icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Weltkirche

Weltmissionssonntag - virtuell und live vor Ort

Pressemeldung am 23.10.2020

Domübertragung Live3 info-icon-20px Foto: Bayer/pbp

Monat der Weltmission im Oktober 2020 - Live-Übertragung der Pontifikalmesse zum bundesweiten Abschluss des Weltmissionssonntages „Selig, die Frieden stiften - Solidarisch für Frieden und Zusammenhalt“.

Die größ­te Soli­da­ri­täts­ak­ti­on der Katho­li­ken welt­weit unter spe­zi­el­len Coro­na-Bedin­gun­gen: mis­sio fei­ert im Okto­ber 2020 den Monat der Welt­mis­si­on und rich­tet sei­nen Fokus auf die Regi­on West­afri­ka. Gera­de in die­sen Zei­ten der welt­wei­ten Coro­na-Pan­de­mie ist es wich­ti­ger denn je, die Län­der der Einen Welt in den Blick zu neh­men, die Men­schen dort nicht zu ver­ges­sen und sich mit ihnen soli­da­risch zu zei­gen“, betont mis­sio-Prä­si­dent Mon­si­gno­re Wolf­gang Huber.

Ange­sichts der welt­wei­ten Coro­na-Pan­de­mie ste­hen die mis­sio-Aktio­nen rund um den Monat der Welt-mis­si­on in die­sem Jahr unter dem Leit­wort Selig, die Frie­den stif­ten — Soli­da­risch für Frie­den und Zusam­men­halt”. Schon in Vor-Coro­na-Zei­ten zähl­ten die dies­jäh­ri­gen Schwer­punkt­län­der Niger, Mali und Bur­ki­na Faso zu den ärms­ten Regio­nen die­ser Welt. Der har­te Lock­down im Zusam­men­hang mit der Pan­de­mie traf sie mit vol­ler Wucht. Unser dies­jäh­ri­ges Mot­to Soli­da­risch für Frie­den und Zusam­men-halt‘ bekräf­tigt unse­re Ver­ant­wor­tung für­ein­an­der gera­de in Coro­na-Zei­ten, gera­de als Chris­ten!“, sagt mis­sio-Prä­si­dent Mon­si­gno­re Huber.

PK Missio Passau 1neu info-icon-20px Foto: Hofmeister/pbp
Missio-Präsident Monsignore Wolfgang Huber, Bischof Jonas Dembélé aus Mali und der Passauer Bischof Stefan Oster SDB (von links) freuen sich auf den gemeinsamen Gottesdienst am Sonntag, der aus dem Dom live übertragen wird – über NiederbayernTV und die Homepage des Bistums Passau.

missio-Veranstaltungen im Monat der Weltmission – virtuell und live vor Ort

Gast­ge­ber der zen­tra­len Fei­er­lich­kei­ten ist in die­sem Jahr das Bis­tum Pas­sau. Dort wur­de der Monat der Welt­mis­si­on am Sonn­tag, 4. Okto­ber 2020, mit einem Rosen­kranz­fest und einem Got­tes­dienst in der Wall­fahrts­kir­che Mari­en­berg bei Burg­hau­sen mit Bischof Ste­fan Oster eröff­net. Am Mitt­woch, 7. Okto­ber 2020, fand in der Kir­che St. Paul in Mün­chen die tra­di­tio­nel­le Aus­sendungs­fei­er statt. Höhe­punkt und Abschluss ist der Fest­got­tes­dienst am Sonn­tag, 25. Okto­ber 2020 (9.30 Uhr), im Pas­sau­er Dom. Der Got­tes­dienst wird live gestreamt.

PK Missio Passau 2neu info-icon-20px Foto: Hofmeister/pbp
Bischof Stefan Oster SDB begrüßte Bischof Jonas Dembélé aus Mali. Begleitet wird er von Missio-Präsident Monsignore Huber, zwei jungen Übersetzerinnen und Christine Krammer, Leiterin des Weltkirchereferats der Diözese Passau (von links).

Wegen der beson­de­ren welt­wei­ten Coro­na-Situa­ti­on neh­men und nah­men in die­sem Jahr die Gäs­te aus der Schwer­punkt­re­gi­on Mali, Niger und Bur­ki­na Faso meist vir­tu­ell an den mis­sio-Ver­an­stal­tun­gen teil. Ein beson­de­rer Gast ist aller­dings VOR ORT in Bay­ern: Bischof Jonas Dem­be­lé aus Mali reis­te Anfang Okto­ber von Bama­ko nach München.

Text: mis­sio in München