Weltkirche

Wechsel in der Leitung

Redaktion am 14.09.2023

2023 09 12 Pilgerzentrum 1 Copyright DBK Pilgerseelsorge Foto: Deutsche Bischofskonferenz / Pilgerseelsorge

Mit einem Gottesdienst ist heute (12. September 2023) Pfarrer Werner Demmel, seit 2013 Leiter der deutschsprachigen Pilgerseelsorge in Rom, aus seinem Amt verabschiedet worden. Ihm folgt der aus dem Bistum Passau stammende Priester Christian Böck, der 1998 zum Priester geweiht wurde. Seitdem hatte er mehrere Kaplans- und Pfarrstellen im Bistum inne und war seit 2018 Prodekan des Dekanats Pocking.

Pfar­rer Dem­mel, der zum Erz­bis­tum Mün­chen und Frei­sing gehört, hat das Pil­ger­zen­trum in Rom in sei­ner Amts­zeit wei­ter­ent­wi­ckelt. Für Pil­ger­grup­pen bei kirch­li­chen Groß­ver­an­stal­tun­gen wie zum Bei­spiel Minis­tran­ten­wall­fahr­ten war er ein kun­di­ger und gewin­nen­der Ansprech­part­ner. Vie­le Grup­pen und Ein­zel­pil­ger erleb­ten ihn aber vor allem als pas­sio­nier­ten Seel­sor­ger. Im Pil­ger­zen­trum nahe der Engels­brü­cke hat Pfar­rer Dem­mel meh­re­re Aus­stel­lun­gen orga­ni­siert; der Ort wur­de unter sei­ner Lei­tung zu einem belieb­ten Begeg­nungs­zen­trum. Auch in der Pan­de­mie­zeit gelang es ihm trotz schwie­ri­ger Umstän­de, die Seel­sor­ge vor Ort auf­recht­zu­er­hal­ten. In den Mit­tel­punkt sei­nes Tuns stell­te Pfar­rer Dem­mel stets die pas­to­ra­len und prak­ti­schen Bedürf­nis­se der Pilger.

Weih­bi­schof Mat­thi­as König (Pader­born), der in der Deut­schen Bischofs­kon­fe­renz Beauf­trag­ter für die deutsch­spra­chi­ge Seel­sor­ge im Aus­land ist, wür­dig­te in sei­ner Pre­digt das Wir­ken des Pil­ger­zen­trums und sei­nes bis­he­ri­gen Lei­ters: Hier ist ein Ort, der Anlauf­stel­le gewor­den ist für Pil­ger und Tou­ris­ten, aber auch für Stu­den­ten und Frei­wil­li­ge, die hier Kon­takt knüp­fen und durch Mit­ar­beit Lebens­er­fah­rung sam­meln konn­ten.“ Pfar­rer Dem­mel habe viel geleis­tet, geord­net und ange­scho­ben: Gan­ze Gene­ra­tio­nen jun­ger Leu­te hast Du hier in guter Wei­se ange­bun­den, die Rom als einen beson­de­ren Ort im Her­zen behal­ten wer­den – und immer wie­der hier­her zurück­kom­men.“ Dafür, so Weih­bi­schof König, gel­te es, Dank zu sagen. An Pfar­rer Böck gerich­tet, sag­te er: Sie ken­nen und lie­ben Rom seit Ihrem Stu­di­um. Sie lie­ben die ita­lie­ni­sche Spra­che. Sie sind ver­traut mit den Schön­hei­ten und den Schat­ten­sei­ten die­ses Ortes. Somit kön­nen Sie in guter Wei­se fort­set­zen, was in den Jahr­zehn­ten vor Ihnen hier an Gutem gesche­hen ist. Sie wer­den es auf Ihre Wei­se tun – anders geht es nicht.“

In sei­nem Dank­wort beton­te Pfar­rer Dem­mel: Mit Dank den­ke ich an all die Begeg­nun­gen in den zehn Jah­ren. Die gro­ße Wert­schät­zung für die Pil­ge­rin­nen und Pil­ger haben uns immer wie­der beflü­gelt, unse­re Diens­te und Hil­fe­stel­lun­gen anzu­pas­sen und zu ver­bes­sern. So wün­sche ich den Pil­ge­rin­nen und Pil­gern, dass ihr Weg nach Rom dazu dient, ihr Leben neu zu ord­nen und ihren Glau­ben an den Grä­bern der Apos­tel zu stär­ken.“ Zu sei­ner neu­en Auf­ga­be sag­te Pfar­rer Chris­ti­an Böck, dass er als neu­er Lei­ter der Pil­ger­stel­le ein gut bestell­tes Haus vor­fin­de. Beson­ders wich­tig ist mir – neben den täg­li­chen Ver­wal­tungs- und Orga­ni­sa­ti­ons­ar­bei­ten im Pil­ger­bü­ro –, die Pil­ge­rin­nen und Pil­ger in Rom auf ihren Wegen zu den Hei­li­gen Stät­ten geist­lich zu beglei­ten und mit Rat und Tat zur Sei­te zu ste­hen. Ich möch­te mit mei­nem Tun dazu bei­tra­gen, den Glau­ben an Gott in Herz und Ver­stand der Pil­ger zu ver­tie­fen“, so Pfar­rer Böck.

Text: Deut­sche Bischofskonferenz

Weitere Nachrichten

Bischof Paris
Weltkirche
17.07.2024

„Als Kind war ich kein schlechter Sportler“

Bischof Stefan Oster spricht im Interview über die Olympischen Spiele in Paris, seine persönlichen…

PXL 20240706 101253451
Bistum
17.07.2024

Diözesanausschuss des KLJB

Mitglieder und Vertreter*innen der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Passau trafen sich...

Gruppenbild Assisi
Das glauben wir
16.07.2024

Frauenpilgerreise: Heilige Frauen Italiens

Klara von Assisi, Katharina von Siena, Cristina von Bolsena und Rita von Cascia- Frauen, die muti...

Passauer Stephansdom
Bistum
16.07.2024

Betriebsausflug im Ordinariat

Die Dienststellen des Bischöflichen Ordinariates Passau sind am Donnerstag, 18. Juli 2024 nur eingeschränkt…