Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Kirche vor Ort

Große Trauer: Peter Becker gestorben

Redaktion am 22.03.2022

2022 03 21 pb alb peter becker im redaktionsbuero Foto: Archiv Altöttinger Liebfrauenbote
30 Jahre und 1600 Ausgaben: Peter Becker hat auch als Chefredakteur des Altöttinger Liebfrauenboten eine Ära geprägt. Das Bild zeigt ihm im Rdeaktionsbüro.

Der langjährige Chefredakteur des Altöttinger Liebfrauenboten, Stadtrat und Kulturreferent Peter Becker ist im Alter von 77 Jahren gestorben.

In Todes­an­zei­gen wird oft das Franz Kaf­ka zuge­schrie­be­ne Wort zitiert, dass man die Son­ne lang­sam unter­ge­hen sehe und doch erschre­cke, wenn es plötz­lich dun­kel wird. Für alle, die ihm nahe­stan­den, war Peter Becker so eine Son­ne. Jahr­zehn­te­lang hat­te er ihnen mit sei­ner Klug­heit, sei­nem schnel­len Witz und sei­ner Leut­se­lig­keit das Leben erhellt. Obwohl sie ahn­ten, dass es für ihn an der Zeit war, aus die­sem Leben lang­sam in ein ande­res hin­über­zu­ge­hen, sehen sie sich nun doch mit Schre­cken in einer dunk­le­ren Welt zurück­ge­las­sen. Am Sams­tag­abend, 19. März, ist er im Alter von 77 Jah­ren gestorben.

Lesen Sie weiter auf den Seiten des Passauer Bistumsblattes vereint mit dem Altöttinger Liebfrauenboten:

Weitere Nachrichten

Uganda kampf gegen den hunger 52199852168 o
Bistum
19.08.2022

410.000 Euro für Caritas aus dem Bistum Passau

Mit 413.571,41 Euro haben 1.020 Spender*innen aus dem Bistum Passau die Arbeit von Caritas international…

220731 Predigt Ederer HP
Das glauben wir
19.08.2022

Voller Einsatz!

Setzt euch mit allen Kräften und Talenten ein für das Reich Gottes! Das sagt uns das Sonntagsevangelium zum…

Abtei Niederaltaich Basilika St Mauritius Armin Berger
Kirche vor Ort
18.08.2022

Live: Auftaktgottesdienst für Pilgertour

1000 Jahre Bischofsweihe: der Heilige Godehard steht in Hildesheim ein ganzes Jahr lang im Mittelpunkt – auch…

IMGP0388 2
Bischof
18.08.2022

2500 Wallfahrer in Fronwald

Rund 2500 Marienverehrer aus Oberösterreich, dem Salzburger Flachgau und Niederbayern gingen am 13. August…