Kirche vor Ort

Kleinodien: Bruder-Konrad-Kapelle - 300 Jahre alte Kapelle mitten im Wald

Stefanie Hintermayr am 07.05.2019

190408_Kleinodien-Bruder-Konrad-Kapelle_LM_title2

Wer durch den Lenghamer Wald bei Bad Birnbach wandert, erlebt eine Überraschung: Auf einer Lichtung steht plötzlich eine uralte Kapelle. Regelmäßig war früher auch der Heilige Bruder Konrad zu Gast. Er hat sich hier Maria besonders nahe gefühlt und oft gebetet. Wir wagen einen Blick hinein.

Alles begann mit einer Wall­fahrt nach Sam­me­rei. Dort sol­len die Gebe­te eines Land­wirts aus Bad Birn­bach erhört wor­den sein – sei­ner Mut­ter ging es nicht gut, und auch das Vieh war krank. Als sich nach der Wall­fahrt tat­säch­lich alles zum Guten wen­de­te, bau­te er zum Dank eine Holz­ka­pel­le. Und so, wie sie um 1680 errich­tet wur­de, hält sie seit nun schon seit mehr als 300 Jah­ren Wind und Wet­ter stand. Seit jeher küm­mert sich die Besit­zer­fa­mi­lie um den Erhalt der Kapel­le, in der frü­her sogar regel­mä­ßig der Hei­li­ge Bru­der Kon­rad gebe­tet hat. War­um, das haben wir bei einer Besich­ti­gung vor Ort erfah­ren und im Video fest­ge­hal­ten. Ein guter und nicht all­zu anstren­gen­der Wan­der­weg führt übri­gens direkt von Bad Birn­bach dort hin!