Soziales

KDFB startet zur Fastenzeit „Solibrot“-Aktion

Redaktion am 16.02.2023

solibrot aktion 2023 Foto: Mareen Maier / KDFB
Die Vorstandschaft des KDFB-Diözesanverbandes Passau freut sich auf den Start der „Solibrot“-Aktion 2023.

Jeden Tag satt werden – für Millionen Menschen weltweit ein unerfüllbarer Wunsch. Um konkrete Hilfe zu leisten, hat der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) gemeinsam mit dem katholischen Hilfswerk Misereor vor zehn Jahren die „Solibrot“-Aktion ins Leben gerufen. Der KDFB-Diözesanverband Passau beteiligt sich 2023 mit fast 30 Zweigvereinen und zahlreichen regionalen Bäckereien.

Die Zei­chen für das Jubi­lä­ums­jahr 2023 könn­ten nicht bes­ser ste­hen. Die im Jahr 2022 erreich­te Spen­den­sum­me über­schritt erst­mals die 100.000 Euro-Gren­ze. Als Diö­ze­san­ver­band sind wir seit 2015 dabei. Wer ein­mal mit­er­lebt, wie die­se bun­des­wei­te Soli­da­ri­täts­ak­ti­on Fahrt auf­nimmt, möch­te sich immer wie­der betei­li­gen! Für das Jubi­lä­ums­jahr gilt das natür­lich ganz beson­ders“, stellt KDFB-Geschäfts­füh­re­rin Kath­rin Plechin­ger fest. Klar ist aber auch: Die Solibrot“-Aktion lebt vom Enga­ge­ment vie­ler. Wir kön­nen nur erfolg­reich sein, weil wir so vie­le star­ke Zweig­ver­ei­ne an unse­rer Sei­te haben! Die Zweig­ver­ei­ne wie­der­um moti­vie­ren die Bäcke­rei­en zur Teil­nah­me. Und dann gibt es da noch die Käu­fe­rin­nen und Käu­fer, die sich dazu ent­schlie­ßen, sym­bo­lisch Brot zu tei­len“, betont die Diö­ze­san­vor­sit­zen­de Clau­dia Seibold.

Ein­fa­ches Aktionsprinzip

Das Geheim­re­zept der Akti­on: Der Ablauf erfolgt nach einem unkom­pli­zier­ten Prin­zip. In der Fas­ten­zeit, 2023 also vom 22. Febru­ar bis zum 6. April, bie­ten Bäcke­rei­en mit einem Soli­da­ri­täts­zu­schlag von 50 Cent Soli­brot“ an. Dabei han­delt es sich ent­we­der um ein Brot aus dem übli­chen Sor­ti­ment oder um eine beson­de­re Mischung. Der Zuschlag wird gesam­melt und gespen­det. Zudem kön­nen in den Bäcke­rei­en und bei Ver­an­stal­tun­gen Spen­den­bo­xen auf­ge­stellt wer­den. Vie­le klei­ne Ein­zel­spen­den erge­ben am Ende eine gro­ße Spen­den­sum­me. Alles zählt – jedes ver­kauf­te Brot und jede Spen­de“, so Sei­bold. Das gesam­mel­te Geld fließt in Mise­re­or-Pro­jek­te, die sich dafür ein­set­zen, dass Mäd­chen, Frau­en und ihre Fami­li­en in Asi­en, Afri­ka und Süd­ame­ri­ka befä­higt wer­den, ein selbst­be­stimm­tes Leben füh­ren zu kön­nen. Der KDFB-Diö­ze­san­ver­band hat sich erneut für zwei Pro­jek­te ent­schie­den. Unter­stützt wird zum einen das Res­cue Dada Cent­re“ in Kenia. Das Zen­trum ret­tet Mäd­chen von der Stra­ße und unter­stützt sie bei der Rück­kehr in die Fami­lie. Das zwei­te Pro­jekt setzt sich gegen den grau­sa­men Brauch weib­li­cher Geni­tal­ver­stüm­me­lung in Mali ein.

Folgende Zweigvereine und Bäckereien beteiligen sich in der Diözese Passau an der „Solibrot“-Aktion (Stand 16. Februar 2023):

ZV Ahol­ming mit der Bäcke­rei Bet­zin­ger; ZV Aicha vorm Wald; ZV Alt­öt­ting — St. Phil­ip­pus & Jako­bus mit der Bäcke­rei Georg Beer, der Bäcke­rei Schwarz­mai­er und der Bruck­may­er Müh­le; ZV Brei­ten­berg mit der Bäcke­rei Pil­ger; ZV Burg­hau­sen-Lieb­frau­en mit der Bäcke­rei Bach­mei­er; ZV Burg­hau­sen-St. Kon­rad; ZV Burg­kir­chen an der Alz mit der Bäcke­rei-Kon­di­to­rei Schön­stet­ter in Unter­neu­kir­chen; ZV Egglham/​Amsham mit der Bäcke­rei Josef Geis­ber­ger; ZV Emmer­ting mit der Bäcke­rei Metz­ger; ZV Gra­fen­au mit der Bäcke­rei Pil­ger; ZV Haus im Wald mit den Bäcke­rei­en Schrei­ner, Pflanzl und Pil­ger; ZV Hau­zen­berg mit den Bäcke­rei­en Stemp­lin­ger Hansl, Pan­gerl, Ott­mar Wei­din­ger, Hartl und Pil­ger; ZV Hen­gers­berg mit dem Back­haus Josef Ein­hel­lig; ZV Hohen­au mit der Bäcke­rei Wil­li Grün­z­in­ger; ZV Isar­ho­fen mit der Bäcke­rei Ulrich Schrat­ten­ber­ger; ZV Kirch­ham mit der Bäcke­rei Freu­den­stein; ZV Krin­ning mit der Bäcke­rei Johan­nes Knei­din­ger; ZV Mar­ga­re­then­berg mit der Bäcke­rei-Kon­di­to­rei Schön­stet­ter in Burg­kir­chen; ZV Neu­rei­chen­au; ZV Otters­kir­chen mit der Bäcke­rei Micha­el Mai­er; ZV Pfarr­kir­chen; ZV Schöll­nach mit der Bäcke­rei Hugo Lorenz; ZV Unter­gries­bach und Obern­zell mit der Bäcke­rei Fenzl; ZV Win­dorf mit der Bäcke­rei Amann; sowie eigen­stän­dig die Bio­bä­cke­rei Wag­ner und die Land­bä­cke­rei Kerscher

Text: Mareen Mai­er / KDFB

Weitere Nachrichten

Dom St Stephan Passau Stefanie Hintermayr
Bistum
22.07.2024

Jahresabschlüsse 2023

Bistum Passau veröffentlicht Jahresabschlüsse nach HGB-Standard für das Jahr 2023.

Altoetting Gruppe 2
Soziales
22.07.2024

„Ein wunderbares Zeichen der Gemeinschaft“

Bei strahlendem Sonnenschein fand am vergangenen Sonntag die 52. Malteser Wallfahrt nach Altötting statt.

Pressefoto 432 A7176 1
Bistum
22.07.2024

Neuer Masterstudiengang Pastorale Arbeit an der Universität Passau!

Universität und Bistum Passau bringen gemeinsam den Masterstudiengang Pastorale Arbeit auf den Weg.

240721 Predigt Kunz title
Das glauben wir
19.07.2024

Ruht euch ein wenig aus!

Die Predigt zum 21. Juli 2024 von Studentenpfarrer Peter Kunz.