Bistum

Vergebung – das größte Geschenk

Thomas König am 25.10.2019

Titel-Das-größte-Geschenk info-icon-20px Bild: www.dasgroesstegeschenk.com

Welches Ausmaß kann Vergebung haben? Ist es möglich, tatsächlich alles zu vergeben? Selbst ein unvorstellbares Verbrechen? Der Spanier Juan Manuel Cotelo beschäftigt sich mit genau diesem Thema in seinem Film: „Das größte Geschenk“. Der Streifen ist seit dieser Woche auch in vielen Kinos im Bistum Passau zu sehen.

Zum Inhalt des Films:

Einer wird gleich den ande­ren umbrin­gen.
Ach, wäre das alles doch nur ein Film!
Sol­len wir ein­fach weg­se­hen? Oder bemü­hen wir uns um ein ech­tes Hap­py End?
Es gibt eine Waf­fe, die jedem Kon­flikt ein Ende set­zen kann.
Sie wur­de bereits erprobt – in Frank­reich, Spa­ni­en, Irland, Mexi­ko, Kolum­bi­en und Ruan­da – und sie funk­tio­niert immer.
Ihre auf­bau­en­de Kraft kennt kei­ne Gren­zen. Und… sie ist gra­tis.
Es erfor­dert jedoch viel Mut, sie zu benut­zen.
Am Ende ist die Ver­ge­bung aber DAS GRÖSS­TE GESCHENK.

DGG-Bistum Passau_HInweis-Regional info-icon-20px www.dasgroesstegeschenk.com

Bil­der und Text­in­fos: www​.das​groes​ste​ge​schenk​.com
Text: pbp

Des­halb ist es mir nicht genug, wenn DAS GRÖSS­TE GESCHENK nur Bei­fall fin­det. Ich stre­be etwas viel Grö­ße­res an: der Film soll die tie­fen Wun­den in den Her­zen der Zuschau­er hei­len. Ich wün­sche mir, dass alle dar­aus die Kraft schöp­fen, zu ver­ge­ben und um Ver­ge­bung zu bit­ten. Das ist dann wirk­lich ein HAP­PY END.”

Regisseur Juan Manuel Cotelo

Hier kommen Sie zur Web-Seite des Films mit Trailer und weiteren Informationen: