Bistum

Feuerkorb im Bistum-Passau-Design

Stefanie Hintermayr am 11.12.2019

191210 Feuerschale Bistum Caritas title info-icon-20px Foto: Stefanie Hintermayr

Die Grafikabteilung des Bistums Passau hat einen Feuerkorb mit dem eigenen Logo und Claim entworfen. Produziert werden die besonderen Stücke von drei Caritas-Werkstätten. Ein Zeichen gelebter gemeinschaftlicher Inklusion.

Der neue Feu­er­korb im Bis­tum-Pas­sau-Design ist in vie­ler­lei Hin­sicht ein beson­de­res Stück. Zum Design: Der 8,5 Kilo­gramm schwe­re Feu­er­ring aus Stahl trägt das fili­gra­ne Logo mit dem Claim Wer glaubt ist nie allein”, und zwar aus­ge­stanzt. Er bekommt, wie auch die Stahl-Scha­le, mit der Zeit eine schö­ne Pati­na. Zur Pro­duk­ti­on: Der Feu­er­korb ist ein Gemein­schafts­pro­jekt, bei dem drei Cari­tas-Werk­stät­tin im Bis­tum betei­ligt sind. Die Feu­er­scha­le wird in den Ruper­ti Werk­stät­ten Alt­öt­ting her­ge­stellt. Der Stahl­plat­te für den Ring wird in den Drei­flüs­se-Werk­stät­ten Pas­sau-Grub­weg maschi­nell gelasert, und im Anschluss dar­an in den Ruper­ti-Werk­stät­ten Alt­öt­ting zum Ring geformt und ver­schweißt. Das End­pro­dukt Feu­er­korb (Scha­le mit Ring) lan­det schließ­lich in den Wolfs­tei­ner Werk­stät­ten Frey­ung, wird dort ver­packt und aus­ge­lie­fert. Beson­ders spek­ta­ku­lär ist das Lasern in den Drei­flüs­se-Werk­stät­ten Pas­sau. Ste­fa­nie Hin­ter­mayr durf­te ein­mal dabei sein:

563A6DBB-AEDE-4738-8C81-E863F838C192@3.00x

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bie­ten. Hier erfah­ren Sie mehr und kön­nen Ihre Coo­kie-Ein­stel­lun­gen verwalten

The­ma Inklu­si­on: Die Gra­fik­ab­tei­lung des Bis­tums Pas­sau hat sich bewusst dazu ent­schie­den, den Feu­er­korb in Koope­ra­ti­on mit den Cari­tas Werk­stät­ten für Men­schen mit Behin­de­rung hand­ma­de” zu pro­du­zie­ren. Wenn wir schon die Kom­pe­ten­zen hier vor Ort haben und die­se Ein­rich­tun­gen unter­stüt­zen kön­nen, soll­ten wir das auch tun”, betont die Pro­jekt­ver­ant­wort­li­che Gra­fik­de­si­gne­rin Ellen Hirsch.

Den Feu­er­korb gibt es ab sofort im Dom­la­den Pas­sau zu kau­fen. Alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier im Flyer:

Die drei Caritas-Werkstätten