Soziales

„Solidarität in Corona-Zeiten“ - Über 14.000 Euro gespendet

Thomas König am 01.03.2021

429 A9890 Bild: Thomas König / pbp
Im Bild: Mario Götz von der Caritas-Auslandshilfe (links), dankt Andreas Nock (Mitte) und Michael Beck (rechts) für die Spenden.

Im Frühjahr 2020 riefen die Mitarbeitervertretungen des bischöflichen Ordinariats Passau die Aktion „Solidarität in Corona-Zeiten“ ins Leben. Jetzt wurde die Aktion abgeschlossen und die Verantwortlichen zeigten sich vom Ergebnis begeistert. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diözese spendeten 14.100 € für Menschen in Not in Passau und Satu Mare.

Die Mit­ar­bei­ter­ver­tre­tun­gen beim bischöf­li­chen Ordi­na­ri­at Pas­sau haben mit einer Spen­den­über­ga­be ihre Akti­on Soli­da­ri­tät in Coro­na-Zei­ten” abge­schlos­sen. 2875 Euro über­reich­ten Micha­el Beck und Andre­as Nock im Namen alle Beschäf­tig­ten an Mario Götz von der Aus­lands­hil­fe des Diö­ze­san-Cari­tas­ver­ban­des. Damit wird erneut die Akti­on wunschzettel.zone im rumä­ni­schen Satu Mare unter­stützt. Ins­ge­samt 14.100 Euro haben die Beschäf­tig­ten für das Pas­sau­er Frau­en­haus und für Ein­rich­tun­gen in Rumä­ni­en gespendet. 

Als im Früh­jahr 2020 die Coro­na-Kri­se vie­le Betrie­be und Beschäf­tig­te erfass­te, rie­fen die Mit­ar­bei­ter­ver­tre­tun­gen des bischöf­li­chen Ordi­na­ri­ats Pas­sau die Akti­on Soli­da­ri­tät in Coro­na-Zei­ten“ ins Leben. Wäh­rend die eige­nen Arbeits­ver­hält­nis­se im kirch­li­chen Dienst rela­tiv viel Sicher­heit bie­ten, soll­ten Men­schen in den Blick genom­men wer­den, die von den Fol­gen der Kri­se beson­ders betrof­fen sind. 

So wur­den zwei Pro­jek­te in der Part­ner­diö­ze­se Satu Mare unter­stützt. Über die Akti­on wunschzettel.zone wur­den die Kos­ten für die Schutz­aus­rüs­tung des Cari­tas-Haus- Pfle­ge­diens­tes für einen Monat über­nom­men, damit die Beschäf­tig­ten bes­ser gegen Coro­na­in­fek­tio­nen geschützt sind. Und auch das diö­ze­sa­ne Reha-Zen­trum in Satu Mare konn­te mit den Spen­den die Lager für Schutz­klei­dun­gen wie­der auf­fül­len. So wur­de mit den ins­ge­samt 6725 Euro für Satu Mare die Soli­da­ri­tät zwi­schen Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mern über die Gren­zen hin­weg deutlich.

Die ande­ren 7375 Euro gin­gen zum Teil schon im Som­mer an das Frau­en­haus Pas­sau. Gera­de in den Lock­down-Zei­ten wach­sen die Span­nun­gen in den Fami­li­en und so ver­stärk­te sich auch die Nach­fra­ge nach Hil­fe beim Frauenhaus.

Micha­el Beck, Vor­sit­zen­der der Mit­ar­bei­ter­ver­tre­tung Ordi­na­ri­at, zeig­te sich sehr beein­druckt von der Soli­da­ri­tät der Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen, die die­se Sum­men in den letz­ten 7 Mona­ten zusätz­lich gespen­det haben. Denn von vie­len Ange­stell­ten der Diö­ze­se wur­den schon vor­her jeden Monat die Cent­be­trä­ge gespen­det, die sich bei der Gehalts­aus­zah­lung erge­ben. So konn­ten über die­se soge­nann­te Rest­cent-Akti­on“ auch in den ver­gan­ge­nen Jah­ren schon meh­re­re Tau­send Euro an ver­schie­de­ne Pro­jek­te ver­teilt wer­den. Die Soli­da­ri­täts­ak­ti­on in Coro­na-Zei­ten ist mit die­sem wun­der­ba­ren Ergeb­nis abge­schlos­sen, aber die Rest­cent-Akti­on läuft wei­ter und wird auch in Zukunft zei­gen, dass unse­re Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen den Blick auch über eig­nen Tel­ler­rand heben“, so Andre­as Nock, Vor­sit­zen­der der MAV Pas­to­ra­le Dienste.

Mario Götz von der Aus­lands­hil­fe der Cari­tas Pas­sau bedank­te sich im Namen der Men­schen und Ange­stell­ten in Rumä­ni­en für die Unter­stüt­zung und die gute Zusam­men­ar­beit bei der gesam­ten Aktion.

Text: Andre­as Nock (Vors. MAV Pas­to­ra­le Diens­te im Ordi­na­ri­at Passau)

Weitere Nachrichten

2024 07 21 pb alb wallfahrt malteser4
Bistumsblatt
25.07.2024

Mit Maria gesund werden

Rund 1.000 Teilnehmer zählte heuer die 52. Wallfahrt der Malteser mit...

Glaubenskurs
Bistum
24.07.2024

Glaubenskurse - positive Bilanz

Glaubenskurse – Anfang und Mitte des Jahres haben viele Gläubige das Angebot im Bistum Passau wahrgenommen,…

432 A7435 1
Bistum
24.07.2024

Der Passauer Synodale Weg lebt! – Synodaler Austausch

Insgesamt rund 135 Gläubige beteiligten sich am 19. und 23. Juli am Synodalen Austausch mit Bischof Stefan…

Großeltern
Weltkirche
24.07.2024

4. Welttag der Großeltern und Senioren

„Verlass mich nicht, wenn ich alt bin“ (vgl. Ps 71,9), das ist das Leitwort zum Welttag der Großeltern und…