Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Jugend

Jugendfußwallfahrt: Es war grandios!

Redaktion am 02.05.2022

Passauer Jugendfusswallfahrt 30 04 2022 1 Foto: Roswitha Dorfner

Die Jugendfußwallfahrt nach Altötting hat mit tausenden Pilgern am Samstagabend mit dem großen Halleluja in der Basilika St. Anna ihren Abschluss gefunden. Bischof Stefan Oster SDB war beim letzten Teilstück Stammham-Altötting selbst unter den Wallfahrern.

Steh auf und geh!

Wie ani­miert man jun­ge Chris­ten, gera­de in schwie­ri­gen Zei­ten, ein Glau­bens­zei­chen zu set­zen und Kir­che zu prä­sen­tie­ren? Die Ein­la­dung zur tra­di­tio­nel­len Jugend­fuß­wall­fahrt nach zwei­jäh­ri­ger Pan­de­mie-Zeit unter dem Mot­to Steh auf und geh!“ war qua­si ein Auf­ruf, die Gläu­bi­gen aus ihrer Lethar­gie wach­zu­rüt­teln und ein posi­ti­ves Glau­bens­zeug­nis zu geben. Allen Jugend­li­chen und jung Geblie­be­nen in der Diö­ze­se Pas­sau galt die Ein­la­dung vom BDKJ (Bund der Deut­schen Katho­li­schen Jugend) für 29. und 30. April nach zwei­jäh­ri­ger Zwangs­pau­se zur Pas­sau­er Jugend­fuß­wall­fahrt nach Alt­öt­ting in gewohn­ter Form. Ste­fa­nie Hin­ter­mayr hat die Wall­fahrt mit der Kame­ra begleitet:

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Nur: für die Über­nach­tungs­quar­tie­re hat­te jeder sel­ber Sor­ge zu tra­gen, zudem wur­de ein Bus­trans­fer ein­ge­setzt für die­je­ni­gen, die nicht aus­wärts über­nach­ten woll­ten, um die Pil­ger am zwei­ten Tag zum jewei­li­gen Abmarsch-Ort zu brin­gen. Jugend­pfar­rer Wolf­gang de Jong, Bir­git Klein und Tom Ste­ger vom Team der Wall­fahrts­lei­tung zeig­ten sich nach der Ankunft am Ziel der Wall­fahrt mehr als zufrie­den: die Stim­mung unter den Wall­fahrts­teil­neh­mern war gut, das Wet­ter hat gepasst, war ide­al — bis zum Ein­zug in Alt­öt­ting, als kal­ter Wind und Regen ein­setz­ten, so die Reso­nanz. Aber das tat der Freu­de am Pil­gern kei­nen Abbruch: Pünkt­lich um 17.30 Uhr erreich­ten sowohl die Pas­sau­er als auch die Oster­ho­fe­ner Grup­pe, ins­ge­samt etwa 2.500 Teil­neh­mer, den Gna­den­ort und wur­den am Kapell­platz nicht nur von den Spa­lier-ste­hen­den Ver­wand­ten und Bekann­ten begeis­tert in Emp­fang genom­men. Auch Alt­öt­tings Wall­fahrts­rek­tor Prä­lat Dr. Klaus Metzl, die bei­den stell­ver­tre­ten­den Wall­fahrts­rek­to­ren mit Kapu­zi­ner­pa­ter Bru­der Mari­nus Par­zin­ger und Sama­ri­ter-Pater Gabri­el Hüger klatsch­ten aner­ken­nend mit. Und Bischof Ste­fan Oster hat­te sich ab Stamm­ham der Pil­ger­grup­pe ange­schlos­sen und zeig­te sich bei der Ankunft und Ein­zug in die St. Anna-Basi­li­ka ergrif­fen und dank­bar. Für musi­ka­li­sche Stim­mung sorg­te die Grup­pe Da Capo“ aus Groß­arm­schlag im Baye­ri­schen Wald – auch beim abend­li­chen Fest­got­tes­dienst im Anschluss.

Die glück­li­chen Gesich­ter der Wall­fahrts­teil­neh­mer, dass die Jugend­fuß­wall­fahrt end­lich wie­der mög­lich war im leben­di­gen Mit­ein­an­der unter­wegs, war für Bischof Ste­fan mit der Freu­de an der Auf­er­ste­hung des Herrn und am Erken­nen Jesu Chris­ti in unse­rer Mit­te gleich­zu­set­zen – wie damals als Jesus nach sei­ner Auf­er­ste­hung den Apos­teln erschien und Jesu Lieb­lings­jün­ger“ Johan­nes er- und bekann­te: Es ist der Herr!“ So wur­den beim fei­er­li­chen Pil­ger­got­tes­dienst die Gläu­bi­gen ermun­tert, bei Bischof Osters Pre­digt auf das mehr­mals vor­kom­men­de Jesus lebt!“ mit einem Hal­le­lu­ja“ zu ant­wor­ten. Der Wunsch des Bischofs: Dass der Wall­fahrts­grund die Ein­kehr der Lie­be Chris­ti in unse­re Her­zen sei. Gera­de das Wall­fahrts­mot­to Steh auf und geh“ aus ver­schie­de­nen Bibel­stel­len ent­stan­den, wie Jesu Hei­lung eines Gelähm­ten, eines Blin­den, eines Lepra­kran­ken und einer Sün­de­rin, könn­ten wir durch­aus mit unse­ren Lebens­si­tua­tio­nen ver­glei­chen: So man­che blin­de Fle­cken oder Läh­mun­gen im Leben erfor­der­ten die Bit­te an Jesus um Hei­lung. Jesu Tod am Kreuz war zur Ver­ge­bung unse­rer Sün­den bestimmt, als Ursün­de sah Bischof Oster die Ent­fer­nung von Gott. Dem kön­ne man gegen­steu­ern mit einer Wall­fahrt. Dahoam in der Basi­li­ka ankom­men“, Jugend­pfar­rer Wolf­gang de Jong brach­te es auf den Punkt: dass nach zwei Jah­ren Pan­de­mie so vie­le Pil­ger nach dem dies­jäh­ri­gen Wall­fahrts­mot­to auf­ge­stan­den und mit­ge­gan­gen“ sind, sei unglaub­lich! Jeder Teil­neh­mer habe viel Applaus ver­dient, denn er habe auch durch sein Beten unter­wegs ein Zei­chen des Frie­dens“ gesetzt in die­sen unfried­li­chen Zei­ten. Dank galt auch Alt­öt­tings Bür­ger­meis­ter Ste­phan Ant­wer­pen und des­sen Gat­tin für die Teilnahme.

Wohl einen der wei­tes­ten Wege zurück­ge­legt hat­te eine Grup­pe aus Regen: Klau­se Bau­mann dank­te dem Pas­sau­er Ober­hir­ten und Gefol­ge“ per­sön­lich, dass die­ses Hoff­nungs­zei­chen Fuß­wall­fahrt nach Alt­öt­ting“ in der Diö­ze­se Pas­sau wie­der durch­ge­führt und bit­te auch bei­be­hal­ten wer­den möge. Die­ses Gefühl, gemein­sam ein Ziel vor Augen zu haben, sei unbe­schreib­lich. Luka über­nahm nach dem Got­tes­dienst ger­ne das Pil­ger­kreuz von Opa Ste­fan, der zum 20. Mal dabei war. Wer weiß, viel­leicht trägt nächs­tes Jahr Enkel Luka das Kreuz zumin­dest ein Teil­stück des Pil­ger­we­ges mit.

Text + Fotos: Ros­wi­tha Dorfner

Film: Ste­fa­nie Hintermayr

Weitere Nachrichten

1 Mai 2022 Feierliche Vesper mit Bischof Oster 4
Bischof
02.05.2022

"Endlich wieder Wallfahrt!"

Mitreißende Freude strahlte tausendfach aus den Gesichtern der Pilger und Gläubigen am Festtag Patrona…

220429 Jufuwa Start Passau 8
Bistum
29.04.2022

Jugendfußwallfahrt: "Die Freude is riesig"

Zahlreiche Jugendliche und Erwachsene sind dem Appell der diesjährigen Jugendfuß- und Friedenswallfahrt "Steh…

2204 Wallfahrtheft Kreuz4
Jugend
14.04.2022

Wallfahrtsheft und Kreuz für Jugendfusswallfahrt

Unter dem Motto „Steh auf und geh!“ werden sich vom 29. bis 30 April wieder viele Junge und Junggebliebene…

432 A3731 1
11.03.2022

Wallfahrt für den Frieden - Jugendfusswallfahrt 2022

Nach zwei Jahren coronabedingter Auszeit wird die große Jugendfußwallfahrt nach Altötting am 29. und 30.…