Bischof

Eure Aufgabe: Den Himmel offenhalten

Thomas König am 15.05.2019

2019_news_0O3A4923

„Sport ist ein guter Weg, um Menschen zu helfen, authentisch zu werden“, sagte Bischof Dr. Stefan Oster SDB auf der Bundeskonferenz der geistlichen Beiräte des DjK-Sportverbandes, die in diesem Jahr in Passau stattfand. Aus ganz Deutschland waren die DjK-SeelsorgerInnen angereist.

Bei einem Got­tes­dienst und anschlie­ßen­dem Gespräch tausch­ten sie sich mit dem Bischof über ihre Arbeit und ihre Anlie­gen aus – und dis­ku­tier­ten ihre Mög­lich­kei­ten als geist­li­che Beglei­ter für über­wie­gend auch jun­ge Menschen.

Immer wie­der stel­le ich mir die Fra­ge: Wie wird man authen­tisch?“, sag­te Bischof Oster. Im Sport habe er ein gutes Bei­spiel dafür gefun­den: Wenn sich beim Spiel so etwas wie Selbst­ver­ges­sen­heit ereig­net.“ Wenn einer ganz bei der Sache“, ganz gegen­wär­tig“ sei. Wer auf dem Fuß­ball­feld erst ein­mal hin- und her­über­legt, ver­passt wahr­schein­lich eine gute Gele­gen­heit – im Gegen­satz zu dem, der ganz im Spiel, ganz an die Sache hin­ge­ge­ben ist“, sag­te er. Mit dem Glau­ben sei es ganz ähn­lich: Glau­be bewährt sich in der Lie­be, die eben­falls Hin­ga­be ist.“ 

Glau­ben hei­ße auch, zu ler­nen, ganz gegen­wär­tig zu sein, bei Gott und beim ande­ren – und so mit sich ins Rei­ne zu kom­men. Wahr­haf­tig zu wer­den. Sport ist eine wun­der­ba­re Gele­gen­heit, das ein­zu­üben“, sag­te der Bischof. Sport ermög­li­che nicht nur eine ganz­heit­li­che Selbst­er­fah­rung in der Ein­heit von Kör­per, Emo­ti­on und Geist, son­dern auch wert­vol­le Gemein­schafts­er­fah­rung. Die Auf­ga­be der geist­li­chen Bei­rä­te sehe er dar­in, den jun­gen Men­schen authen­ti­sches Vor­bild zu sein und für die christ­li­chen Wer­te im Sport ein­zu­ste­hen: Den Him­mel offen­hal­ten“, sag­te er. Gott sagt von sich selbst: Ich bin der Ich-bin-da; er ist der Gegen­wär­ti­ge. Und wenn Jesus sagt: Ich und der Vater sind eins, dann zeigt uns das: Er lebt, spricht, liebt und han­delt ganz aus der Gegen­wart des Vaters in ihm. Und so ist er die authen­tischs­te Per­son, die je über die Erde gelau­fen ist.“

Der DjK-Sport­ver­band ist der katho­li­sche Sport­ver­band unter dem Dach der Kir­che und hat bun­des­weit in mehr als 1.100 Ver­ei­nen rund 500.000 Mit­glie­der, gut die Hälf­te davon sind Jugend­li­che. Im kom­men­den Jahr begeht der Ver­band sein 100-jäh­ri­ges Jubiläum.

Text und Pho­tos: Anna Hofmeister