icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Bistum

Neuer Heimatfilm Unterwegs

Pressemeldung am 23.09.2020

Ein verborgenes leben stills 00 key artwork Copyright Pandora Film info-icon-20px Copyright Pandora Filmverleih

NEUER HEIMATFILM UNTERWEGS, unter diesem Namen lädt der Verein „Internationales Festival des Neuen Heimatfilms e.V.“ zu einer Kino- und Kulturreise durch zwei südostbayerische Landkreise ein.

On Tour in Burghausen

Am 26. Sep­tem­ber macht die Road­show Halt in Burg­hau­sen mit der Film­vor­füh­rung Ein ver­bor­ge­nes Leben“ samt vor­aus­ge­hen­der Podi­ums­dis­kus­si­on. Hoch­ka­rä­ti­ge Gäs­te wie Mode­ra­tor Peter Jung­blut (Baye­ri­scher Rund­funk), Dr. Erna Putz (Theo­lo­gin und Bio­gra­fin), Dr. Andre­as Schmol­ler (Lei­ter des Franz und Fran­zis­ka Jäger­stät­ter-Insti­tuts, Linz), Mag. Flo­ri­an Schwan­nin­ger (His­to­ri­ker, Lei­ter Schloss Hart­heim, Alko­ven) und Bür­ger­meis­ter Simon Sigl (Gemein­de St. Rade­gund) gehen gemein­sam der Fra­ge nach Unbe­que­mes Erin­nern – auch ein Stück Heimatgeschichte?“.

563A6DBB-AEDE-4738-8C81-E863F838C192@3.00x

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Hei­mat ist in aller Mun­de – in der öffent­li­chen Debat­te, in Poli­tik, Medi­en, Kunst und Kul­tur. Im April 2021 kommt end­lich ein Film­fes­ti­val hin­zu, das sich gleich an sechs Stand­or­ten in vier Land­krei­sen die­ses Begriffs annimmt. Visi­on und Pro­gram­ma­tik des Fes­ti­vals wer­den vom 25. – 27. Sep­tem­ber mit einem beson­de­ren Kurz­pro­gramm unter dem Mot­to NEU­ER HEI­MAT­FILM UNTER­WEGS“ vor­ge­stellt Die sechs ober­baye­ri­schen Kom­mu­nen Alt­öt­ting, Burg­hau­sen, Haag i. OB, Mühl­dorf a. Inn, Trost­berg und Was­ser­burg am Inn prä­sen­tie­ren sich damit erst­mals gemein­sam mit einer beson­de­ren Ver­an­stal­tungs­rei­he – mit Fil­men im und abseits des Main­streams und einem inter­dis­zi­pli­nä­ren Rahmenprogramm.

Da die Ver­an­stal­tung gleich nach Ver­kaufs­start aus­ver­kauft war, reagier­ten Kul­tur­bü­ro und Qua­dro­scope schnell und orga­ni­sier­ten gemein­sam meh­re­re Zusatz­vor­stel­lun­gen. Am Sams­tag, 26.9. um 16:00 Uhr im Qua­dro­scope (Vor­ver­kauf auf www​.qua​dro​scope​.de), am Mon­tag, 28.9. um 20:00 Uhr im Anker­saal (nur Abend­kas­se) und Diens­tag, 29.9. um 20:00 Uhr im Quadroscope.

Emotionaler Höhepunkt im KULTUR + KONGRESS FORUM ALTÖTTING

Am 27. Sep­tem­ber wird um 15 Uhr in Alt­öt­ting die Doku­men­ta­ti­on Für Sama“ (FSK 16) im KUL­TUR + KON­GRESS FORUM Alt­öt­ting gezeigt. Auf die Teil­neh­mer war­ten vor dem Film ab 14 Uhr baye­ri­sche Musik und syri­sche Spe­zia­li­tä­ten zum Verkosten.

Im Anschluss gibt es ein Podi­ums­ge­spräch zum The­ma Alte Hei­mat – Neue Hei­mat, Wur­zeln lösen und neue schaf­fen“.
Mit dabei: Chris­ti­an Sprin­ger, bekannt vor allem als Kaba­ret­tist, enga­giert sich seit vie­len Jah­ren lei­den­schaft­lich im Nahen Osten, reis­te weit mehr als 30 Mal nach Syri­en, um sich dort mit aller Kraft für die Opfer des Bür­ger­krie­ges ein­zu­set­zen und grün­de­te dafür den Ver­ein Ori­ent­hel­fer e.V.

563A6DBB-AEDE-4738-8C81-E863F838C192@3.00x

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Alt­öt­tings Alt­bür­ger­meis­ter Her­bert Hof­au­er enga­giert sich seit vie­len Jah­ren eben­falls ehren­amt­lich bei Hilfs­pro­jek­ten, fährt selbst Hilfs­trans­por­te nach Rumä­ni­en und war bereits mit Chris­ti­an Sprin­ger im Nahen Osten unter­wegs. Er führt durch die Podiumsdiskussion.

Najd Boshi, gebo­ren und auf­ge­wach­sen in Alep­po, stu­dier­te dort eng­li­sche Lite­ra­tur. 2014 kam die moder­ne und ent­schlos­se­ne Frau nach einer 21-tägi­gen Flucht nach Deutsch­land und wohnt heu­te am Tegern­see. Dort hat sie sich viel erar­bei­tet, als Frau das Ruder ihres Lebens in die Hand genom­men und ist heu­te die ers­te Kapi­tä­nin am Tegernsee.

Abdal­rah­man Kha­w­at­me, eben­falls aus Syri­en, eröff­ne­te 2020 in Alt­öt­ting das Restau­rant Syria­na Soul Kit­chen, da ihm der Geschmack sei­ner alten Hei­mat hier fehlte.

Für Kura­tor Joa­chim Kurz, ist die Doku­men­ta­ti­on Für Sama“ ein wahn­sin­nig ein­drück­li­cher Film und der emo­tio­na­le Höhe­punkt der 3‑tägigen Ver­an­stal­tung. Durch das The­ma Ver­lust von Hei­mat“ trägt der Film einen wesent­li­chen Aspekt zur Dis­kus­si­on des Hei­mat­be­grif­fes bei.

Ende gegen 17:45 Uhr