icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Weltkirche

Renovabis-Pfingstaktion 2020 eröffnet

Pressemeldung am 18.05.2020

Renovabis pfingstspende3 info-icon-20px Foto: Renovabis

Erzbischof Heiner Koch hat am Sonntag, 17. Mai 2020, in Berlin mit einem Gottesdienst die diejährige Renovabis-Pfingstaktion eröffnen. Bei der durch die Hygiene-Regeln auf maximal 50 Teilnehmende begrenzten Eucharistiefeier in der Kirche St. Joseph (Wedding) konnten in diesem Jahr keine Gäste aus dem Osten Europas teilnehmen. Renovabis ist das Osteuropa-Hilfswerk der Katholischen Kirche in Deutschland.

Die Gäs­te sind gewöhn­lich in der Zeit vor Pfings­ten in Begeg­nun­gen mit Pfarr­ge­mein­den, Schu­len oder Aka­de­mien und erzäh­len aus ihrem All­tag. Die Soli­da­ri­täts­ak­ti­on Renova­bis hat aber vie­le der Berich­te und Infor­ma­tio­nen im Inter­net und in Bei­la­gen in allen deut­schen Kir­chen­zei­tun­gen auf­be­rei­tet. Es für uns wich­tig, die Soli­da­ri­tät mit unse­ren Part­nern im Osten Euro­pas nicht zu ver­ges­sen“, so Geschäfts­füh­rer Mar­kus Ingenlath.

Es für uns wich­tig, die Soli­da­ri­tät mit unse­ren Part­nern im Osten Euro­pas nicht zu vergessen!”

Renobis Geschäftsführer Markus Ingenlath

Immer­hin wer­ben aber spä­tes­tens von die­sem Wochen­en­de an die katho­li­schen Kir­chen­ge­mein­den bis zur Kir­chen­kol­lek­te am Pfingst­sonn­tag in ganz Deutsch­land mit dem Leit­wort Selig, die Frie­den stif­ten — Ost und West in gemein­sa­mer Ver­ant­wor­tung“ um Soli­da­ri­tät für die Men­schen in Ost­eu­ro­pa und um Spen­den für Renovabis. 

Bei­spiel­land für die Spen­den­ak­ti­on 2020 unter dem Leit­wort Selig, die Frie­den stif­ten” ist die Ukrai­ne. Zuletzt hat Renova­bis die dor­ti­gen Pro­jekt­part­ner in der Coro­na-Kri­se mit Sofort­hil­fen unter­stützt. Seit dem Aus­bruch der Pan­de­mie ver­zeich­net Renova­bis aus vie­len sei­ner 29 Part­ner­län­dern im Osten Euro­pas immer mehr Hil­fe­ru­fe. Bis zum 11. Mai sind bereits ins­ge­samt mehr als 400.000 Euro zur Ver­fü­gung gestellt worden. 

Am Pfingst­sonn­tag (31. Mai) wird eine Eucha­ris­tie­fei­er mit Erz­bi­schof Ste­phan Bur­ger aus dem Frei­bur­ger Müns­ter auf die Arbeit des Hilfs­werks auf­merk­sam machen. Das Erz­bis­tum Frei­burg streamt die­se Mes­se per You­Tube auch im Inter­net: www​.ebfr​.de/​l​i​v​e​s​tream.

An Pfings­ten fin­det in allen katho­li­schen Kir­chen in Deutsch­land die Renova­bis-Kol­lek­te statt. Sie ist eine wich­ti­ge Säu­le zur Unter­stüt­zung der Part­ner in Mittel‑, Ost- und Süd­ost­eu­ro­pa, deren Arbeit unter erheb­lich erschwer­ten Bedin­gun­gen wei­ter­geht. Jetzt setzt das Ost­eu­ro­pa-Hilfs­werk stark auf online-Spen­den über: www​.renova​bis​.de/​p​f​i​n​g​s​t​s​pende oder per Bank­über­wei­sung an die Bank für Kir­che und Cari­tas eG, Stich­wort: Pfingst­spen­de“, IBAN: DE94 4726 0307 0000 0094 00, BIC: GENODEM1BKC.

Quel­le: Bild und Text Renovabis