icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Bischof

Adoratio wirkt nach!

Stefanie Hintermayr am 18.12.2019

Adoratio1_Hofmeister info-icon-20px Foto: Anna Hofmeister

Zahlreiche positive Rückmeldungen gibt es zum ersten Adoratio-Kongress für eucharistische Anbetung in Altötting vom 15. bis 17. November. Vier Wochen danach steht fest: Es wird wieder einen geben!

Vier Wochen sind seit die­ser gro­ßen Glau­bens­ver­an­stal­tung in Alt­öt­ting ver­gan­gen. Mit ins­ge­samt rund 2000 teil­neh­men­den Gläu­bi­gen an den drei Tagen vom 15. bis 17. Novem­ber sind die Orga­ni­sa­to­ren um das Refe­rat für Neue­van­ge­li­sie­rung Bis­tum Pas­sau voll­ends zufrie­den. Jetzt kann sich das Refe­rat unter der Lei­tung von Ingrid Wag­ner über zahl­rei­che posi­ti­ve Rück­mel­dun­gen freu­en. Rund 40 DIN-A4-Sei­ten sind seit­her per E‑Mail ein­ge­gan­gen. Es hat wohl kei­ner damit gerech­net, dass der Kon­gress ein der­art gro­ßer Erfolg wird. Gast­ge­ber Bischof Ste­fan Oster SDB freut es sehr, dass Ado­ra­tio so lan­ge nach­wirkt. Die Chan­cen auf ein zwei­tes Ado­ra­tio ste­hen ihm zufol­ge gut. Ado­ra­tio im Bis­tum Pas­sau wird es wie­der geben,” betont er.

563A6DBB-AEDE-4738-8C81-E863F838C192@3.00x

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Das Ver­an­stal­tungs­team hat den Ado­ra­tio-Kon­gress vier Wochen danach noch ein­mal Revue pas­sie­ren las­sen. Das Ergeb­nis: Eine fast durch­wegs posi­ti­ve Bilanz. Der Kemp­te­ner Dekan Bern­hard Hes­se war mit im Vor­be­rei­tungs­team und einer der Refe­ren­ten. Ado­ra­tio hät­te eine tie­fe Sehn­sucht der Men­schen nach Gott gestillt. Beson­ders schön fand er, dass dadurch Pro­zes­se zur eucha­ris­ti­schen Anbe­tung in den Pfar­rei­en vor Ort ange­sto­ßen werden.

Rückmeldungen zum Kongress

Ich wür­de mich sehr freu­en, wenn es einen Ado­ra­tio-Kon­gress 2.0 gibt!”

Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge: ich wüß­te kei­ne, für mich wars perfekt!”

Der Kon­gress sel­ber war wirk­lich her­vor­ra­gend gut orga­ni­siert. Wir haben viel Inter­es­san­tes gehört und erlebt und haben gute Gesprä­che geführt. Die Atmo­sphä­re ins­ge­samt war angenehm.”

Ins­ge­samt kann ich euch und eurem Bischof Ste­fan Oster nur herz­lich gra­tu­lie­ren. Es war ein sehr beein­dru­cken­des Zeug­nis, dass die Kir­che Jesu auch heu­te lebt und einen mis­sio­na­ri­schen Geist hat.”

Nach die­sen Tagen kann ich aus tiefs­tem Her­zen sagen: Ich lie­be die katho­li­sche Kir­che, weil da das Leben ist. Ich habs noch nie so erlebt und gese­hen. Das Leben in der Eucha­ris­tie, das ist Jesus, ganz echt.”

Adoratio-Kongress

Der erste Adoratio-Kongress für eucharistische Anbetung in Altötting war ein voller Erfolg. Mehr als 2000 Gläubige haben daran teilgenommen. Und auch der Termin für die Fortsetzung 2020 steht bereits fest. Von 20. bis 22. November findet dieses Jahr der zweite Adoratio Kongress wieder in Altötting statt. Hier finden Sie alle Informationen.