Kirche vor Ort

50 Jahre Pfarrcaritas Waldkirchen

Pressemeldung am 28.11.2022

IMG 2115 Foto: Caritas
Vor 50 Jahren und heute. Der Pfarr-Caritasverband Waldkirchen e.V. ehrte seine Gründungsmitglieder. Hintere Reihe (v.li.): Bürgermeister Christian Zarda, und die aktuelle Vorstandschaft mit dem Vorsitzenden Helmut Scheibenzuber, Dr. Peter Seidl, Andreas Tausch, Sigrid Donaubauer, sowie Caritasvorstand Konrad Niederländer, Msgr. Alfred Ebner, Pfarrer Christian Nirschl. Die Jubilar*innen (vordere Reihe v.li) Maria Kirschner, Katharina Simonis, Franz Huber, Ilse Edelmann, Brigitte Huber, Johanna Jakob, Karl Saxinger, Heinrich Schmidhuber, Max Knödlseder, sowie die langjährige Vorsitzende Angelika Heidl und Alois Riedl (v.)

Vor 50 Jahren ist die Pfarr-Caritas in Waldkirchen gegründet worden. Zum Jubiläum hat am Sonntag, 27. November, ein Festgottesdienst stattgefunden. Caritasvorstand Diakon Konrad Niederländer ging dabei auf das segensreiche Wirken der Caritas in der Bayerwaldstadt ein. Der 1. Vorsitzende Helmut Scheibenzuber ehrte Gründungsmitglieder für 50jährige Mitgliedschaft.

Bis zum heu­ti­gen Tag dür­fen wir dank­bar sein für die­sen Dienst, für die Arbeit unse­rer Erzie­he­rin­nen, unse­rer Pfle­ge­rin­nen und Pfle­ger in unse­rem Senio­ren­heim, sowie für die vie­len Men­schen aus unse­rer Pfarr­ge­mein­de, die ehren­amt­lich alte, kran­ke oder ein­sa­me Men­schen in unse­rer Pfarr­ge­mein­de besu­chen, trös­ten und stär­ken“, sag­te Dia­kon Niederländer.

Die Mit­glie­der hät­ten, so der Bischöf­lich Beauf­tra­ge für die Cari­tas im Bis­tum Pas­sau, dafür gesorgt, dass Men­schen in Not nicht ver­ges­sen wer­den. Sie haben der christ­li­chen Nächs­ten­lie­be ein Pro­fil, ein Gesicht, Hän­de und Füße gege­ben durch ihren ehren­amt­li­chen Ein­satz“. Men­schen, die tei­len, sei­en Lich­ter im All­tag, Lich­ter der Hilfs­be­reit­schaft, Für­sor­ge und Acht­sam­keit, die das Leben in schwie­ri­gen Pha­sen erleich­tern und durch­hal­ten las­sen. Mit der ers­ten Advents­ker­ze und den bibli­schen Tex­ten wer­de bewusst, dass Men­schen immer schon auf Licht­bli­cke in schwie­ri­gen Zei­ten gewar­tet haben. Sie dürf­ten erfah­ren, dass trotz vie­ler Pro­ble­me ein Hoff­nungs­schim­mer auf­scheint, ein Licht­blick, der die Dun­kel­heit durchbricht.

Der 1. Vor­sit­zen­de Hel­mut Schei­ben­zu­ber beton­te: Sich um Men­schen küm­mern, bei Not nicht weg­zu­schau­en und die Welt zum Guten zu wen­den, sei das Ziel der Pfarr­ca­ri­tas seit Beginn. Gera­de in der heu­ti­gen Zeit wer­de einem bewusst, wie vie­le Men­schen an der Armuts­gren­ze leben. Des­halb galt sein Dank allen, die sich in den ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­ten für die Cari­tas ein­ge­bracht hätten. 

IMG 2107 Foto: Caritas

Heu­te hat der Pfarr-Cari­tas­ver­band Wald­kir­chen e.V. fast 200 Mit­glie­der und enga­giert sich stark im Bereich der Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen. Der­zeit kön­nen in den drei Kitas 300 Kin­der von rund 50 Per­so­nen betreut wer­den. Aber auch in der Senio­ren­be­treu­ung oder der Flücht­lings­hil­fe ist der Pfarr-Cari­tas­ver­band aktiv; etwa mit zwei Woh­nun­gen. Als jüngs­tes Pro­jekt ist erfolg­reich die Klei­der­kam­mer für Alle“ hin­zu­ge­kom­men, die jeden Mitt­woch­nach­mit­tag in der Schmied­gas­se geöff­net hat. Mit vie­len wei­te­ren Aktio­nen, so Hel­mut Schei­ben­zu­ber, tra­gen die Mit­glie­der und Spen­der dazu bei, sich um die Schwä­che­ren der Gesell­schaft küm­mern zu kön­nen. Und das seit 50 Jah­ren, wie es damals Stadt­pfar­rer Mat­thä­us Pich­ler, Bür­ger­meis­ter Hein­rich Schmid­hu­ber und die Grün­dungs­mit­glie­der nie­der­leg­ten. Mehr als hun­dert Män­ner und Frau­en hat­ten sich in Wald­kir­chen zusam­men­ge­tan. Inzwi­schen sorgt der Vor­sit­zen­de Hel­mut Schei­ben­zu­ber mit dem Füh­rungs­team dafür, dass die Cari­tas in Wald­kir­chen auch künf­tig prä­sent bleibt.

Pfar­rer Micha­el Nirschl unter­strich, dass die Mit­glie­der, wie der Ver­band im Zei­chen der Cari­tas eine star­ke Säu­le im Leben der Pfar­rei und der Stadt sind. Dafür dür­fe man dank­bar zurück­schau­en und gleich­zei­tig mutig in die Zukunft blicken. 

Die Kin­der aus den Kitas St. Peter und St. Mag­da­le­na sorg­ten mit ihren Lie­dern beim Got­tes­dienst für den Bogen in die Grün­dungs­zeit. War doch Trä­ger­schaft der dama­li­gen Kin­der­gär­ten mit ein Grund, um die Pfarr­ca­ri­tas aus der Tau­fe zu heben.

Neben der Ehrung für die Grün­dungs­mit­glie­der mit Urkun­den waren bei der Jah­res­haupt­ver­samm­lung vor weni­gen Tagen Frau­en und Män­ner für lang­jäh­ri­ge Mit­glied­schaft geehrt wor­den. 40 Jah­re: Johann Höll, Chris­ti­ne Sacher, Chris­ta Weber. 25 Jah­re: Ani­ta Eder, Katha­ri­na Bau­er, Sabi­ne Flood, Alex­an­dra Vogl.

Text: Wolf­gang Duschl
Fotos: Cari­tas

Weitere Nachrichten

230131 Don Bosco 3
01.02.2023

Jugendliche sind wie Diamanten

Viele Jugendliche und junge Erwachsene haben mit Bischof Stefan Oster in Winzer das Fest des heiligen Don…

Seniorentag
Bistum
01.02.2023

Älterwerden gestalten

Die Seniorenseelsorge stellt unter dem Motto „Bunt ist der Teppich des Lebens“ ihr neues Programm vor.…

Verabschiedung Maximilianos
Bistum
01.02.2023

Robert Guder aus dem Ministrantendienst verabschiedet

Bischof Dr. Stefan Oster SDB verabschiedete Robert Guder nach 50 Jahren aus dem Ministrantendienst im Dom.

Fastenzeit Gesamt
Bistum
01.02.2023

JETZT im Domladen: Fastenzeit

Am Aschermittwoch beginnt die 40-tägige österliche Bußzeit, die Fastenzeit. Es ist eine Zeit des Innehaltens,…