Das glauben wir

2. Worship Night: "...zum Lob seiner Herrlichkeit"

Armin Berger am 22.10.2019

2019_News_Worship_Night_Kosse_FRESH info-icon-20px Henrik Tixier
Die Gruppe FRESH sowie Lothar und Margarete Kosse (im Vordergrund) begeisterten mit ihrer Lobpreismusik.

Eine Worship Night mit Lobpreismusik und –liedern zum Mitsingen und Beten begeisterte am Samstag, 19. Oktober, in der Passauer Lobpreiskirche viele Gläubige. Der bekannte Musiker Lothar Kosse mit seiner Frau Margarete und die Gruppe FRESH sorgten mit ihrer Lobpreismusik für eine intensive Atmosphäre.

Bereits am Nach­mit­tag fand ein Work­shop mit Lothar Kos­se zum The­ma Der Sound Got­tes“ statt. Es hat­te sich eine Grup­pe von gut 30 Per­so­nen zum Work­shop ein­ge­fun­den und lausch­te zunächst den AUS­FÜH­RUN­GEN von Lothar und den Ergän­zun­gen von Mar­ga­re­te Kos­se. Um dann ins Gespräch zu kom­men. Schnell wur­de deut­lich, dass Lob­preis kei­ne Erfin­dung der Neu­zeit ist son­dern uns direkt in die Geschich­te Got­tes mit sei­nem Volk hin­ein­führt. Bereits in den Anfän­gen des Alten Tes­ta­ments fin­den wir aus­drück­lich erwähnt, dass Pries­ter zum Lob­preis Got­tes bestellt waren. Die­se hat­ten auch ver­schie­de­ne Auf­ga­ben wie Sin­gen und Musi­zie­ren… Unser Lob­preis fin­det so zur Ehre und zum Lobe Got­tes in einer guten und alt­ehr­wür­di­gen Tra­di­ti­on statt. Im Brief an die Ephe­ser lesen wir schließ­lich “…wir sind zum Lob sei­ner Herr­lich­keit bestimmt“ (Eph. 1,12).

“…wir sind zum Lob sei­ner Herr­lich­keit bestimmt”

Eph. 1,12

Am Abend hat­ten sich zur 2. Pas­sau­er Wor­ship Night rund 150 Per­so­nen ein­ge­fun­den. Nach der Begrü­ßung durch Samu­el Sie­ber, dem neu­en Lei­ter der Lob­preis­kir­che, lud die Grup­pe FRESH die Lob­prei­ser zum Mit­sin­gen und zum Gebet ein. FRESH star­te­te in den Abend mit bekann­ten Lob­preis­lie­dern, die die Gemein­de sofort mit­sin­gen konn­te. Gute Arran­ge­ments und mehr­stim­mi­ger Gesang kenn­zeich­nen seit län­ge­rem Sound und Glau­bens­kraft der Grup­pe. Schnell ent­stand eine sehr inten­si­ve Atmo­sphä­re. Nicht zuletzt auch durch die farb­li­che Aus­leuch­tung der Kir­che. Zwei Gebets­teams boten im wei­te­ren Ver­lauf des Abends Gebet und Für­bit­te an.

Lothar und Mar­ga­re­te Kos­se über­nah­men dann im Haupt­teil des Abends die Füh­rung im Lob­preis. Lothar Kos­se gehört seit vie­len Jah­ren zu den füh­ren­den Lob­preis­lei­tern in Deutsch­land. Sei­ne Erfah­rung im Gebet und im Musi­zie­ren wur­de schnell erfahrbar.

Im Duett mit sei­ner Frau Mar­ga­re­te begeis­ter­ten die bei­den sowohl gesang­lich als auch instru­men­tal. Lothars Gitar­ren­spiel, sei­ne Vir­tuo­si­tät und Aus­drucks­stär­ke, sorg­te das eine und das ande­re Mal für Begeis­te­rung. Vie­le Lie­der wie Näher zu dir“ oder Ich weiß, dass mein Erlö­ser lebt“ konn­te das Publi­kum mit­sin­gen. Dafür sorg­te auch eine Lein­wand mit Text­ein­spie­lung. Glau­bens­stark und krea­tiv erzähl­ten Lothar und Mar­ga­re­te von einem Gott der so men­schen­freund­lich und erfahr­bar ist.

Am Ende des Abends dank­te Robert Guder, Refe­rent für Lob­preis­mu­sik in der Diö­ze­se und Orga­ni­sa­tor der Wor­ship Night, den Hel­fern der Lob­preis­kir­che, den Tech­ni­kern, der Grup­pe FRESH und natür­lich Lothar und Mar­ga­re­te Kos­se sowie allen Lob­prei­sern für die gemein­sa­me Lobpreiszeit.

Er wies dabei auf das Ange­bot der Lob­preis­kir­che hin und blick­te vor­aus auf die 3. Pas­sau­er Wor­ship Night im kom­men­den Jahr zu der Albert Frey ein­ge­la­den wird.

Die nächs­te Lob­preis­zeit am 2. Novem­ber um 18:30 Uhr wird von der Grup­pe FRESH gestaltet.

Text: Robert Guder
Bil­der: Hen­rik Tixier 

2019_News_2.Passauer-Worship-Night-19.10.2019-Auditorium
2019_News_2.-Passauer-Worship-Night-Wunderbarer-Hirt
2019_News_2.-Passauer-Worship-Night-Margarete-und-Lothar
2019_News_2.-Passauer-Worship-Night-Auditorium-rot
2019_News_Worship_Night_Kosse_FRESH
2019_News_2.-Passauer-Worship-Night-19.10.2019-FRESH-Gruppenbild-1