icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Bistum

Walter Sendner sagt „Adieu“ in der Männer- und Seniorenseelsorge

Lena Klinger am 04.08.2020

Verabschiedung Walter Sendner info-icon-20px Foto: Franz-Michael Sendner/privat

„Das Leben der Menschen in Beziehung bringen mit der Frohbotschaft, mit dem Wort Gottes“, das war das Ziel von Walter Sendner in seiner Arbeit für die Diözese Passau, aus der er sich jetzt in den Ruhestand verabschiedet.

Seit 2012 gab er den Ange­bo­ten der Män­ner- und Senio­ren­seel­sor­ge ein Gesicht und eine Stim­me. Krea­tiv, men­schen­nah, fröh­lich, manch­mal auch nach­denk­lich und tief­sin­nig, mit der Gitar­re in den Hän­den und einem Lied auf den Lip­pen, so ken­nen und schät­zen ihn die Teil­neh­mer von Ein­kehr­ta­gen, Wall­fahr­ten und viel­fäl­ti­gen Ver­an­stal­tun­gen auf Pfar­rei- und Diözesanebene.

Mein Ziel ist es, das Leben der Men­schen in Bezie­hung zu brin­gen mit der Froh­bot­schaft, mit dem Wort Gottes!”

Walter Sendner

Im Rah­men eines Wort­got­tes­diens­tes und einer Fei­er im Fest­saal von Sankt Valen­tin spann­te Dr. Hans Bau­ern­feind, Lei­ter der Haupt­ab­tei­lung Seel­sor­ge und Evan­ge­li­sie­rung, einen Bogen von Send­ners Anfän­gen in der Jugend­ar­beit, sei­ner Lei­tungs­tä­tig­keit in der Alten­hil­fe bis hin zu sei­nem Ein­satz in der Trau­er- und Hos­piz­ar­beit sowie in der Män­ner- und Senio­ren­seel­sor­ge. Er dank­te ihm für sein Enga­ge­ment, bei dem er immer die Men­schen mit ihren Bedürf­nis­sen im Blick hat­te, bei dem er Zeug­nis von sei­nem Glau­ben gab und die Men­schen zu Ver­trau­en und Lebens­freu­de aus der Froh­bot­schaft Got­tes ermutigte.

Dass die­ses Feu­er wei­ter bren­nen möge, wünsch­te ihm Hele­ne Uhr­mann-Pau­li, Lei­te­rin der Abtei­lung Fami­li­en­pas­to­ral, mit der Über­ga­be einer Feu­er­scha­le als Erin­ne­rungs­ge­schenk. The­re­sia Hof­bau­er vom Refe­rat Senio­ren­seel­sor­ge bedank­te sich für die gute Zusam­men­ar­beit im Dienst für die älte­ren Men­schen und wünsch­te Wal­ter Send­ner, dass er auch im neu­en Lebens­ab­schnitt mit sei­nen viel­fäl­ti­gen Gaben als Akkord in Got­tes Melo­die wei­ter­spie­len möge. 

Verabschiedung Walter Sendner info-icon-20px Foto: Franz-Michael Sendner/privat
Im Rahmen einer würdigen Wortgottesfeier im St. Valentinssaal verabschiedeten die Kolleg/inn/en Walter Sendner (Bildmitte mit Ehefrau) aus ihrer Runde. Die guten Wünsche an den Scheidenden waren in eine Bistums-Feuerschale und eine Memoiren-Schatzkiste gepackt.

Die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen gelei­te­ten Wal­ter Send­ner mit humor­vol­len Spie­len in den Ruhe­stand und wünsch­ten mit einem iri­schen Segen, es hal­te Gott dich fest in sei­ner Hand.“

Text: The­re­sia Hofbauer

Die Fül­le des Evan­ge­li­ums mit allen Gaben entfalten”

Walter Sendner

Sie haben Fragen zum Artikel?
Wir helfen Ihnen gerne.

2019 team Hofbauer Theresia 2199 190106 183712

Theresia Hofbauer

Leiterin der Seniorenseelsorge

Foto_Lena_Klinger2

Lena Klinger

Sekretariat