Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Soziales

175-jähriges Bestehen der „Sternsinger“

Pressemeldung am 02.02.2021

Sternsinger Motivationsvideo 2020 Bild: Stefanie Hintermayr / pbp

Als einen „Glücksfall für die Kirche und die Kinder weltweit“ würdigt der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“, das heute (2. Februar 2021) 175 Jahre alt wird. Auch Bischof Stefan Oster gratuliert herzlich zum Geburtstag.

Es sei der muti­ge Schritt einer jun­gen Frau aus Aachen gewe­sen, mit Behar­rungs­ver­mö­gen und Hart­nä­ckig­keit den Vor­läu­fer des heu­ti­gen Kin­der­mis­si­ons­wer­kes zu grün­den. Augus­te von Sar­to­ri­us bleibt unver­ges­sen, auch wenn sie heu­te kaum noch bekannt ist. Ihren Erfah­run­gen und ihrer tie­fen christ­li­chen Über­zeu­gung von geleb­ter Nächs­ten­lie­be ist es zu ver­dan­ken, dass 1846 mit klei­nen Gaben und Gebe­ten Kin­dern und Jugend­li­chen in Afri­ka und Asi­en gehol­fen wur­de“, so Bischof Bät­zing in einem Grußwort.

Der Stern, den die Stern­sin­ger vor­an­tra­gen, zeugt von der Lie­be Chris­ti zu allen Menschen!”

Bischof Dr. Georg Bätzing, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz

175 Jah­re nach sei­ner Grün­dung sei das Kin­der­mis­si­ons­werk unver­zicht­ba­rer denn je. Bischof Bät­zing gra­tu­liert dem Werk und allen Mäd­chen und Jun­gen, die sich ehren­amt­lich enga­gie­ren, für deren selbst­lo­sen und groß­ar­ti­gen Ein­satz. Bei Wind und Wet­ter prak­ti­zie­ren sie alle Nächs­ten­lie­be, gera­de auch in schwie­ri­gen Zei­ten wie der Coro­na-Pan­de­mie. Der Stern, den die Stern­sin­ger vor­an­tra­gen, zeugt von der Lie­be Chris­ti zu allen Men­schen. Wenn vie­les in unse­rer Gesell­schaft ver­blasst, schen­ken die Stern­sin­ger mit dem Stern von Beth­le­hem ein Zei­chen der Hoff­nung“, so Bischof Bät­zing. Die­ses Licht wer­de über alle Reli­gi­ons­gren­zen hin­weg geschenkt. Ihnen und Euch allen wün­sche ich: Macht wei­ter! Die Kin­der welt­weit brau­chen Sie! So wer­den die Stern­sin­ger Licht für ande­re“, schreibt Bischof Bätzing.

Ich dan­ke allen für die­se groß­ar­ti­ge Initia­ti­ve – Got­tes Segen und ad mul­tos annos!”

Bischof Dr. Stefan Oster SDB

Auch Bischof Ste­fan gra­tu­liert herz­lich zum 175. Geburts­tag des Kin­der­mis­si­ons­wer­kes! Ich bin immer wie­der beein­druckt, dass das Kin­der­mis­si­ons­werk mit sei­ner Stern­sin­ger­ak­ti­on jedes Jahr die größ­te Soli­da­ri­täts­ak­ti­on von Kin­dern und jun­gen Men­schen für Kin­der und jun­ge Men­schen auf die Bei­ne stellt. Ich dan­ke allen, die mit­wir­ken, auch den Stern­sin­gern, all den vie­len tau­sen­den Kin­dern und Jugend­li­chen, die auf die Stra­ße gehen, den Segen brin­gen und Spen­den sam­meln. Ich dan­ke allen für die­se groß­ar­ti­ge Initia­ti­ve – Got­tes Segen und ad mul­tos annos!“

Hin­ter­grund:
Die Stern­sin­ger­ak­ti­on als größ­te Soli­da­ri­täts­ak­ti­on von Kin­dern für Kin­der welt­weit hat ihren Ursprung im Enga­ge­ment der Augus­te von Sar­to­ri­us. 1830 als Toch­ter einer Aache­ner Arzt­fa­mi­lie gebo­ren, lern­te Augus­te im bel­gi­schen Lüt­tich das Werk der hei­li­gen Kind­heit ken­nen, das sich beson­ders für aus­ge­setz­te Kin­der in Chi­na ein­setz­te. Das Schick­sal Not lei­den­der Kin­der beweg­te die damals 15-Jäh­ri­ge so sehr, dass sie selbst begann, Spen­den zu sam­meln. Augus­te hat­te die Idee, dass auch ande­re Kin­der und Jugend­li­che mit klei­nen Gaben und Gebe­ten Kin­dern in Afri­ka und Asi­en hel­fen soll­ten. 1846 wur­de dank ihres Ein­sat­zes in Aachen der Ver­ein der hei­li­gen Kind­heit in Deutsch­land gegrün­det, aus dem das Kin­der­mis­si­ons­werk Die Stern­sin­ger“ her­vor­ge­gan­gen ist. Heu­te unter­stützt das Kin­der­hilfs­werk der katho­li­schen Kir­che jähr­lich rund 1.600 Pro­jek­te welt­weit in mehr als 100 Län­dern. Auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie ist die Stern­sin­ger­ak­ti­on bis zum 2. Febru­ar 2021 ver­län­gert wor­den. Eine Online-Unter­stüt­zung ist immer mög­lich. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: www​.stern​sin​ger​.de.

Text: dbk / pbp