Bistum

Jubiläumsprogramm - 60 Jahre spectrumkirche

Thomas König am 12.12.2019

429 A0080 info-icon-20px Foto: Thomas König
Die Verantwortlichen im Haus spectrumkirche mit dem Jubiläumsprogramm: (v.l.) Dr. Bernhard Kirchgessner (Direktor), Luise Hirschenauer (stellvertretende Geschäftsführerin), Daniel Behringer (Geschäftsführer)

60 Jahre spectrumkirche – das Exerzitien- und Bildungshaus auf Maria Hilf feiert 2020 runden Geburtstag. Hierzu gibt es ein umfangreiches Jubiläums-Veranstaltungsprogramm. Das Programm und die Feierlichkeiten 2020, wurden am Donnerstag den Medienvertretern vorgestellt.

Am Don­ners­tag begrüß­te Dr. Bern­hard Kirch­gess­ner, der Lei­ter von spec­trum­kir­che, Medi­en­ver­tre­ter im Exer­zi­ti­en- und Bil­dungs­haus auf Maria Hilf. Bei einer klei­nen Fei­er­stun­de wur­de das Jubi­lä­um 60 Jah­re spec­trum­kir­che“ ein­ge­läu­tet. 2020 ste­hen im Bil­dungs­haus ins­ge­samt 124 Ver­an­stal­tun­gen aus allen mög­li­chen Berei­chen auf dem Programm. 

Zunächst lud der Haus­herr in die Hei­lig-Geist-Kapel­le, die der Künst­ler Tobi­as Kam­me­rer 2019 farb­lich neu­ge­stal­tet hat. Dr. Bern­hard Kirch­gess­ner stell­te die Beson­der­hei­ten und die Bedeu­tung des künst­le­ri­schen Werks in der Kapel­le vor.

429 A0011
429 A0013
429 A0057
429 A0015

Die Tür steht offen, aber mehr noch das Herz – die Leu­te die kom­men, ob sie jetzt kirch­lich ver­bun­den sind, ob sie fra­gend, suchend oder auch zwei­felnd unter­wegs sind, sie sol­len hier ein Obdach über Leib, See­le und Geist finden.”

Dr. Bernhard Kirchgessner, Leiter von spectrumkirche, über die Ausrichtung des Hauses

Son­der­pro­gramm 2020

Die eigent­li­che 60 Jahr­fei­er und zugleich der Auf­takt in spec­trum­kir­che, die­ses Jubi­lä­ums­jahr zu bege­hen, fin­det am 12. Janu­ar statt. Hier wird Bischof Ste­fan Oster einen Got­tes­dienst fei­ern. Nach einem gemein­sa­men Mit­tag­essen, wer­den am Nach­mit­tag anstatt von Fest­re­den, Lesun­gen stattfinden.

Zwei gro­ße Rei­hen wer­den das Jubi­lä­ums­jahr in spec­trum­kir­che prä­gen. Ein­mal die Rei­he Kir­che + …“. Hier heißt es zum Bei­spiel gleich zum Auf­takt am 25. Janu­ar Kir­che und Film“ — auf dem Pro­gramm steht dann die Deutsch­land­pre­mie­re des Strei­fens Otto Neuru­rer – Hoff­nungs­vol­le Fins­ter­nis“. Ein unglei­ches Trio auf den Spu­ren des 1940 im KZ Buchen­wald von den Nazis bes­tia­lisch ermor­de­ten Pfar­rer Otto Neuru­rer. Unter ande­rem spielt Ott­fried Fischer eine der drei Haupt­fi­gu­ren. Im Anschluss fin­det direkt im Kino eine Dis­kus­si­on statt, an der auch Bischof Ste­fan Oster teil­neh­men wird. 

Die Rei­he Kir­che +…“ hat ganz ver­schie­de­ne Gesich­ter. So hei­ßen die wei­te­ren Titel der Rei­he dann zum Bei­spiel Kir­che + Kunst“, Kir­che + Lied“, Kir­che + Humor“ — hier ist noch­mal Ott­fried Fischer zu Gast, Kir­che + Oper“, oder Kir­che und Wein“, alles jeweils sehr hoch­ka­rä­tig besetz­te Ver­an­stal­tun­gen. Bei Kir­che + Poli­tik“ ist im Juni dann zum Bei­spiel der Euro­pa­ab­ge­ord­ne­te Man­fred Weber zu Gast. Die Rei­he soll zei­gen wie bunt und viel­fäl­tig Kir­che immer schon war und auch heu­te ist, so Dr. Bern­hard Kirchgessner.

Außer­dem wird es eine Lau­da­to Si-Vor­trags­rei­he geben — hier steht die aktu­el­le Kli­ma- und Umwelt­the­ma­tik im Mit­tel­punkt. Zusam­men­ge­stellt hat die Rei­he Lui­se Hir­schen­au­er, die stell­ver­tre­ten­de Geschäfts­füh­re­rin in spec­trum­kir­che. Es ist eine Koope­ra­ti­on mit dem Refe­rat Umwelt und der Katho­li­schen Erwach­se­nen­bil­dung. Hier kom­men vier nam­haf­te Refe­ren­ten zu Wort, die die unter­schied­li­chen The­men­fel­der beleuch­ten wer­den. So geht es z.B. um das The­ma Effek­ti­ve Micro­or­ga­nis­men – in Ein­heit mit der Natur leben“. So wird z.B. im Haus spec­trum­kir­che nicht mehr mit che­mi­schen Putz­mit­teln gerei­nigt, son­dern nur noch mit Micro­or­ga­nis­men. Refe­rent zum The­ma ist im April Chris­toph Fischer, der Geschäfts­füh­rer der EM Chiem­gau. Er bie­tet mit sei­nem Unter­neh­men neben land­wirt­schaft­li­cher Fach­be­ra­tung auch umwelt­ver­träg­li­che Lösun­gen für alle Berei­che des Lebens an.

Es ist eine Ver­an­stal­tungs­rei­he, die wir even­tu­ell auch im Jahr 2021 fort­set­zen wol­len. Die Umwelt ist ein­fach ein The­ma der Gesell­schaft und auch der Kirche.”

Luise Hirschenauer, stellvertretende Geschäftsführerin in spectrumkirche, über die Laudato-Si Veranstaltungsreihe
429 A0092
429 A0060
429 A0080
Die Verantwortlichen im Haus spectrumkirche mit dem Jubiläumsprogramm: (v.l.) Dr. Bernhard Kirchgessner (Direktor), Luise Hirschenauer (stellvertretende Geschäftsführerin), Daniel Behringer (Geschäftsführer)
429 A0007

Fort­ge­setzt wird 2020 die Rei­he Ein­füh­rung in das Chris­ten­tum“ – ein Glau­bens­kurs den die­ses Jahr an 11 Aben­den ins­ge­samt 640 Per­so­nen besucht haben.

Ein wei­te­res The­ma wird es 2020 wie­der geben: mit zwei Phi­lo­so­phen wur­de die Rei­he phi­lo­so­phi­sche Strö­mun­gen aus Geschich­te und Gegen­wart“ ins Pro­gramm auf­ge­nom­men, die eben­falls sehr gut besucht wur­de und des­halb wei­ter­ge­führt wird.

Wir ver­ste­hen uns als mis­sio­na­ri­sches Haus, das nach außen strahlt und nach außen Wir­kung zeigt. Wir wol­len ein­fach Räu­me schaf­fen und Mög­lich­kei­ten eröff­nen, dass Men­schen heu­te in die­sem Haus Gott begeg­nen kön­nen und dass ihre Got­tes­be­zie­hung gestärkt wird.”

Dr. Bernhard Kirchgessner, Leiter von spectrumkirche

Das Sonderprogramm 2020 finden Sie hier:

60 Jah­re — ein sol­ches Jubi­lä­um gibt immer auch Anlass zurück­zu­bli­cken, auf die Anfän­ge. Eröff­net wur­de das Haus 1960. Damals wur­de ein ent­spre­chen­des Zen­trum schlicht­weg benö­tigt, um auch grö­ße­re Ver­an­stal­tun­gen oder Ver­samm­lun­gen durch­füh­ren zu kön­nen. Neben ein­fa­chen Wirts­häu­sern, als Begeg­nungs­ort, gab es im Grun­de nichts – und so wuchs gera­de bei den kirch­li­chen Gre­mi­en und Ver­bän­den der Wunsch nach einem eige­nen Haus. Außer­dem hat­te zum dama­li­gen Zeit­punkt die Diö­ze­se Pas­sau kein eige­nes Exer­zi­ti­en­haus. Gleich­zei­tig war aber die Nach­fra­ge von außer­halb sehr groß, um bei­spiels­wei­se auch mit grö­ße­ren Grup­pen für eine gan­ze Woche ent­spre­chen­de Ange­bo­te wahr­neh­men zu kön­nen. Das Haus wur­de am 11. Janu­ar 1960, von Bischof Simon Kon­rad Lan­ders­dor­fer geseg­net und die Hei­lig-Geist-Kapel­le geweiht. Damals hieß es Exer­zi­ti­en­haus Maria Hilf.

Von 1994 bis 1998 wur­de das Haus dann gene­ral­sa­niert, umge­baut und erwei­tert, ein­fach auch um es für die Anfor­de­run­gen der Zeit zu rüs­ten, was heißt, z.B. die sani­tä­ren Anla­gen in den Zim­mern, muss­ten auf Vor­der­mann gebracht wer­den. Dar­über hin­aus erfolg­te auch ein Anbau, seit­dem prä­sen­tiert sich das Haus spec­trum­kir­che, wie man es heu­te kennt, wenn­gleich tech­nisch immer wie­der nach­ge­bes­sert wer­den muss­te, um den Ansprü­chen der Zeit zu genü­gen, so Dr. Bern­hard Kirch­gess­ner, der Lei­ter von spec­trum­kir­che, der seit 2002 die Geschi­cke vor Ort lenkt. Im Zuge der Sanie­rung, erhielt das Haus auch den heu­ti­gen Namen: spec­trum­kir­che – Exer­zi­ti­en- und Bil­dungs­haus auf Maria Hilf.

Hier kommen Sie zu den Seiten des Hauses: