Jugend

„Neue Wege in der Jugendarbeit gehen“

Sarah Joas am 30.10.2019

P1000913 info-icon-20px Foto: Maria Geyer

Die Jugendarbeit in Pocking hat seit Sonntagabend viele neue Gesichter. Innerhalb einer Jugendvesper wurde Jenny Leitl als neue kirchliche Jugendreferentin für das KJB (Kirchliche Jugendbüro) Pocking eingeführt und bei der anschließenden Kreisversammlung des BDKJ Pocking eine neue Kreisseelsorgerin und zwei neue Mitglieder in das bestehende Vorstandsteam gewählt.

Der Bund der Deut­schen Katho­li­schen Jugend, dem Dach­ver­band für alle katho­li­schen Jugend­ver­bän­de, bün­delt die Inter­es­sen aller katho­li­schen Jugend­ver­bän­de und unter­stützt sie in der Jugendarbeit. 

Unter dem Mot­to Ich wer­de euch zu Men­schen­fi­schern machen“ stand die Ves­per des Jugend­bü­ros Pocking, die in der Stadt­pfarr­kir­che St. Ulrich von Jugend­pfar­rer Wolf­gang de Jong zele­briert wur­de. Musi­ka­lisch umrahmt wur­de die Jugend­ves­per von der Grup­pe Kan­ti­aMo bestehend aus Pia Kandlin­ger und Ste­fan Mosin­ger. In sei­ner Pre­digt ging Jugend­pfar­rer de Jong auf Simon Petrus ein, der von Jesus vom Fischer zum Men­schen­fi­scher“ beru­fen wur­de. Er habe wider bes­se­res Wis­sen“ noch­mals die Net­ze in der Mit­tags­son­ne aus­ge­wor­fen und ganz im Ver­trau­en auf das Bezie­hungs­netz zu Jesu“ vol­le Net­ze ein­ho­len kön­nen. In die­sem Sin­ne wünsch­te Wolf­gang de Jong der neu ein­ge­setz­ten Jugend­re­fe­ren­tin sie möge den Mut haben quer zu den­ken und auch neue Wege in der Jugend­ar­beit zu gehen“. 

Die­sen Gedan­ken setz­te Jen­ny Leitl gleich in die Tat um und lies die Teil­neh­mer der Jugend­ves­per auf Papier­fi­sche notie­ren, was für Eigen­schaf­ten ein Men­schen­fi­scher“ ihrer Mei­nung nach haben sol­le. Die gelern­te Erzie­he­rin hat­te selbst schon mit 15 Jah­ren einen Grup­pen­lei­ter­kurs belegt und freut sich nun auf ihr zukünf­ti­ges Arbeits­feld in der Jugend­ar­beit. Das BDKJ-Team über­reich­te ihr als Sym­bol für das gute Händ­chen in der Jugend­ar­beit“ eine Pflan­ze, die sie sorg­sam pfle­gen solle. 

Anschlie­ßend lud die kirch­li­che Jugend­re­fe­ren­tin Sil­via Spiel­bau­er zum Imbiss und zur jähr­li­chen Kreis­ver­samm­lung des BDKJ-Teams ins Pfarr­zen­trum Pocking ein. Das Pockin­ger Kreis-Team besteht seit 2011 und unter­stützt die kirch­li­chen Ver­bands- und Jugend­grup­pen im Deka­nat Pocking. Nach der Begrü­ßung durch Pia Kandlin­ger und einer Ken­nen­lern-Run­de gab es einen Rück­blick auf die Ver­bands­tä­tig­keit des letz­ten Jah­res. Dabei freu­te man sich beson­ders über die gro­ße Betei­li­gung der Jugend­ver­bän­de an der 72-Stun­den-Akti­on. Unter dem Mot­to Uns schickt der Him­mel“ wur­den an einem Mai­wo­chen­en­de unter ande­rem Spie­le­nach­mit­ta­ge, Inklu­si­ons-Sport­fes­te und der gemein­sa­me Bau von Bie­nen­ho­tels durch­ge­führt. Einen Dau­er­bren­ner der BDKJ-Arbeit stell­ten Ver­an­stal­tun­gen wie die Jugend­wall­fahrt nach Alt­öt­ting und die Nacht der Lich­ter dar. 

Dar­auf­hin wur­de der Kas­sen­be­richt, ange­fer­tigt von Kas­sen­prü­fer Bern­hard Gru­ber, von Sil­via Spiel­bau­er vor­ge­tra­gen und die Vor­stand­schaft ein­stim­mig ent­las­tet. Bei der anschlie­ßen­den Wahl fun­gier­te Jugend­pfar­rer Wolf­gang de Jong als Wahl­lei­ter. Als neue Kreis­seel­sor­ge­rin des Krei­ses Pocking wur­de Sil­via Spiel­bau­er ein­stim­mig per Akkla­ma­ti­on gewählt. Sie ist die Nach­fol­ge­rin von Flo­ri­an Weber und erfüllt die Zulas­sungs­be­din­gung durch die kirch­li­che Sen­dung für Kin­der­gär­ten und der Teil­nah­me an Liturgiefortbildungen. 

Aus dem bestehen­den BDKJ-Team Pocking schied nach 8‑jähriger ehren­amt­li­cher Tätig­keit Pia Kandlin­ger aus. Lisa Aschen­bren­ner dank­te ihr für ihren enga­gier­ten Ein­satz in der Jugend­ar­beit mit einem klei­nen Prä­sent. Neu ins Vor­stands-Team gewählt wur­den Anna­le­na Grübl und Micha­el Kaser. In ihrem Amt bestä­tigt wur­den Leon­hard Seidl und Simon Dachs­ber­ger. So besteht das BDKJ-Team nun aus den Mit­glie­dern Lisa Aschen­bren­ner, Eli­sa­beth Seidl, Richard Frass, Leon­hard Seidl, Simon Dachs­ber­ger, Anna­le­na Grübl und Micha­el Kaser, sowie den Jugend­re­fe­ren­tin­nen Sil­via Spiel­bau­er und Jen­ny Leitl als bera­ten­de Mit­glie­der. Soll­ten kirch­li­che Jugend­grup­pie­run­gen Anre­gun­gen und Wün­sche haben, freut sich das Team über eine Mail an bdkj.​pocking@​bistum-​passau.​de.

Text und Fotos: Maria Geyer