Bistum

Maria-Hilf-Woche eröffnet!

Stefanie Hintermayr am 24.06.2023

432 A8380 Foto: Stefanie Hintermayr/pbp

Mit einem abendlichen Segnungsgottesdienst hat Bischof Stefan Oster SDB die achte Maria-Hilf-Woche, die Festwoche zu Ehren der Gottesmutter Maria, in Regen feierlich eröffnet. Zahlreiche Gläubige waren in die Pfarrkirche St. Michael gekommen, um mitzufeiern und den Segen zu empfangen.

Wie schön, dass Sie hier­her nach Regen gekom­men sind, um gemein­sam mit Bischof Ste­fan Oster die Maria-Hilf-Woche zu begin­nen!“ Mit die­sen Wor­ten begrüß­te Dom­de­kan Hans Bau­ern­feind die Fest­ge­mein­de in der Pfarr­kir­che St. Micha­el zu Beginn des pon­ti­fi­ka­len Seg­nungs­got­tes­diens­tes anläss­lich der fei­er­li­chen Eröff­nung der dies­jäh­ri­gen Maria-Hilf-Woche. Inzwi­schen gehört es zur Tra­di­ti­on, dass die Fest­wo­che zu Ehren der Got­tes­mut­ter Maria immer an einem ande­ren Ort im Bis­tum statt­fin­det, um ihre Inten­ti­on hin­aus in die Pfar­rei­en zu tra­gen. Auf die­se ging Bischof Ste­fan Oster in sei­ner Begrü­ßungs­an­spra­che kurz ein. Maria sei als Für­spre­che­rin der Chris­ten in sei­nem Orden, den Sale­sia­nern Don Boscos, schon immer sehr ver­ehrt wor­den; der 24. Mai als Hoch­fest Maria, Hil­fe der Chris­ten“ fest ver­an­kert. So sei es auch eine bewuss­te Ent­schei­dung gewe­sen, dass der Tag sei­ner Bischofs­wei­he zum 85. Bischof von Pas­sau vor neun Jah­ren auf genau die­sen Tag gelegt wur­de. In sei­ner Anfangs­zeit als Bischof sei dann auch die Idee zu einer Fest­wo­che zu Ehren der Got­tes­mut­ter ent­stan­den. Erst­mals gefei­ert wur­de sie im Jahr 2016 –heu­er also bereits zum ach­ten Mal. Vie­len Dank für Ihr Kom­men“, freu­te sich schließ­lich der Bischof. Die­sen Dank konn­te Dekan Lud­wig Lim­brun­ner nur zurück­ge­ben, denn: Wir haben das gro­ße Glück, mit dem Segen nach Hau­se gehen zu kön­nen.“ Nach der Eucha­ris­tie­fei­er gab es schließ­lich noch die Mög­lich­keit, den Ein­zel­se­gen durch den Bischof oder einen Pries­ter zu empfangen.

432 A8274
432 A8277
432 A8301
432 A8309
432 A8318
432 A8323
432 A8332
432 A8341
432 A8348
432 A8361
432 A8362
432 A8373

Das größte „Ja“ der Menschheitsgeschichte

In sei­ner Pre­digt nahm der Bischof Bezug auf das ver­le­se­ne Lukas­evan­ge­li­um, der Geschich­te der Ver­kün­di­gung des Herrn, als der Erz­engel Gabri­el Maria die Geburt Jesu ankün­digt und sie ihr bedin­gungs­lo­ses Ja“ bekräf­tig­te mit den Wor­ten: Mir gesche­he, wie du es gesagt hast.“ Auch wir sei­en im Leben immer wie­der vor Auf­ga­ben gestellt, die eine Ent­schei­dung, ein Ja“ erfor­der­ten. Es kom­me dabei immer dar­auf an, wie man die­ses Ja“ sage. Ein Ja, in das Sie hin­ein­wach­sen, führt zu inne­rem Frie­den“, so der Bischof und mein­te damit Din­ge, die man mit Leib und See­le“ mache. Wich­tig sei aber, und das sei stets eine gro­ße Ver­su­chung, dass man Din­ge nicht aus Selbst­ge­fäl­lig­keit und Wunsch nach Aner­ken­nung tue. Genau das Gegen­teil davon sei Mari­ens Ja“. Maria sagt das tiefs­te Ja, das je ein Mensch gesagt hat“, betont der Bischof, und dar­aus bringt sie den Sohn Got­tes zur Welt.“ Maria habe Jesus sein gan­zes Leben lang mit ihrem Ja“ beglei­tet, bis zu des­sen Tod am Kreuz. Sie ist das ant­wor­ten­de Ja in Per­son“, erklärt der Bischof. Wenn wir uns in die Nähe der Köni­gin des Frie­dens stel­len, erfah­ren wir Frie­den und Heil!“ Gera­de dann, wenn es für uns schwer wer­den wür­de, bei­spiel­wei­se durch die aktu­el­le Kir­chen­kri­se, Kli­ma­wan­del und Umwelt­ka­ta­stro­phen, Krieg und der­glei­chen, lern­ten wir mit Maria, Ja“ zu sagen. Wenn wir ler­nen, Ja zu sagen, kommt auto­ma­tisch Frieden!“

Die Predigt als Podcast

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Wenn wir ler­nen, wie Maria Ja’ zu sagen, kommt auto­ma­tisch Frieden!”

Bischof Stefan Oster SDB

Die Maria-Hilf-Woche 2023

Wir fei­ern im Bis­tum Pas­sau die bereits ach­te Maria-Hilf-Woche vom Frei­tag, 23. Juni (Seg­nungs­got­tes­dienst) bis Sams­tag, 1. Juli (Pries­ter­wei­he). Die Fest­wo­che zu Ehren der Got­tes­mut­ter Maria hat sich inzwi­schen in Pas­sau eta­bliert ist fest im kirch­li­chen Jah­res­pro­gramm ver­an­kert. Und wie jedes Jahr wur­de sie auch heu­er wie­der am Hoch­fest Maria, Hil­fe der Chris­ten“ am 24. Mai von Bischof Ste­fan Oster in der Klos­ter­kir­che Maria­hilf ob Pas­sau aus­ge­ru­fen. Aus ter­min­li­chen Grün­den fin­det die Fest­wo­che selbst immer erst rund einen Monat spä­ter statt. Bischof Oster betont: Sie soll hel­fen unser gläu­bi­ges Bewusst­sein zu stär­ken, dass wir Kir­che von Pas­sau sind, aber auch um bestimm­te Per­so­nen­grup­pen in den Fokus zu neh­men und zu ehren.“

Maria-Hilf-Woche 2023

Die Maria-Hilf-Woche 2023 des Bistums Passau war bereits die achte Festwoche zu Ehren der Gottesmutter. Bischof Dr. Stefan Oster SDB hat die Maria-Hilf-Woche am 24. Mai, am Hochfest "Maria, Hilfe der Christen" in der Klosterkirche Mariahilf in Passau ausgerufen. Die Festwoche fand heuer von 23. Juni bis 1. Juli statt. Hier finden Sie die Berichte zu den Einzelveranstaltungen.

Weitere Nachrichten

432 A5850 1
Bischof
19.05.2024

Pfingsten – Die Geburtsstunde der Kirche

Die Gläubigen haben mit Bischof Stefan Oster SDB im Passauer Stephansdom mit dem Hochamt zu Pfingsten auch…

432 A5798 1
Jugend
18.05.2024

Pfingstfestival 2024 Passau

Rund 170 junge und junggebliebene Gläubige feiern am Wochenende vom 18./19. Mai in Passau das dritte…

240519_Predigt Kirchgessner_title
Das glauben wir
17.05.2024

Komm, Heiliger Geist - jetzt, hier und heute!

Die Predigt zum Pfingstsonntag am 19. Mai 2024 von Bernhard Kirchgessner, Leiter Spectrum Kirche…

240517 Betertreffen foto5
Bischof
17.05.2024

Betende Menschen dürfen nie fehlen

Mitte Mai fand das halbjährliche Betertreffen in der Barbarakapelle am Domplatz statt...