Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Soziales

Über 1500 Lebensmittelpakete für ärmste Menschen

Stefanie Lindner am 20.01.2021

Übergabe Päckchen Hauskrankenpflege 2020 quer Foto: Klein

Die Aktion wunschzettel.zone ermöglicht viele Hilfsprojekte in Rumänien. Mit der Aktion 2020 sind 15000 Euro an die Ärmsten geflossen.

Eigent­lich unvor­stell­bar: Im rei­chen Euro­pa haben Men­schen nicht genug zu essen. Doch im Nord­wes­ten von Rumä­ni­en ist das auch heu­te noch der Fall. Die­ser Tat­sa­che geschul­det, hel­fen vie­le Spen­de­rin­nen und Spen­der über die Gren­zen von Pas­sau hin­weg im Gemein­schafts­pro­jekt wunschzettel.zone“ der Cari­tas-Aus­lands­hil­fe, dem BDKJ (Bund der Deut­schen Katho­li­schen Jugend), des Bischöf­li­chen Jugend­am­tes und der Kirch­li­chen Jugend­bü­ros in der Diö­ze­se Pas­sau.

Bir­git Klein und Mario Götz als Ver­ant­wort­li­che der Hilfs­ak­ti­on zie­hen jetzt eine über­aus posi­ti­ve Bilanz der Akti­on 2020. Mit 15000 Euro konn­ten Lebens­mit­tel in Form von Weih­nacht­s­tü­ten finan­ziert wer­den. Somit bekom­men über 1500 Fami­li­en oder allein­ste­hen­de Men­schen aus ärms­ten Ver­hält­nis­sen Grund­nah­rungs­mit­tel wie Reis, Nudeln, Mehl, Zucker und ähnliches.