Bistum

Betroffenenbeirat hat sich konstituiert

Pressemeldung am 16.12.2021

20181113 Frauenseelsorge 5464 Foto: Simona Kehl / pbp

Bereits seit knapp einem Dreivierteljahr gibt es eine unabhängige Aufarbeitungskommission für sexuellen Missbrauch im Bistum Passau. Nun konnte ein weiterer wesentlicher Schritt in Richtung Aufarbeitung unternommen werden: Die Gründung eines unabhängigen Betroffenenbeirats.

Nach mehr­fa­chen Auf­ru­fen haben sich sie­ben Betrof­fe­ne in und außer­halb des Bis­tums gemel­det und sich bereit erklärt, im nun­mehr kon­sti­tu­ier­ten Betrof­fe­nen­bei­rat mit­zu­wir­ken. Ehr­li­che, trans­pa­ren­te Auf­ar­bei­tung die­ses dunk­len Kapi­tels kann uns nur mit dem scho­nungs­lo­sen Blick der Betrof­fe­nen und von ihnen her gelin­gen“, ist Bischof Ste­fan Oster über­zeugt. Er ist froh und über­aus dank­bar dafür, dass Men­schen, die durch Men­schen der Kir­che schlimms­tes Leid erfah­ren haben, sich bereit erklä­ren, in die­sem Gre­mi­um im Bis­tum Pas­sau mit­zu­wir­ken. Und wie wir lei­der erfah­ren muss­ten, sind auch in unse­rem Bis­tum wohl mehr Men­schen betrof­fen als bis­her öffent­lich wurde.“

Der unab­hän­gi­ge Bei­rat legt noch die Rah­men­be­din­gun­gen und Arbeits­wei­sen fest, um spä­ter wich­ti­ge Impul­se in Prä­ven­ti­on und Auf­ar­bei­tung ein­brin­gen zu kön­nen. Zwei der Mit­glie­der arbei­ten dar­über hin­aus auch in der unab­hän­gi­gen Auf­ar­bei­tungs­kom­mis­si­on mit, um dort die Stim­me der Betrof­fe­nen ein­zu­brin­gen und zu vertreten. 

Erreichbar ist der Betroffenenbeirat unter der gemeinsam eingerichteten Mail-Adresse:

Sie haben sexua­li­sier­te Gewalt in der Kir­che von Pas­sau erlit­ten oder sind aktu­ell betrof­fen? Bit­te wen­den Sie sich ver­trau­ens­voll an die unab­hän­gi­gen Ansprech­per­so­nen des Bis­tums: Wolf­gang Bei­er (08678 986930, wolfgang@​beiernetz.​de) und Rose­ma­rie Weber (0851 5019760, info@​kanzlei-​rweber.​de). Die bun­des­wei­te, kos­ten­freie und anony­me Anlauf­stel­le für Betrof­fe­ne von sexu­el­ler Gewalt, für Ange­hö­ri­ge sowie Per­so­nen aus dem sozia­len Umfeld von Kin­dern, für Fach­kräf­te und für alle Inter­es­sier­ten ist das​„Hil­fe­te­le­fon Sexu­el­ler Miss­brauch“ – zu errei­chen unter der Num­mer 0800 2255530. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier: www​.hil​fe​por​tal​-miss​brauch​.de.

Foto Sitzung Aufarbeitungskommission 3
Bistum
23.04.2021

Passauer Aufarbeitungskommission nimmt Arbeit auf

Mit ihrer ersten Sitzung hat sich am Dienstagabend die unabhängige Aufarbeitungskommission für das Passauer…

Weitere Nachrichten

2024 07 21 pb alb wallfahrt malteser4
Bistumsblatt
25.07.2024

Mit Maria gesund werden

Rund 1.000 Teilnehmer zählte heuer die 52. Wallfahrt der Malteser mit...

Glaubenskurs
Bistum
24.07.2024

Glaubenskurse - positive Bilanz

Glaubenskurse – Anfang und Mitte des Jahres haben viele Gläubige das Angebot im Bistum Passau wahrgenommen,…

432 A7435 1
Bistum
24.07.2024

Der Passauer Synodale Weg lebt! – Synodaler Austausch

Insgesamt rund 135 Gläubige beteiligten sich am 19. und 23. Juli am Synodalen Austausch mit Bischof Stefan…

Großeltern
Weltkirche
24.07.2024

4. Welttag der Großeltern und Senioren

„Verlass mich nicht, wenn ich alt bin“ (vgl. Ps 71,9), das ist das Leitwort zum Welttag der Großeltern und…