icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Digitalisierung an der Landvolkshochschule Niederalteich

Redaktion am 23.09.2021

20210614 151231

Robotik-Lösungen für innovativen Ackerbau und Digitalisierung in der Milchviehhaltung – um diese Trendthemen geht es im Oktober in den Niederalteicher Perspektiven an der Landvolkshochschule in zwei Veranstaltungen.

Am 8. Okto­ber wird die Agrar­ro­bo­tik auf dem Feld von Oli­via Spykman und Ste­fan Kopf­in­ger von der Baye­ri­schen Lan­des­an­stalt für Land­wirt­schaft (LfL) in Ruhstorf a. d. Rott im Rah­men einer Online-Ver­an­stal­tung vor­ge­stellt. Die LfL hat ers­te Pra­xis­ver­su­che mit einem Robo­ter durch­ge­führt, um unter ande­rem die Ertrags­ef­fek­te zu betrach­ten und die Gren­zen der Robo­ter aus­zu­lo­ten. Zusätz­lich wur­de die Akzep­tanz unter Landwirt*innen und in der Gesell­schaft unter­sucht. Die­se Stu­di­en erlau­ben ein bes­se­res Ver­ständ­nis für die Moti­va­ti­on der Landwirt*innen, die sich für einen Robo­ter ent­schei­den. Eben­so ermög­li­chen sie einen Ein­blick in die Per­spek­ti­ve der Gesell­schaft zu auto­no­men Maschi­nen auf den Feldern.

Am 22. Okto­ber wird Johan­na Pfeif­fer, eben­falls in einer Online-Ver­an­stal­tung, den Stand der Digi­ta­li­sie­rung in der Milch­vieh­hal­tung behan­deln. Gera­de in Milch­vieh­be­trie­ben ist die Digi­ta­li­sie­rung und Auto­ma­ti­sie­rung schon sehr weit fort­ge­schrit­ten und bie­tet fas­zi­nie­ren­de Mög­lich­kei­ten. So ent­las­tet bei­spiels­wei­se die Robo­tik im Stall die Landwirt*innen und Sen­so­rik am Rind unter­stützt Tag und Nacht beim Her­den­ma­nage­ment. Im Vor­trag wer­fen wird ins­be­son­de­re einen Blick dar­auf, wie vie­le Milchviehhalter*innen in Bay­ern bereits digi­ta­le Tech­no­lo­gien im Stall anwen­den und wie zufrie­den sie mit den Tech­no­lo­gien sind. Außer­dem wird betrach­tet, wie pra­xis­taug­lich Sen­so­rik am Rind zur Brunster­ken­nung, Gesund­heits­über­wa­chung und Früh­erken­nung von Kal­bun­gen bereits ist.

Die Ver­an­stal­tun­gen begin­nen jeweils um 14:30 Uhr und enden gegen 16:00 Uhr.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung über Tel. 09901 93520,

per E‑Mail: anmeldung@​lvhs-​niederalteich.​de oder Home­page: www​.lvhs​-nie​der​al​teich​.de

Der jewei­li­ge Link zur Ver­an­stal­tung wird nach der Anmel­dung an die Teilnehmer*innen verschickt.