Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Bischof

Firmung in Simbach durch Bischof Oster

Redaktion am 29.09.2022

Firmung Simbach 23 SEP 2022 070 Foto: Wolfgang Hascher

In der Pfarrkirche St. Marien empfingen von Bischof Dr. Stefan Oster 13 junge Christen aus dem Pfarrverband Simbach das Sakrament der Firmung.

Zu Beginn des fest­li­chen Got­tes­diens­tes, der musi­ka­lisch vom Pro­jekt­chor Fir­mung“ und einer Instru­men­tal­grup­pe unter Lei­tung des Regio­nal­kan­tors Chris­ti­an Debald sowie auch von ihm an der Orgel umrahmt wur­de, begrüß­te die Vor­sit­zen­de des Gesamt-Pfarr­ge­mein­de­ra­tes, Clau­dia Pag­ler, den Firm­spen­der, die Firm­lin­ge und alle Gläu­bi­gen in der voll­be­setz­ten Kir­che: Hoch­wür­digs­ter Herr Bischof, ich darf Sie herz­lich im Pfarr­ver­band Sim­bach am Inn begrü­ßen und freue mich, dass Sie den Firm­lin­gen aus den Pfar­rei­en St. Mari­en, Drei­fal­tig­keit, Egg­stet­ten, Erlach, Kirch­berg, Wit­tib­reut und Ulb­e­ring das Sakra­ment spen­den. Die Firm­lin­ge sind mit der heu­ti­gen Fei­er am Ziel ihrer Vor­be­rei­tun­gen ange­langt. Sie haben sich gemein­sam auf den Emp­fang die­ses Sakra­ments vor­be­rei­tet, sich mit der eige­nen Lebens- und Glau­bens­ge­schich­te aus­ein­an­der­ge­setzt und sich bewusst für die­ses Sakra­ment ent­schie­den. Ich begrü­ße auch alle Firm­lin­ge, deren Fami­li­en und Paten und die gan­ze Pfarr­ge­mein­de; beson­ders aber auch unse­ren Stadt­pfar­rer Joa­chim Stein­feld, Kaplan Magnus Pöschl und Pas­to­ral­re­fe­rent Mar­tin Eibels­gru­ber, die die Jugend­li­chen auf den heu­ti­gen Tag vor­be­rei­tet haben.“

Bischof Ste­fan Oster drück­te begrü­ßend und ein­gangs der Mess­fei­er sei­ne Freu­de aus, in Sim­bach so herz­lich emp­fan­gen wor­den zu sein. Zur Pre­digt begab er sich spä­ter in den Mit­tel­gang der Kir­che direkt zwi­schen die Firm­lin­ge. In sehr leben­di­gen, aktu­el­len und auf das jugend­li­che Lebe bezo­ge­nen Wor­ten ver­mit­tel­te der Geist­li­che den jun­gen Men­schen sehr anschau­lich, dass es sehr wert­voll sei, eine freund­schaft­li­che Bezie­hung zu Jesus auf­zu­bau­en und dass man die­se Bezie­hung mit der­je­ni­gen ver­glei­chen kön­ne, die man auch zu einem wohl­mei­nen­den Vater habe.

Jesus ist nicht ein abs­trak­ter Gott, der irgend­wo oben sitzt, er ist vor allem einer, der dich als Kind schon wie ein Vater ange­nom­men hat. Und heu­te wer­det ihr durch den Hei­li­gen Geist bestärkt, in der Fami­lie aller Chris­ten zu leben. Aber wie geht es dann wei­ter? Was bedeu­tet die Fir­mung für dein wei­te­res Leben?“, frag­te der Bischof, um aber auch gleich die Ant­wort zu geben: Ich mei­ne, dass ihr gespürt habt, dass es bei der Fir­mung auch um eine Bezie­hung geht. Und ich möch­te euch ein­la­den, die­se Bezie­hung zu Gott und zum Hei­li­gen Geist zu leben.“

Mit einem prak­ti­schen Bei­spiel ver­deut­lich­te der Seel­sor­ger, wie die­ses Leben mit Gott und dem Hei­li­gen Geist in der Pra­xis dann aus­se­hen soll­te: Wenn du bei­spiels­wei­se am Abend eines Tages Dank­bar­keit für das spürst, was du erle­ben durf­test, dann tra­ge die­se Gedan­ken zu Jesus hin. Aber auch, wenn etwas schief gegan­gen ist, sage ihm das und bete viel­leicht auch für dei­ne Fami­li­en­mit­glie­der. Wenn du das jeden Tag machst, fes­tigst Du die Bezie­hung zu Jesus. Und wenn du in die hei­li­ge Mes­se kommst, nimmst du ihn in dir auf. Wenn du in dei­ner See­le die­se Bezie­hung hast, dann kannst du auch schwie­ri­ge Zei­ten bestehen. Ich wün­sche euch allen nun, dass ihr in die­se Bezie­hung hin­ein fin­det und sie euer Leben lang pflegt. Und ich bin sicher, eure Paten unter­stüt­zen euch bei all dem, was kom­men mag. Got­tes Segen für euch. Und uns allen wün­sche ich, dass wir immer wie­der ein Vater­un­ser beten mögen.“ 

Nach dem Glau­bens­be­kennt­nis folg­te die Firm­spen­dung, bei der es der Bischof her­vor­ra­gend ver­stand, den Firm­lin­gen die zunächst doch spür­ba­re Anspan­nung zu neh­men, ja sogar eine Umge­bung der Leich­tig­keit und Fröh­lich­keit ent­ste­hen zu las­sen, indem er mit den jun­gen Chris­ten und deren Paten eini­ge per­sön­li­che Wor­te wechselte.

Im Anschluss an die gemein­sa­me Kom­mu­ni­on und gegen Ende des Firm-Got­tes­diens­tes dank­ten die Firm­lin­ge dem Bischof mit einem Prä­sent für die Spen­dung des Sakra­ments sowie auch Kaplan Magnus Pöschl und Pas­to­ral­prak­ti­kant Lukas Mixa für die Unter­stüt­zung bei der Firm-Vor­be­rei­tung. Zum Abschluss ergriff Stadt­pfar­rer Joa­chim Stein­feld das Wort und dank­te herz­lich nicht nur dem Bischof, son­dern auch Kaplan Magnus Pöschl, allen Firm­lin­gen, ihren Paten, den Minis­tran­ten und allen, die an der Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung die­ser fest­li­chen Fei­er Anteil hat­ten. Ein beson­de­rer Dank ging auch an Regio­nal­kan­tor Chris­ti­an Debald und sei­nen Pro­jekt­chor.

Der Abend klang aus mit einem Emp­fang im Pfarr­heim, für den die Pfar­rei­aus­schüs­se der ein­zel­nen Pfar­rei­en einen Imbiss sowie Geträn­ke bereit­ge­stellt hat­ten. In die­sem Rah­men bestand dann noch Gele­gen­heit, sich in ent­spann­ter Atmo­sphä­re mit dem Bischof und unter­ein­an­der auszutauschen.

Firmung Simbach 23 SEP 2022 040
Firmung Simbach 23 SEP 2022 042
Firmung Simbach 23 SEP 2022 066
Firmung Simbach 23 SEP 2022 080
Firmung Simbach 23 SEP 2022 084
Firmung Simbach 23 SEP 2022 099
Firmung Simbach 23 SEP 2022 100
Firmung Simbach 23 SEP 2022 103
Firmung Simbach 23 SEP 2022 104
Firmung Simbach 23 SEP 2022 128

Text: Wolf­gang Hascher

Weitere Nachrichten

01
Bistum
05.12.2022

Kehrt um! 2. Adventsonntag aus Mariahilf

Kehrt um! Denn das Himmelreich ist nahe – heißt es im Matthäus Evangelium aus dem am 2. Adventsonntag gelesen…

IMG 5417
Bischof
05.12.2022

Betertreffen mit Bischof Stefan Oster

Am Samstag, 03. Dezember 2022 folgten einige Gläubige der Einladung des Bischofs und des Referats für…

221108 AB mariahilf schnee
Bistum
05.12.2022

Live: Adventsgottesdienste aus Mariahilf

Dritter Adventssonntag, 11.12. 2022, 10.00 Uhr - Übertragung zusammen mit NIEDERBAYERN TV im TV und online.…

Herbergslaterne Title TV
Das glauben wir
04.12.2022

Lebendiges Brauchtum

Christliche Brauchtümer werden im Pfarrverband Rotthalmünster traditionell gepflegt und in Ehren gehalten,…