Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Kirche vor Ort

Zwi­schen Schreib­ma­schi­ne und Pileo­lus

Redaktion am 12.05.2022

Papsthaus Benedikt Marktl a I Bild: Stefanie Hintermayr/pbp

Monsignore Bruno Fink, ehemaliger Sekretär von Kardinal Joseph Ratzinger ist am Sonntag, 15. Mai 2022, um 11 Uhr im Papstgeburtshaus in Marktl am Inn zu Gast.

Zu einem Gespräch mit Pfar­rer Bru­no Fink lädt das Geburts­haus von Bene­dikt XVI. alle Inter­es­sier­ten ein. Mon­si­gno­re Fink war von 1978 bis 1983 Sekre­tär von Kar­di­nal Joseph Ratz­in­ger. Die­ser Zeit­raum umfasst den Groß­teil der Amts­zeit von Kar­di­nal Ratz­in­ger als Erz­bi­schof von Mün­chen und Frei­sing sowie des­sen Anfangs­jah­re als Prä­fekt der Kon­gre­ga­ti­on für die Glau­bens­leh­re in Rom. Neben sei­ner Auf­ga­be als Sekre­tär war Bru­no Fink auch an der Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on tätig.

Kard Ratzinger u Fink Fronl 1979 verkleinert Foto: privat / Papstgeburtshaus Marktl
Kardinal Ratzinger und sein damaliger Sekretär Bruno Fink 1979 in München

Sei­ne Erin­ne­run­gen an die Zeit an der Sei­te von Joseph Ratz­in­ger hat er in dem Buch Zwi­schen Schreib­ma­schi­ne und Pileo­lus“ fest­ge­hal­ten. Das Buch ist bei der Ver­an­stal­tung zu erwer­ben. Im Anschluss fin­det ein Steh­emp­fang statt.

Bru­no Fink wur­de 1972 zum Pries­ter geweiht und war zuletzt Pfar­rer in Prien am Chiem­see.

Anmel­dung erwünscht: papstgeburtshaus@​bistum-​passau.​de oder (08678) 747680

Mehr Infor­ma­tio­nen unter: www​.papst​haus​.eu

Die Ver­an­stal­tung wird durch­ge­führt in Koope­ra­ti­on mit der Kath. Erwach­se­nen­bil­dung Rot­tal-Inn-Salz­ach e.V.