Bistumsblatt

Weißte Bescheid?

Redaktion am 23.05.2024

2024 05 19 pb alb smiley Foto: Adobe Stock

Über alles Bescheid zu wissen, ist unmöglich. Parallel zur Zunahme allgemein zugänglichen Wissens mehren sich auch die Fake News und es steigt der Druck auf jeden Einzelnen. Der Autor des Editorials der aktuellen Ausgabe 22-2024 rät zu mehr Lockerheit und Humor.

Ken­nen Sie das auch? Sie ste­hen im Super­markt und fra­gen nach einem Pro­dukt und dann fällt Ihnen ein, dass Sie gar nicht wis­sen wie es eigent­lich heißt, oder dass Sie des­sen Namen gar nicht rich­tig aus­spre­chen kön­nen? Und dann fra­gen Sie zum Bei­spiel nach so einem​„Fens­­ter-Was­­ser-weg-wisch-Dings“ oder nach einer​„Wör­kes­­ter-Soße“ und bekom­men von einem schel­misch lächeln­den Ver­käu­fer einen Fens­­ter-Abzie­her oder eine Worces­ter­sauce, die man übri­gens​„Wuhstersoss“ (oder so ähn­lich) aus­spricht. Und dann ste­hen Sie ziem­lich blöd da.

Weitere Nachrichten

Adoratio Samstagabend Stefanie Poernbacher
Bistum
16.06.2024

Adoratio 2024 – Ein voller Erfolg

„Die Freude am Glauben und die frohe Kirche, die man erleben konnte, hat viele bestärk“, so lautet das Fazit…

DSC 9458
Bistum
16.06.2024

Der dritte Adoratio Kongresstag 2024

Am Sonntag, den 16. Juni 2024 fand der dritte Tag des Adoratio-Kongresses statt. Zahlreiche Gläubige waren…

DSC07165
Bistum
15.06.2024

Der zweite Tag am Adoratio-Kongress

Bei Sonnenschein und bestem Wetter begann der zweite Tag des Adoratio-Kongresses. Über 1500 Gläubige sind…

432 A6406
14.06.2024

Adoratio in Altötting: Erfolgreicher Start!

Der fünfte Adoratio-Kongress für eucharistische Anbetung ist am 14. Juni in der Basilika St. Anna erfolgreich…