Jugend

"Jesus ist das Licht"

Anna Sophia Hofmeister am 29.11.2019

0O3A9442 info-icon-20px pbp

Auch in diesem Jahr luden das Bischöfliche Jugendamt, der Bund der Deutschen Katholischen Jugend und die Evangelische Jugend im Dekanat Passau zu einem stimmungsvollen Start in den Advent: Rund 1000 Menschen aus dem ganzen Bistum kamen zur beliebten "Nacht der Lichter" in den Stephansdom.

Jugend­pfar­rer Wolf­gang de Jong hieß die Besu­cher, die an den Kir­chen­tü­ren mit bren­nen­den Ker­zen aus­ge­stat­tet wor­den waren, will­kom­men und begrüß­te neben Bischof Ste­fan Oster einen beson­de­ren Gast: Frè­re Phil­ipp, der in der Gemein­schaft von Tai­zé lebt. Die­ser berich­te­te kurz aus dem ver­gan­ge­nen Jahr der Gemein­schaft und von sei­nen Rei­sen in die Kri­sen­ge­bie­te der Welt, wo er immer wie­der erfah­ren habe: Jesus ist das Licht.” Dort, wo sich Men­schen vor dem Kreuz ver­sam­mel­ten, sag­te er, kön­ne Ver­söh­nung ent­ste­hen, wo es kei­ner für mög­lich gehal­ten hät­te”. Neben den Gesän­gen aus Tai­zé, Bibel­tex­ten und Für­bit­ten lud eine län­ge­re Zeit der Stil­le zu per­sön­li­chen Gebe­ten ein. Bischof Ste­fan Oster zeig­te sich berührt davon, wie still es im Dom mit so vie­len, über­wie­gend jun­gen Men­schen, sein kön­ne, und sag­te: Gott kommt auf lei­sen Wegen in dein Herz… und ich kann dir sagen: Er mag dich.”