Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Kirche vor Ort

Friseure gegen Armut: Barber Angel Brotherhood im Konradinum Caritas Passau

Stefanie Hintermayr am 14.10.2018

2018_10_News_Barber Angels Sas 141018 Title2

Friseurinnen und Friseure schneiden Bedürftigen in Passau kostenlos die Haare oder den Bart.

Der ers­te Ein­druck zählt. Laut Wis­sen­schaft scannt” ein Mensch einen ande­ren in gera­de ein­mal ein­hun­dert Mil­li­se­kun­den. Dann steht für ihn fest, wie er eine Per­son ein­schätzt, ob sie ihm attrak­tiv, sym­pa­thisch oder ver­trau­ens­wür­dig erscheint. Über sol­che Wer­te ent­schei­den also oft Äußer­lich­kei­ten, wie bei­spiels­wei­se die Haa­re oder der Bart. Genau das wird vie­len Obdach­lo­sen und Bedürf­ti­gen zum Ver­häng­nis. Einen Fri­seur kön­nen sie sich oft­mals nicht leis­ten. Es ist ein klei­ner Schritt in Rich­tung eines bes­se­ren und wür­di­ge­ren Lebens, dem sich Claus Nie­der­mai­er 2016 annahm. Er grün­de­te die Bar­ber Angels Bro­ther­hood, Fri­seu­re gegen Armut, wie sie sich selbst nen­nen. Kos­ten­los schnei­den sie Bedürf­ti­gen die Haa­re oder den Bart. Und mitt­ler­wei­le tou­ren sie durch ganz Deutsch­land. Am Sonn­tag, 14. Okto­ber waren sie im Kon­ra­dinum der Cari­tas Pas­sau zu Gast.

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Die Barber Angel Brotherhood im Passauer Konradinum: