Soziales

Ergebnis der „Solibrot“-Aktion 2021

Redaktion am 02.07.2021

Juli21 solibrot ergebnis Foto: Mareen Maier / Katholischer Deutscher Frauenbund
Die KDFB-Diözesanvorsitzende Bärbel Benkenstein-Matschiner freut sich über den Erfolg der „Solibrot“-Aktion 2021.

Mit diesem Ergebnis hätte wohl niemand gerechnet: Der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) in der Diözese Passau schließt die „Solibrot“-Aktion 2021 mit einem Top-Ergebnis ab. Unter Beteiligung zahlreicher Zweigvereine und Bäckereien wurden rund 8.700 Euro gespendet.

Der gro­ße Erfolg über­rascht vor dem Hin­ter­grund, dass der Akti­ons­zeit­raum wie bereits im Vor­jahr in die Zeit des Coro­na-Lock­downs fiel. Schon 2020 muss­te die Akti­on unter sehr begrenz­ten Mög­lich­kei­ten statt­fin­den. Das hat­te einen deut­li­chen Ein­bruch der Spen­den um etwa die Hälf­te zur Fol­ge“, sagt KDFB-Diö­ze­san­vor­sit­zen­de Bär­bel Ben­ken­stein-Mats­chi­ner. Trotz der erneut wid­ri­gen Bedin­gun­gen konn­te 2021 mit einem Ergeb­nis von rund 8.700 Euro annä­hernd das Vor-Coro­na-Niveau erreicht wer­den. Die Diö­ze­san­vor­stand­schaft hat beschlos­sen, den Betrag auf 10.000 Euro auf­zu­sto­cken. Zum Ver­gleich: 2019 waren 9.000 Euro gespen­det wor­den, die vom Diö­ze­san­ver­band auf 10.000 Euro auf­ge­stockt wur­den. Als ich das Ergeb­nis gehört habe, habe ich eine Gän­se­haut bekom­men! Herz­li­chen Dank für das her­aus­ra­gen­de Enga­ge­ment der teil­neh­men­den Zweig­ver­ei­ne und Bäcke­rei­en, die trotz Lock­down und Kri­se das Bes­te aus der Situa­ti­on gemacht haben!“, so Ben­ken­stein-Mats­chi­ner. Dass sich die Akti­on, die in den ver­gan­ge­nen Jah­ren immer grö­ße­ren Zulauf ver­bu­chen konn­te, nicht ein zwei­tes Mal von Coro­na hat beein­flus­sen las­sen, beweist für sie die gro­ße Soli­da­ri­tät, die in den Zweig­ver­ei­nen gelebt wird. Wäh­rend im Vor­jahr die Unsi­cher­heit noch groß war und nie­mand so recht wuss­te, was mög­lich ist und was nicht, haben unse­re Frau­en mitt­ler­wei­le unzäh­li­ge krea­ti­ve Mög­lich­kei­ten gefun­den, um zu hel­fen und sich wei­ter­hin für ihre Mit­men­schen zu enga­gie­ren“, stellt Ben­ken­stein-Mats­chi­ner grund­sätz­lich fest. 

Siebte Teilnahme

Der KDFB-Diö­ze­san­ver­band Pas­sau betei­ligt sich bereits seit 2015 an der Solibrot“-Aktion, die von dem katho­li­schen Hilfs­werk Mise­re­or und dem KDFB deutsch­land­weit ver­an­stal­tet wird. All­jähr­lich bie­ten in der Fas­ten­zeit auf Initia­ti­ve von Zweig­ver­ei­nen zahl­rei­che Bäcke­rei­en ein so genann­tes Soli­brot“ zum Kauf an. Dabei han­delt es sich ent­we­der um ein Brot nach neu­em Rezept oder um ein Brot aus dem übli­chen Sor­ti­ment, für das Kun­din­nen und Kun­den einen zusätz­li­chen frei­wil­li­gen Bei­trag in Höhe von 50 Cent pro Brot leis­ten. Zudem wer­den in den Bäcke­rei­en Spen­den­bo­xen auf­ge­stellt. In nor­ma­len“ Jah­ren star­ten auch die Zweig­ver­ei­ne selbst oft Brot­back­ak­tio­nen. In die­sem Jahr haben sich über 20 Zweig­ver­ei­ne und Bäcke­rei­en betei­ligt. Sie kön­nen stolz auf das tol­le Spend­en­er­geb­nis sein – eben­so natür­lich wie alle Men­schen, die die Akti­on durch den Kauf eines Soli­brots‘ oder eine Spen­de unter­stützt haben“, sagt Ben­ken­stein-Mats­chi­ner. Die Spen­den aus der Diö­ze­se Pas­sau wer­den in die­sem Jahr erst­mals geteilt. Die eine Hälf­te geht wie schon in den Vor­jah­ren an das Stra­ßen­mäd­chen­pro­jekt Res­cue Dada Cent­re“ in Nai­ro­bi. Die zweite

Text: Mareen Mai­er / Katho­li­scher Deut­scher Frauenbund

Hochwertige Brotstempel erhalten Sie im Domladen und in unserem Onlineshop:

Weitere Nachrichten

Bischof mit Firmlingen_Susanne Schmidt 4
Bischof
19.04.2024

Lebenshilfe-Schule bei Bischof Oster

„Gott sei Dank, wir sind umgeben, Gott sei Dank, auf allen Wegen“ - so sangen die Schülerinnen und Schüler…

240421 Predigt Aigner title
Das glauben wir
19.04.2024

Jesus kennenlernen

Die Predigt von Pastoralreferentin Teresa Aigner zum 4. Sonntag der Osterzeit am 21. April 2024.

Lobpreisstunde und A d B 2024 2
Das glauben wir
18.04.2024

Impuls in der Lobpreiskirche

Impuls zum Lobpreisabend am 06. April 2024 von Alexander Woiton Lesungs­text Johannes 20,19-23

2024 04 14 pb alb brot armut
Bistumsblatt
18.04.2024

Brot und Wahrheit

Einzelne Menschen können den Unterschied machen. Davon erzählt