Soziales

#weltretten - die Welt ein bisschen besser machen

Redaktion am 28.11.2022

Weltretten Bild: Screenshot / Youtube Kanal katholisch.de
Vorschaubild des neuen Adventsspots der Aktion #weltretten. (Bild: Screenshot / Youtube Kanal katholisch.de)

Das Jahr 2022 ist ein Jahr der Negativschlagzeilen: Klimawandel und Naturkatstrophen, Krieg und Inflation, steigende Energiekosten und nach wie vor Corona. Die gemeinsame Adventsaktion „#weltretten“ von Bistümern, Hilfswerken, Orden und Verbänden sowie dem Katholischen Medienhaus in Bonn stellt angesichts dieser dramatischen Lage in der Welt die Frage: Wie und wo können wir alle dazu beitragen, die Welt ein bisschen besser zu machen? Denn mehr denn je kommt es an jedem Tag auf jeden Einzelnen an.

Im Zen­trum der dies­jäh­ri­gen katho­li­schen Advents­ak­ti­on steht ein 90-sekün­di­ger Advents­spot, der auf dem Online­por­tal katho​lisch​.de sowie des­sen You­tube-Kanal frei­ge­schal­tet ist und allen Inter­es­sier­ten inner­halb und außer­halb von Kir­che kos­ten­los zur Ver­brei­tung auf Inter­net­sei­ten und in den sozia­len Medi­en zur Ver­fü­gung steht. Der Spot zeigt, wie selbst klei­ne Ent­schei­dun­gen unse­ren All­tag und den unse­rer Mit­men­schen ganz kon­kret beein­flus­sen können.

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Wie im ver­gan­ge­nen Jahr wird der Advents­spot flan­kiert von einem digi­ta­len Advents­ka­len­der, hin­ter des­sen 24 Tür­chen sich #welt­ret­ten-Bot­schaf­ten ver­ber­gen. Auch hier zei­gen wir, was jede und jeder in sei­nem All­tag, an ihrem und sei­nem Platz tun kann“, so Björn Oden­dahl, Redak­ti­ons­lei­ter von katho​lisch​.de. Die Tür­chen öff­nen sich ab dem 1. Dezem­ber bei katho​lisch​.de und – durch Tei­len und Wei­ter­lei­ten – hof­fent­lich auch bei vie­len ande­ren Nut­zern und Nut­ze­rin­nen auf den Social-Media-Platt­for­men“, erläu­tert Oden­dahl weiter.

Quel­le: katho​lisch​.de

Weitere Nachrichten

230131 Don Bosco 3
01.02.2023

Jugendliche sind wie Diamanten

Viele Jugendliche und junge Erwachsene haben mit Bischof Stefan Oster in Winzer das Fest des heiligen Don…

Seniorentag
Bistum
01.02.2023

Älterwerden gestalten

Die Seniorenseelsorge stellt unter dem Motto „Bunt ist der Teppich des Lebens“ ihr neues Programm vor.…

Verabschiedung Maximilianos
Bistum
01.02.2023

Robert Guder aus dem Ministrantendienst verabschiedet

Bischof Dr. Stefan Oster SDB verabschiedete Robert Guder nach 50 Jahren aus dem Ministrantendienst im Dom.

Fastenzeit Gesamt
Bistum
01.02.2023

JETZT im Domladen: Fastenzeit

Am Aschermittwoch beginnt die 40-tägige österliche Bußzeit, die Fastenzeit. Es ist eine Zeit des Innehaltens,…