icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Bistum

Bistum und Caritas bei der Ausbildungsmesse 2020

Thomas König am 14.02.2020

Auswahl432 A6543

Auftakt für die mittlerweile 13. Ausbildungsmesse in Passau. Freitag und Samstag können mögliche Azubis mit Firmen aus der Region in Kontakt treten und sich informieren. Bistum Passau und Caritas Passau sind wieder an einem gemeinsamen Stand vertreten und präsentieren die Vielfalt der Kirche im Bereich Ausbildung. Am Samstag sind die Türen noch einmal von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Zug­pferd bei der 13. Aus­bil­dungs­mes­se am Stand von Bis­tum Pas­sau und Cari­tas Pas­sau ist ein­mal mehr die gro­ße Car­re­ra-Renn­bahn – hier kön­nen sich die Azu­bis zum Kar­rie­re-Start gleich auf der Renn­bahn mes­sen. Am Eröff­nungs­tag mach­ten auch Gene­ral­vi­kar Dr. Klaus Metzl und Cari­tas­vor­stand Dia­kon Kon­rad Nie­der­län­der Sta­ti­on am Stand – und muss­ten natür­lich auch die Renn­bahn tes­ten. Wie schon im Vor­jahr mach­te die Cari­tas das Ren­nen im direk­ten Ver­gleich, der Gene­ral­vi­kar nahm es aber gelassen.

Viel­falt ist hier das rich­ti­ge Stich­wort. Immer wie­der merkt man, dass jun­ge Frau­en und Män­ner hier vor­bei­kom­men und am Stand Sta­ti­on machen und dann erstaunt sind, wel­che Viel­falt an Aus­bil­dungs­mög­lich­kei­ten die Diö­ze­se hat und genau des­halb ist das hier auch für uns eine wich­ti­ge Platt­form. Das Bemü­hen um die jun­gen Leu­te ist heu­te sehr wich­tig. Das ist die Zukunft.”

Dr. Klaus Metzl, Generalvikar im Bistum Passau

Die Aus­bil­dungs­mes­se bie­tet jedes Jahr eine her­vor­ra­gen­de Platt­form, direkt mit jun­gen Men­schen in Kon­takt zu tre­ten und hier­bei das brei­te Aus­bil­dungs­spek­trum auf­zu­zei­gen, das vie­le zunächst bei der Kir­che gar nicht erwar­ten, so Ste­fan Wolf, Aus­bil­dungs­lei­ter im Bis­tum Pas­sau. Zu gewin­nen gibt es heu­er einen beson­de­ren Sie­ger­kranz, oder bes­ser gesagt ein Sie­ger­bäum­chen. Zum Sel­ber­pflan­zen, auch ein wei­te­rer klei­ner Bei­trag zum The­ma Nach­hal­tig­keit, so Wolf.

Wir bekom­men bei der Mes­se jedes Jahr viel Reso­nanz bei den jun­gen Leu­ten. Das Posi­ti­ve ist, wir kön­nen uns hier prä­sen­tie­ren, wir kön­nen uns so zei­gen wie wir sind — und die jun­gen Leu­te haben hier die Mög­lich­keit uns – Kir­che als Arbeit­ge­ber — anders kennenzulernen.”

Stefan Wolf, Ausbildungsleiter Bistum Passau

Für uns als Cari­tas ist es wich­tig hier unse­re Aus­bil­dungs­mög­lich­kei­ten zu zei­gen, aber uns ist auch wich­tig, dass sicht­bar wird, dass Cari­tas ein Teil unse­rer Kir­che ist, ein Teil unse­res Bis­tums und des­halb freut es mich, dass wir seit Jah­ren hier unse­ren gemein­sa­men Stand haben.”

Diakon Konrad Niederländer (Caritasvorstand und Bischöflicher Beauftragter)

Am Stand von Bis­tum Pas­sau und Cari­tas ste­hen die Azu­bis im Mit­tel­punkt und des­halb ste­hen auch Jugend­li­che Rede und Ant­wort, die sich gera­de in Aus­bil­dung befin­den. Sie haben einen ganz ande­ren Zugang zu ihrer Genera­ti­on, so Ste­fan Wolf. Sie kön­nen so am bes­ten ihren Arbeits­platz und alles was damit ver­bun­den ist, prä­sen­tie­ren, so der Aus­bil­dungs­lei­ter wei­ter. Beim Bis­tum Pas­sau sind das Aus­bil­dungs­fel­der wie z.B. Gemein­de- und Pastoralreferenten/​innen, Bauzeichner/​in, Kauf­frau/-mann für Büro­ma­nage­ment, Schreiner/​in oder Hauswirtschafter/​in oder auch Lehr­stel­len in der Waldwirtschaft.

Ich bin jetzt im zwei­ten Lehr­jahr und bis­lang gefällt es mir sehr gut. Man lernt vie­le Leu­te ken­nen und die Arbeit ist echt abwechs­lungs­reich. Hier bei der Aus­bil­dungs­mes­se ist das Schö­ne, dass man den jun­gen Leu­ten direkt ihre Fra­gen zur Aus­bil­dung beant­wor­ten kann. Es macht echt Spaß!”

Sophia Nusser aus Kirchberg vorm Wald, macht gerade eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement im Bistum Passau

Hier finden Sie Informationen zu Stellenangeboten, Ausbildungs- und Praktikumsplätzen im Bistum Passau:

Jetzt Durchstarten!

Die Diözese Passau hat vielfältige Angebote in den unterschiedlichsten Berufsfeldern. Wir freuen uns sehr über engagierte Persönlichkeiten, die sich bei uns einbringen wollen.

Der Cari­tas­ver­band für die Diö­ze­se Pas­sau e.V. infor­miert über Beru­fe wie: Alten­pfle­ger/-in, Erzie­her-in, Hei­ler­zie­hungs­pfle­ger/-in, Kauf­man­n/-frau für Büro­ma­nage­ment, Kin­der­pfle­ger/-in. Als wei­te­re Aus­bil­dungs­plät­ze wer­den emp­foh­len: Koch/​Köchin, Beikoch/​Beiköchin, Hotel­fach­frau/-mann, Tex­til­rei­ni­ger/-in, Ergo­the­ra­peu­t/-in, Hei­ler­zie­hungs­pfle­ger/-in, Hei­ler­zie­hungs­pfle­ge­hel­fer/-in, Prak­ti­kan­t/-in Sozi­al­päd­ago­gik, Werk­zeug­me­cha­ni­ker/-in.

Gleich­zei­tig bie­tet das Berufs­bil­dungs­zen­trum für sozia­le Beru­fe Mäd­chen­werk Zwie­sel e.V. Infor­ma­tio­nen zur Fach­aka­de­mie für Sozi­al­päd­ago­gik, mit den Berufs­fach­schu­len für Alten­pfle­ge, Alten­pfle­ge­hil­fe und Kin­der­pfle­ge sowie zum Inter­nat. Jun­ge Leu­te kön­nen sich am Stand (Nr. 80 und 81) infor­mie­ren und Kon­tak­te knüpfen.

Hier fin­den Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen:
www​.cari​tas​-pas​sau​.de
www​.maed​chen​werk​.de
Am Sams­tag sind die Türen noch ein­mal von 9 bis 16 Uhr geöff­net. Der Ein­tritt ist frei.