icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Bistum

"Bauer sein ist für mich das Größte"

Pressemeldung am 05.08.2020

Felderbegehung juli 2020 tk 29 info-icon-20px Foto: Biokreis e.V.

Der Diözesanvorsitzende der Katholischen Landvolkbewegung (KLB) im Bistum Passau, Walter Dankesreiter, ist Land- und Forstwirt und betreibt Ökolandbau aus tiefer Überzeugung heraus. Ein Porträt von Philipp Roos.

Kuhli geht’s, Kuhli geht´s“. Mit lei­ser, aber bestimm­ter Stim­me treibt er sein baye­ri­sches Fleck­vieh zurück in den Stall, eine Kuh nach der ande­ren folgt dem ver­trau­ten Ruf von Bio­bau­er Wal­ter Dan­kes­rei­ter. Die Kühe haben die laue Som­mer­nacht dösend, wie­der­käu­end und gra­send auf der Wei­de ver­bracht. Sie wir­ken zufrie­den wie eine Hor­de Nacht­schwär­mer, die nach einem ereig­nis­rei­chen Abend beschwingt ihren Heim­weg antritt. Man­che Kühe freu­en sich über den Frei­lauf so sehr, erzählt Dan­kes­rei­ter, dass sie Luft­sprün­ge machen. Er ist froh, dass es ihnen gut geht, dass sie Wei­de­gang haben und sich im Lauf­stall jeder­zeit bewe­gen kön­nen. Denn auch Kühe ent­wi­ckeln Lebens­freu­de, wenn sie man sie lässt. Es ist gleich 6 Uhr und über der sanf­ten Hügel­land­schaft rund um den Hof­­­bau­­ern-Hof in Otters­kir­chen, dem Wohn- und Arbeits­ort von Wal­ter Dan­kes­rei­ter, erhebt sich die wär­men­de Morgensonne.

Text: Phil­ipp Roos
Bil­der: Bio­kreis e.V.

Den ganzen Artikel finden Sie hier: