Bistum

Bald geht es wieder los! Jugendfußwallfahrt 2019 nach Altötting

Thomas König am 09.04.2019

2019_news_Jugendfusswallfahrt Archiv 2018

Die Jugend macht sich zu Fuß auf den Weg nach Altötting - Jugendfußwallfahrt des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und des Bischöflichen Jugendamtes. Das Event gibt es bereits seit 1946. Es ist mit rund 7000 Teilnehmenden die größte Aktion der beiden Veranstalter.

Das Bischöf­li­che Jugend­amt und der Bund der Deut­schen Katho­li­schen Jugend der Diö­ze­se Pas­sau ver­an­stal­ten in Zusam­men­ar­beit mit den Kirch­li­chen Jugend­bü­ros und den Mit­glieds­ver­bän­den des BDKJ die tra­di­tio­nel­le Jugend­fuß­wall­fahrt nach Alt­öt­ting. Vom 03. – 04.Mai 2019 machen sich wie­der vie­le Jugend­li­che und jung Geblie­be­ne aus der gan­zen Diö­ze­se in drei Rou­ten auf den Weg nach Alt­öt­ting. Das Mot­to heu­er: Kommt her, mir nach! — Rein fik­tiv: Was wäre, wenn ich das ers­te Mal mit dabei bin und gera­de vom Ste­phans­dom gestar­tet wäre? Ein Film dazu:

Die Routen

Am Frei­tag, 03. Mai star­ten die Wall­fah­re­rIn­nen auf der Rou­te Pas­sau nach dem Anfangs­got­tes­dienst um 4.45 Uhr im Dom St. Ste­phan. Auf der Rou­te Oster­ho­fen fin­det die­ser in der Basi­li­ka in Alten­markt um 5.30 Uhr statt. Hier­bei wer­den auch die Wall­fahrts­kreu­ze gesegnet.

Am Sams­tag, 04. Mai star­ten die Wall­fah­re­rIn­nen auf der Rou­te Pas­sau mit dem Mor­gen­lob um 6.30 Uhr von Ering aus. Die Rou­te Oster­ho­fen beginnt den 2. Tag in Pfarr­kir­chen mit dem Mor­gen­lob um 5.45 Uhr in der Stadtpfarrkirche. 

Auf der drit­ten Rou­te Arnstorf geht es nach der Andacht um 7.00 Uhr ab Schö­nau nach Alt­öt­ting. Alle Rou­ten tref­fen sich um ca. 17.30 Uhr in Alt­öt­ting (Sting­l­ham­mer­stra­ße) und zie­hen gemein­sam über den Kapell­platz in die Basi­li­ka St. Anna ein. An den bei­den Tagen legen die Wall­fah­re­rIn­nen pro Tag jeweils ca. 45 km zurück.

Kommt her, mir nach! -Jesus-

Mit die­sem Mot­to machen sich die Wall­fah­re­rIn­nen die­ses Jahr auf den Weg. Es soll den Auf­trag unse­res gemein­sa­men christ­li­chen Glau­bens, die Nach­fol­ge Jesu, her­vor­he­ben. Das Auf­bre­chen und das Aus­bre­chen aus dem All­tag wird in den ver­schie­de­nen Sta­ti­os, aber auch durch klei­ne Impul­se am Stra­ßen­rand wäh­rend des Gehens the­ma­ti­siert. Sie sol­len zum Nach­den­ken, dar­über reden und zum mit­ein­an­der beten und sin­gen anregen.

Bewerbung-Jugendfußwallfahrt-2019-mit-Schriftzug
Im Bild (v.l.n.r.): Wolfgang de Jong (Jugendpfarrer und BDKJ Diözesanpräses), Anna Nagl (DPSG), Franz Neckermann (KLJB), Sarah Meier (CAJ), Gertraud Kuhles (J-GCL), Viktoria Helmö (KLJB), Benedikt Oswald (CAJ), Anna Rienesl (J-GCL), Birgit Klein (Bischöfliches Jugendamt) und Johanna Haselböck (BDKJ).

In Alt­öt­ting fin­det nach dem Ein­zug am Sams­tag­abend um 20.00 Uhr ein Got­tes­dienst mit Jugend­pfar­rer und BDKJ-Prä­ses Wolf­gang de Jong statt, wel­cher in die fei­er­li­che Lich­ter­pro­zes­si­on am Kapell­platz mün­det. Die­se beschließt die Jugend­fuß­wall­fahrt 2019

Die Jugend­fuß­wall­fahrt gibt es bereits seit 1946. Sie ist mit rund 7000 Teil­neh­men­den die größ­te Ver­an­stal­tung von BDKJ und Bischöf­li­chem Jugendamt. 

Für die Beglei­tung und Sicher­heit der Wall­fah­re­rIn­nen im Zug, sowie für die Unter­brin­gung und medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung ist bes­tens gesorgt. Auch in die­sem Jahr wer­den wie­der zahl­rei­che Bus­un­ter­neh­men die Teil­neh­me­rIn­nen zu den jewei­li­gen Anfangs- und Schluss­or­ten bringen. 

Die Bus­ver­bin­dun­gen und vie­le wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Ablauf, Zei­ten und Orga­ni­sa­to­ri­schem fin­den Sie auf der Home­page des BDKJ Passau: