Rumänien_Foto

Diözesanpilgerreisen

Eine Pilgerreise an einen bestimmten Wallfahrtsort, wie zum Beispiel Lourdes in Frankreich, Fátima in Portugal oder Altötting in Oberbayern, ist immer auch eine Reise ins Innere.

Frü­her hat­te das Pil­gern eine ande­re Bedeu­tung als heut­zu­ta­ge, wäh­rend in ver­gan­ge­nen Jahr­hun­der­ten vor allem Mön­che Pil­ger­rei­sen unter­nah­men, wer­den Sie in unse­rer Zeit von Men­schen aus allen Gesell­schafts­schich­ten genutzt.

Die Diö­ze­san­pil­ger­stel­le gibt all­jähr­lich ein viel­fäl­ti­ges Pro­gramm mit Ange­bo­ten für Pil­ger her­aus. Flug­rei­sen, Bus­rei­sen und Fuß­wan­de­run­gen, die kom­pe­tent beglei­tet wer­den, ste­hen zur Auswahl.

Angebote der Diözesanpilgerstelle

Grußwort von Domkapitular Manfred Ertl


Lie­be Pil­ge­rin­nen und Pilger,

die Foto­al­ben von einst haben aus­ge­dient. Heut­zu­ta­ge wer­den die Bil­der auf Fest­plat­te oder CD´s gespei­chert. Wie auch immer es ist schön Bil­der anzu­schau­en, die an ver­gan­ge­ne Zei­ten erin­nern. Da tau­chen sie wie­der auf, Men­schen mit denen man so man­che Weg­stre­cke gemein­sam zurück­ge­legt hat. Da sind sie wie­der da, Augen­bli­cke des Lebens die es wert sind, dass man sie aus der Ver­gan­gen­heit zurück­holt und vor dem Ver­ges­sen bewahrt.

Ein neu­es Pil­ger­jahr liegt vor uns und wie Sie sich über­zeu­gen kön­nen, haben wir 2020 ein Fest Menü“ von mög­li­chen Zie­len vor­be­rei­tet. Da geht es ins Hei­li­ge Land, nach Por­tu­gal zur Fáti­ma Wall­fahrt und nach Lour­des zur Krankenwallfahrt.

Mit unse­rem Bischof Dr. Ste­fan Oster wer­den wir eine Diö­zesan­wall­fahrt auf den Spu­ren Don Boscos unter­neh­men und Abt Dr. Maria­nus Bie­ber vom Klos­ter Nie­der­al­taich beglei­tet Sie auf einer Rei­se zu Hei­li­gen und Kathe­dra­len im Her­zen Frankreichs.

Die Dome am Rhein ste­hen bei einer 4‑tägigen Bus­rei­se auf dem Programm.

Nicht zu ver­ges­sen eine Pil­ger­rei­se nach Slo­we­ni­en auf den Spu­ren unse­res zwei­ten Diö­ze­san­pa­trons, des Hei­li­gen Maxi­mi­li­an, mit Dom­propst Dr. Micha­el Bär. Des Wei­te­ren wer­den nächs­tes Jahr sowohl eine Frau­en­pil­ger­fahrt mit Hil­de­gard Wei­le­der-Wurm als auch eine Män­ner­pil­ger­fahrt mit Wal­ter Send­ner statt­fin­den, bei­de füh­ren nach Nord­grie­chen­land, aber mit unter­schied­li­chen Schwer­punk­ten.
Abge­run­det wird unser Ange­bot mit diver­sen Pil­ger­wan­de­run­gen auf der Via Nova, auf dem Jeru­sa­lem­weg, auf dem Gun­ther­steig, auf Pfa­den im All­gäu und der Fort­set­zung des Küs­ten­wegs nach San­tia­go de Com­pos­te­la.

Und dann gibt es noch ein Schman­kerl“, der Besuch der Pas­si­ons­spie­le in Ober­am­mer­gau mit Dom­propst em. Hans Striedl. Ich hof­fe Sie haben Appe­tit bekom­men und ich freue mich mit der Diö­ze­san­pil­ger­lei­te­rin Ire­ne Huber und unse­rer Sekre­tä­rin Manue­la Grei­ner auf Ihre Bestel­lung“ und den­ken Sie dar­an: die schöns­ten Erin­ne­run­gen tra­gen wir in unse­ren Herzen.

Mit herz­li­chen Grüßen

Ihr
Dom­ka­pi­tu­lar Msgr. Man­fred Ertl.
Lei­ter der Pilgerstelle


Pilgerstelle-Foto-Geins-2018

Ihr Team der Diözesanpilgerreisen

v.l.: Manuela Greiner, Domkapitular Manfred Ertl, Irene Huber

Hier kön­nen Sie die Rei­se­an­mel­dung her­un­ter­la­den und ent­we­der digi­tal (mit dem Acro­bat Reader) oder hand­schrift­lich ausfüllen.

Bei Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Diözesanpilgerstelle Passau-Altötting gerne als Ansprechpartner zur Verfügung

Irene Huber

Diözesanpilgerleiterin

Manuela Greiner

Verwaltung

Diö­ze­san­pil­ger­stel­le Pas­sau
Resi­denz­platz 8 
D‑94032 Pas­sau
Tel.: +49 851 3931432 oder -1433
Fax: +49 851 393 – 9091432
E‑Mail: pilgerbuero@​bistum-​passau.​de
per­sön­li­che Bera­tung vor Ort nach tele­fo­ni­scher Vereinbarung

Diö­ze­san­pil­ger­stel­le Alt­öt­ting
Deka­nats­haus, Kapell­platz 8
D‑84503 Alt­öt­ting
Tel.: +49 151 18029933
E‑Mail: irene.​huber@​bistum-​passau.​de
Diens­tag: 9.00 bis 14.00 Uhr (Saal parterre)