damit soll gera­de im Pfad­fin­der­jahr eines der Leit­sät­ze von Pfad­fin­der­grün­der Lord Baden-Powell wie­der deut­lich wer­den, wenn er sagt: Mache die Welt ein klei­nes biss­chen bes­ser, als du sie vor­ge­fun­den hast.“ Los gings mit einem Gemein­schafts­früh­stück im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus, bei dem fast die kom­plet­te Lei­ter­run­de wie­der ein­mal anwe­send war. Die­ses wur­de von Grün­dungs­mit­glied Alfred Köck als ers­te gute Tat des Tages gespen­det. Anschlie­ßend teil­te sich die Lei­ter­run­de auf und sam­mel­te vor drei Lebens­mit­tel­märk­ten und einem Dro­ge­rie­markt von den Kun­den ca. 32 Ein­kaufs­wa­gen voll mit 275 kg Nudeln, 291 kg Mehl, 96 kg Reis, 91 kg Zucker, 56 l Milch, 68 Mar­me­la­den­glä­ser, 53 Dusch­gels, 65 Zahn­pas­ta­tu­ben und noch vie­len wei­te­ren Waren und Pro­duk­ten des täg­li­chen Bedarfs. Auch Bar­geld wur­de von den Gra­fen­au­ern für die Tafel abge­ge­ben. Beim Betre­ten der Geschäf­te wur­den die Kun­den nicht nur ange­spro­chen und ange­fragt, son­dern jeder und jede bekam einen klei­nen Pfad­fin­der­ta­ler mit der Pfad­fin­der­li­lie als Zei­chen dafür, dass – egal ob Pfadfinder/​in oder nicht – jeder Segen und Frie­dens­brin­ger im Sin­ne der welt­wei­ten Pfad­fin­der­be­we­gung ist und das Frie­den im Klei­nen beginnt. Bei der offi­zi­el­len Spen­den­über­ga­be in den Nach­mit­tags­stun­den zeig­ten sich Hr. Has­lin­ger und sein Mit­ar­bei­ter von der Gra­fen­au­er Tafel sehr beein­druckt und über­wäl­tigt über rie­si­ge Men­ge an gesam­mel­ten Waren und Pro­duk­ten. Dafür bedank­ten sie sich mit Namen der unzäh­li­gen Bedürf­ti­gen der Tafel bei den Pfad­fin­dern sehr herz­lich. Die­ser Dank sei an die­ser Stel­le auch an die vie­len flei­ßi­gen Spen­der an die­sem Tag der guten Tat“ sehr ger­ne weitergegeben. 

Aber nicht nur vor den Geschäf­ten fand die­se Sozi­al­ak­ti­on statt, son­dern auch bei den vie­len klei­ne­ren Pfad­fin­de­rin­nen und Pfad­fin­den zu Hau­se. Die­se hat eben­so den Auf­trag, in ihrem Umfeld guten Taten zu voll­brin­gen. Und so wur­den Kuchen geba­cken, auf­ge­räumt und Muf­fins an Nach­barn verschenkt.

Text: Johan­nes Geier

Weitere Nachrichten

230604 Predigt Baer title
Das glauben wir
02.06.2023

Zu wem beten?

Die Trinität (Dreieinigkeit) Gottes im christlichen Glauben führt bei dem ein oder anderen Gläubigen oftmals…

Fronleichnam 2022 Blumenteppich Susanne Schmidt
Bistum
01.06.2023

Fronleichnamsprozession durch die Passauer Altstadt

Nach dem Pontifikalamt im Hohen Dom am Donnerstag, dem 8. Juni um 8.30 Uhr mit Bischof Dr. Stefan Oster SDB…

20230527 185413
Das glauben wir
01.06.2023

Holy Spirit Night in der Lobpreiskirche begeistert

Am Pfingstsamstag fand in der Lobpreiskirche Christi Himmelfahrt eine Holy Spirit Night statt. Das ist eine…

Foto 1 Crowdfunding Projekt Pfarrhof Hofkirchen
Kirche vor Ort
01.06.2023

Kleine Pfarrei schafft gemeinsam „Großes“

Die Pfarrkirchenstiftung Hofkirchen hat 16 523 Euro über die Crowdfunding-Plattform der…