Soziales

20.000 Euro für Katastrophenhilfe

Thomas König am 02.07.2019

Katastrophenhilfe in Mosambik
20.000 Euro für die Katastrophenhilfe in Mosambik. Diakon Konrad Niederländer (li.) dankt zusammen mit Mario Götz, Koordination Auslandshilfe DiCV Passau der Vorsitzenden des Vereins „Leben teilen e. V.“, Margaretha Fischer für das große Engagement.

20.000 Euro für die Caritas-Katastrophenhilfe in Mosambik. Nach Wirbelsturm und Zyklon herrscht vor Ort große Not. Das Geld kann jetzt für die Basisversorgung der Menschen verwendet werden. Margaretha Fischer aus Bodenmais spendet für Caritas International, Scheckübergabe war am Montag.

Passau/​Bodenmais — In Mosam­bik herrscht nach dem Wir­bel­sturm Idai und dem Zyklon Ken­neth noch immer gro­ße Not. Für die 1,8 Mil­lio­nen Men­schen, die auf huma­ni­tä­re Hil­fe ange­wie­sen sind, hat Mar­ga­re­tha Fischer, Vor­sit­zen­de des Ver­eins Leben tei­len e. V.“ in Boden­mais, 20.000 Euro zur Ver­fü­gung gestellt. Nah­rungs­mit­tel, Trink­was­ser, Medi­ka­men­te, Hygie­ne-Sets und drin­gend benö­tig­te Zelt­pla­nen wer­den davon finan­ziert. Am Mon­tag, 1. Juli, über­reich­te sie in Pas­sau den Spen­den­scheck für die Hil­fen von Cari­tas International.

Dia­kon Kon­rad Nie­der­län­der, Vor­stand und Bischöf­li­cher Beauf­trag­ter für den Cari­tas­ver­band für die Diö­ze­se Pas­sau e.V., dank­te ihr im Namen von Cari­tas Inter­na­tio­nal und der Men­schen, die durch die­se gro­ße Spen­de Hil­fe in der Not erhal­ten. Die Akti­on ist damit noch nicht been­det: beim Boden­mais­er Pfarr­fest wer­den bei einem Basar noch­mals Eine-Welt-Waren für die Not­lei­den­den in Mosam­bik verkauft. 

Mehr als 600 Tote sind dort zu bekla­gen, 142.000 Men­schen leben in Not- und Sam­mel­un­ter­künf­ten, mehr als 200.000 Häu­ser sind immer noch zer­stört Cari­tas Inter­na­tio­nal, das Hilfs­werk des Deut­schen Cari­tas­ver­ban­des, ist seit Beginn der Kata­stro­phe vor Ort. Gera­de bei aktu­el­len Kata­stro­phen setzt Fischer auf die Koope­ra­ti­on mit der Cari­tas Pas­sau und Cari­tas Inter­na­tio­nal um sicher­zu­stel­len, dass die Spen­den direkt ankom­men. So wer­den mit der Cari­tas in Mosam­bik auch Pro­gram­me für Saat­gut unter­stützt, um Flut­schä­den in der Land­wirt­schaft zu behe­ben und so einer Hun­gers­not entgegenzuwirken.

Der Ver­ein erhielt erst die­se Woche einen Dank­brief und Fotos aus Sula­we­si in Indo­ne­si­en: auch hier unter­stütz­te Fischers Ver­ein Leben tei­len e. V.“ nach der Tsu­na­mi-Kata­stro­phe mit 25.000 Euro die Sofort­hil­fe durch Cari­tas Inter­na­tio­nal. Bei den regio­na­len Hoch­was­ser­ka­ta­stro­phen 2013 und 2016 unter­stütz­te sie Fami­li­en im Bis­tum Pas­sau mit jeweils 20.000 Euro.

Dane­ben enga­giert sich Mar­ga­re­tha Fischer seit über 50 Jah­ren in Hilfs­pro­jek­ten in Indi­en. Inzwi­schen ist die 28. Schu­le finan­ziert. Die Ein­wei­hung ist noch für die­ses Jahr geplant, nach­dem dort bereits im Vor­jahr ein Inter­nat für Mäd­chen errich­tet wur­de. Das 20. Dorf­pro­jekt wur­de in Tamil Nadu abge­schlos­sen. Die pen­sio­nier­te Leh­re­rin hat über die Jah­re über 3 Mil­lio­nen Euro an Spen­den­gel­dern sam­meln und wei­ter­lei­ten können. 

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Ein­satz der Cari­tas in Mosam­bik sind unter www​.cari​tas​-inter​na​tio​nal​.de tages­ak­tu­ell zu finden.

Bild und Text: Cari­tas­ver­band für die Diö­ze­se Pas­sau e.V. — Abtei­lung Kommunikation

Weitere Nachrichten

432 A5850 1
Bischof
19.05.2024

Pfingsten – Die Geburtsstunde der Kirche

Die Gläubigen haben mit Bischof Stefan Oster SDB im Passauer Stephansdom mit dem Hochamt zu Pfingsten auch…

432 A5798 1
Jugend
18.05.2024

Pfingstfestival 2024 Passau

Rund 170 junge und junggebliebene Gläubige feiern am Wochenende vom 18./19. Mai in Passau das dritte…

240519_Predigt Kirchgessner_title
Das glauben wir
17.05.2024

Komm, Heiliger Geist - jetzt, hier und heute!

Die Predigt zum Pfingstsonntag am 19. Mai 2024 von Bernhard Kirchgessner, Leiter Spectrum Kirche…

240517 Betertreffen foto5
Bischof
17.05.2024

Betende Menschen dürfen nie fehlen

Mitte Mai fand das halbjährliche Betertreffen in der Barbarakapelle am Domplatz statt...