icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

warning
Dieser Termin hat bereits stattgefunden
2021
Dienstag
19.10.
19:30 Uhr
Lesungen und Vorträge

Onlinevortrag: Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Unverzichtbare Selbstbestimmung aus medizinischer und juristischer Sicht

icons / 24px / map-pin Internet, Online

Die Katho­li­sche Erwach­se­nen­bil­dung in Stadt und Land­kreis Pas­sau bie­tet in Koope­ra­ti­on mit KRI­SEN­LICH­TUNG am 19.10.2021 um 19.30 Uhr einen Online­vor­trag zum The­ma Vor­sor­ge­voll­macht und Pati­en­ten­ver­fü­gung“ an. Annet­te Hein­dör­fer, Fach­an­wäl­tin für Erbrecht und Dr. med. Ralf-Peter Filipp, Anäs­the­sist, Not­fall­me­di­zin, Inten­siv­me­di­zin und Basis­ver­sor­gung Sucht­me­di­zin infor­mie­ren gemein­sam aus ihren jewei­li­gen Fach­be­rei­chen, wie durch Vor­sor­ge­voll­macht und Pati­en­ten­ver­fü­gung die Selbst­be­stim­mung auch für kri­ti­sche Situa­tio­nen sicher­ge­stellt wer­den kann. Denn unver­hofft und uner­war­tet kön­nen Situa­tio­nen ein­tre­ten, in denen man sei­nen eige­nen Wil­len nicht äußern kann. Wer zuvor nicht fest­ge­legt hat, wer bei vor­über­ge­hen­der oder dau­er­haf­ter Ver­hin­de­rung an sei­ner Stel­le ent­schei­den soll, erhält einen gericht­lich bestell­ten Betreu­ter. Nicht immer ist die­ses Ver­fah­ren im Sin­ne der Betrof­fe­nen. Der Vor­trag wird über Zoom durchgeführt. 

Nach Anmel­dung unter www​.keb​-pas​sau​.de erhal­ten Sie 1 Tag vor der Ver­an­stal­tung per Email die Zugangs­da­ten und eine Anlei­tung für das Ein­log­gen bei Zoom.

Downloads