icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Das glauben wir

Gemeinsam Zuversicht schenken!

Redaktion am 24.09.2021

210927 Predigt Niederlaender title info-icon-20px Foto: Stefanie Hintermayr / pbp

Immer dort, wo Menschen einander Hoffnung und Zuversicht schenken, wird das Reich Gottes erfahrbar. Besonders spürbar wird das in Krisenzeiten, so wie jetzt während der Coronapandemie. Die Sorge um das Miteinander gemeinsam anpacken, lautet jetzt die Devise, betont Diakon und Caritasvorstand Konrad Niederländer in seiner Predigt zum Caritassonntag am 26. September 2021.

An die­sem Sonn­tag ist die Wahl zum Deut­schen Bun­des­tag. Jede und jeder Wahl­be­rech­tig­te hat die Chan­ce, sei­ne Stim­me für Demo­kra­tie und Gemein­wohl abzu­ge­ben. Es gilt, das Stimm­recht auch wahr­zu­neh­men. Demo­kra­tie bewegt – sie ist aber dar­auf ange­wie­sen, dass die in ihr leben­den Men­schen sich beteiligen.

Um eine ganz ande­re Wahl und ein ande­res Mit­wir­ken geht es an die­sem Cari­tas-Sonn­tag. Auch da ist unser Mit­ein­an­der gefragt. wir.zusammen.caritas. steht als Leit­wort über dem Sonn­tag und der nächs­ten Woche. Und im Mit­tel­punkt ste­hen Men­schen, die im per­sön­li­chen Leben nicht immer eine Wahl haben, oder nur unter gro­ßen Schwie­rig­kei­ten eine Wahl tref­fen kön­nen, manch­mal auch müssen.

Die Rede ist von Men­schen, die Not lei­den. Als hät­te die Coro­na-Pan­de­mie nicht schon genug Leid her­vor­ge­ru­fen, so wur­den im Som­mer vie­le Men­schen in unse­rem Land erneut von einer Kata­stro­phe heim­ge­sucht. In Nord­rhein-West­fa­len, in Rhein­land-Pfalz und auch bei uns in Bay­ern haben hef­ti­ge Gewit­ter und Flut­wel­len zu einer der größ­ten Unwet­ter­ka­ta­stro­phen und schwe­ren Ver­wüs­tun­gen geführt. Auch unser Cari­tas­ver­band hilft und unter­stützt vor Ort.

563A6DBB-AEDE-4738-8C81-E863F838C192@3.00x

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Die Not und die Über­for­de­rung von Men­schen nimmt auch in unse­rem Land zu, auch in unse­rer Regi­on, in unse­rem Bis­tum. Allein­er­zie­hen­de, Woh­nungs­su­chen­de, Betag­te, Fami­li­en und Kin­der in schwie­ri­gen Lebens­la­gen. Die Lis­te lie­ße sich fort­set­zen. Und in Zei­ten der Pan­de­mie sind Arbeits­lo­sig­keit und per­sön­li­che Kri­sen manch­mal hin­zu­ge­kom­men. Die Cari­tas mit ihren vie­len Diens­ten und Ein­rich­tun­gen bekommt das zu spü­ren und steht gleich­zei­tig an der Sei­te der Menschen.

Die alt­tes­ta­ment­li­che Lesung an die­sem Sonn­tag bringt es auf den Punkt: Erfüllt vom Geist Got­tes wird das Volk zu Pro­phe­ten, die den Men­schen Mut und Zuver­sicht zuspre­chen – auch in einer extrem schwie­ri­gen Situa­ti­on. Zuver­sicht schen­ken: da sind auch heu­te das Mit­ein­an­der und die Hil­fe gefragt. Mit Ver­trau­en auf Gott und im Blick auf Jesus hel­fen wir der Welt, den Weg zu einem men­schen­wür­di­gen Leben und schließ­lich zum Leben in Fül­le zu fin­den. Wenn alle mit­tun, sich mit Wort und Tat enga­gie­ren für die Bot­schaft eines men­schen­lie­ben­den Got­tes, bringt das Hoff­nung in die Welt.

Wenn wir selbst getra­gen sind von einem uner­schüt­ter­li­chen Ver­trau­en in Jesus Chris­tus, weil uns die Zuver­sicht bewegt, dass wir mit ihm und sei­ner Bot­schaft im Her­zen einen guten Weg fin­den und gestal­ten wer­den, kön­nen wir offen auf den Nächs­ten zuge­hen. Mit offe­nen Armen und auch mit offe­nen Hän­den. So sind in der kom­men­den Woche die Cari­tas-Samm­le­rin­nen und Samm­ler unter­wegs oder Sie fin­den ein Schrei­ben im Brief­kas­ten, mit der Bit­te um eine Spen­de, damit vie­len ande­ren gehol­fen wer­den kann.

Das Reich Got­tes wird immer dort erfahr­bar, wo Men­schen auf­ge­rich­tet wer­den, wo ihnen Hoff­nung und Zuver­sicht geschenkt wird, oder wo Men­schen in Sor­ge um das Mit­ein­an­der gemein­sam anpa­cken und Ver­ant­wor­tung über­neh­men, damit es allen gut­geht. wir.zusammen.caritas. Vergelt’s Gott für Ihre Unterstützung.

Dia­kon Kon­rad Nie­der­län­der
Bischöf­lich Beauf­trag­ter für die Cari­tas und Caritasvorstand