icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Bistum

Diözesane Cäcilienfeier im Dom

Pressemeldung am 23.11.2020

201122 Caecilienfeier info-icon-20px Foto: Rudi Bürgermeister

Die Absolventen der D- und C-Kirchenmusiker-Ausbildung haben ihre Zeugnisse am 22. November im Rahmen der diözesanen Cäcilienfeier im Stephansdom erhalten. Damit haben sie ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Am Gedenk­tag der Hl. Cäci­lia, der Patro­nin der Kir­chen­mu­sik, endet jedes Jahr das Aus­bil­dungs­jahr im bischöf­li­chen Kir­chen­mu­sik­se­mi­nar mit der Zeug­nis­ver­lei­hung an die Absol­ven­ten der D- und C‑Kir­chen­­mu­­si­­ker-Aus­­­bil­­dung im Rah­men der diö­ze­sa­nen Cäci­li­en­fei­er. Der 22. Novem­ber 2020 been­de­te ein sehr außer­ge­wöhn­li­ches Aus­bil­dungs­jahr, bei dem trotz Coro­­na-Pan­­de­­mie Abschluss­zeug­nis­se ver­lie­hen wer­den konn­ten. Auf­grund der Hygie­­­ne- und Sicher­heits­vor­ga­ben fand dies am Ende eines gemein­sa­men Got­tes­diens­tes im Pas­sau­er Dom aus­schließ­lich mit den Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten sowie ihren Fami­li­en und den Lehr­kräf­ten des bischöf­li­chen Kir­chen­mu­sik­se­mi­nars statt. 

Die drei Ter­mi­ne, die an die­sem 22. Novem­ber 2020 zusam­men­fie­len, der Abschluss des Kir­chen­jah­res mit dem Hoch­fest Christ­kö­nig, der Gedenk­tag der Hei­li­gen Cäci­lia, Patro­nin der Kir­chen­mu­si­ker und die Ver­lei­hung der Abschluss­zeug­nis­se und die damit ver­bun­de­nen Inhal­te brach­te Seel­sor­ge­amts­lei­ter Dr. Bau­ern­feind in der Pre­digt zusam­men: An Christ­kö­nig wird Chris­tus als immer­wäh­ren­der und immer schon gewe­se­ner König über die gan­ze Welt gefei­ert. Zugleich wer­den die Chris­ten dar­an erin­nert, sich die­sem König zuzuwen­den, ihm zu fol­gen, sich an ihm zu ori­en­tie­ren und an sei­nen Gebo­ten, auch wenn er ihnen, wie im Evan­ge­li­um gehört, eini­ges zumu­tet. So tat es die Hei­li­ge Cäci­lia, die den Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten und allen Kir­chen­mu­si­kern mit ihrer Hin­wen­dung zu Jesus Chris­tus als Vor­bild die­nen soll, ihren Dienst mit Jesus im Her­zen, Gott zur Ehre und mit Gott und den Gläu­bi­gen im Hei­li­gen Geist ver­bun­den zu tun.

Musi­ka­lisch wur­de der Got­tes­dienst von den Berufs­mu­si­kern des Leon­hard Pamin­­ger-Ense­m­­bles und des Ensem­bles Sona­re Linz in jeweils solis­ti­scher Beset­zung mit Regio­nal­kan­tor Hein­rich Wim­mer an der Tru­hen­or­gel sowie Regio­nal­kan­tor Chris­ti­an Mül­ler an der Haupt­or­gel unter der Lei­tung von Mari­us Schwem­mer mit­ge­stal­tet. Es erklan­gen mit­rei­ßend musi­ziert und bra­vou­rös inter­pre­tiert Tei­le aus der Messa di San­ta Ceci­lia von Ales­san­dro Scar­lat­ti, die Motet­te Can­ta­ti­bus orga­nis von Gio­van­ni Bat­tis­ta Casa­li, das Fest­li­che Hal­le­lu­ja von Chris­to­pher Tamb­ling und das Con­cer­ti­no in d‑Moll (RV 128) von Anto­nio Vivaldi.

Bei der Zeug­nis­über­ga­be nach dem Segen und vor dem Ent­lass­ruf gra­tu­lier­te der Lei­ter des bischöf­li­chen Kir­chen­mu­sik­se­mi­nars, Diö­ze­san­mu­sik­di­rek­tor Mari­us Schwem­mer, den Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten und zoll­te sei­nen Respekt für ihre Ernst­haf­tig­keit, ihre Fle­xi­bi­li­tät und ihren gro­ßen Fleiß in die­sem für alle Betei­lig­ten her­aus­for­dern­den Aus­bil­dungs­jahr. Sein beson­de­rer Dank ging an Ingrid Kuhn für ihren unbe­schreib­li­chen orga­ni­sa­to­ri­schen Ein­satz bei der coro­nabe­ding­ten Umstel­lung auf die neu­en Aus­bil­dungs­for­ma­te sowie allen Unter­rich­ten­den, die die­se For­ma­te mit gro­ßer Geduld, immenser Krea­ti­vi­tät und einem enor­men Zeit­auf­wand inhalt­lich füllten.

Ins­ge­samt 11 Abschlüs­se konn­ten in die­sem Jahr gefei­ert wer­den. Den Eig­nungs­nach­weis Blä­ser­chor­lei­ter (D‑Bläserchorleiter) erwar­ben Alex­an­der Höl­lin­ger und Kili­an Made­rer, den Eig­nungs­nach­weis kir­chen­mu­si­ka­li­sche Grund­qual­fi­ka­ti­on“ (D‑Kirchenmusiker) Paul Döring, Jonas Eder, Peter Mader, Lena Mai­er und Lukas Welsch und ihre Zeug­nis­se zum Neben­amt­li­chen Kir­chen­mu­si­ker (C‑Kirchenmusiker) erhiel­ten Mir­jam Herbst, John­nes Pirkl, Vera Pirkl und Regi­na Zenz.

Für die Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten ergriff Mir­jam Herbst das Wort und dank­te allen Aus­bil­dungs­ver­ant­wort­li­chen und Leh­rern, dass sie die Schü­le­rin­nen und Schü­ler so wohl­wol­lend und offen ange­nom­men und trotz­dem mit dem nöti­gen Ernst und der erfor­der­li­chen Stren­ge ziel­füh­rend, klar und sicher durch die Aus­bil­dung beglei­tet haben. Auf den sonst übli­chen Fest­akt und das abschlie­ßen­de Fest­kon­zert muss­te die­ses Jahr lei­der ver­zich­tet wer­den. Bei­des soll jedoch nach­ge­holt wer­den, wenn es die Umstän­de wie­der zulassen.

Text: Mag­da­le­na Lohr
Foto: Rudi Bürgermeister